Connected Mobility

15. September 2016
Frankfurt am Main

Alle zwei Jahre treffen sich die Entscheider der Automobilwirtschaft auf der Automechanika Frankfurt. Die Weltleitmesse ist Schnittstelle für Industrie, Werkstatt sowie Handel und steht nicht nur für eine Veranstaltung in Frankfurt am Main, sondern für die erfolgreichste Messemarke weltweit. Heute veranstaltet die Messe Frankfurt gemeinsam mit Ihren Tochtergesellschaften 14 weitere Automechanika-Messen mit insgesamt 17.000 Ausstellern und über einer halben Million Besuchern.

Um die digitalen Trends in der Automobilindustrie genauer zu diskutieren, hat die Messe Frankfurt die Roadshow »Connected Mobility« ins Leben gerufen. Auf drei Kontinenten – Europa, Asien, Amerika – wird diese Plattform anhand von Vorträgen und Diskussionen Innovationen im und um das Auto herum präsentieren. Zudem sollen an den Standorten Frankfurt, Shanghai und Austin, Texas, etablierte Größen der Branche in Kontakt mit Start-ups und Innovatoren zum effektiven Networking treten können.

Wo steht Deutschland auf der internationalen Innovation Map im Vergleich zu anderen Nationen? Wann werden Autonomes Fahren, Künstliche Intelligenz und das Auto als »Digital Living Space« Wirklichkeit? Und wie ist es hierbei um die Datensicherheit und Energieeffizienz bestimmt? Diese und weitere Fragen werden wir im Rahmen unser »Connected Mobility«-Roadshow beantworten.

Weitere Informationen zur Roadshow finden Sie auf der Website und im Blog »Driving News« der Messe Frankfurt.

Der Hashtag zur Veranstaltung lautet #RCM1617

Sprecher

Klaus Baumgärtner

Klaus Baumgärtner

Klaus Baumgärtner

Geschäftsführer, BridgingIT GmbH

Klaus Baumgärtner ist Geschäftsführer der BridgingIT GmbH mit 450 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz 2015 von 45,7 Millionen Euro. In dieser Funktion verantwortet er die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens und den Aufbau von neuen Geschäftsfeldern. Baumgärtner verfügt über mehr als 25 Jahre IT-Erfahrung in den verschiedensten Branchen, von Maschinenbau über Energie bis Dienstleistung.
Im Zuge der strategischen Ausrichtung des Unternehmens beschäftigt er sich mit dem digitalem Wandel und den daraus entstehenden Kunden- und Marktanforderungen. Gleichzeitig ist er als Vorreiter im Bereich der Elektromobilität sowie neuer betrieblicher Mobilitätskonzepte Impulsgeber und setzt zukunftsorientierte Lösungsansätze praxisnah um.

Detlef Braun

Detlef Braun

Detlef Braun

Geschäftsführer, Messe Frankfurt GmbH

Seit Oktober 2004 ist Braun Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Zuvor war er in New York, Tokyo und Paris in verschiedenen Geschäftsführungs- und Management-Funktionen internationaler Konzerne in den Bereichen Marketing und Vertrieb tätig, u.a. Philip Morris International und Joh. A. Benckiser GmbH. Des Weiteren war Braun tätig als Geschäftsführer der Joop! GmbH und als Chairmann & CEO Zentral- und Nord-Europa der WPP Group, J. Walter Thompson.

Olivier Bremer

Olivier Bremer

Olivier Bremer

General Manager DACH und Italien, BlaBlaCar

Olivier Bremer, Jahrgang 1984, ist BlaBla… Genauer gesagt ist er General Manager für DACH und Italien bei BlaBlaCar, der weltweit größten Plattform für die Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten. Die BlaBlaCar-Community lebt das Sharing-Prinzip auf Straßen weltweit: Die Mitglieder teilen nicht nur Auto und Fahrtkosten, sondern auch ihre Geschichten miteinander. Sein Studium in Bologna, Sydney und Dresden finanzierte Bremer mit einem E-Commerce-Unternehmen im Elektronikbereich.
2010 gründete er in Italien die Online-Mitfahrzentrale postoinauto.it, die 2012 ihrerseits von BlaBlaCar übernommen wurde. Die in 22 Ländern präsente Plattform mit 30 Millionen Mitgliedern und 10 Millionen vermittelten Reisenden pro Quartal hat das Ridesharing als intelligente Ergänzung im modernen Mobilitätsmix etabliert.

Marc Brost

Marc Brost

Marc Brost

Leiter Hauptstadtbüro, DIE ZEIT

Brost, Jahrgang 1971, ist seit 2010 Leiter des Hauptstadtbüros der ZEIT. Davor war er wirtschaftspolitischer Korrespondent der ZEIT in Berlin. Er studierte von 1991 bis 1997 Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim. Darauf folgte ein zweijähriges Volontariat in der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Seit 1999 ist er Redakteur bei der ZEIT, von 2002 bis 2007 war er stellvertretender Ressortleiter Wirtschaft. Für seine journalistische Arbeit wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Georg von Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik (2001), dem Ludwig-Erhard-Förderpreis für Wirtschaftspublizistik (2003) und dem Theodor-Wolff-Preis (2006).

Foto: Anatol Kotte

Markus Holtz

Markus Holtz

Markus Holtz

Head of Sales and Customer Service, Mobility Media GmbH (Bosch Group)

Markus Holtz hat bereits langjährige Erfahrungen im Bereich Strategie- und Geschäftsentwicklung und Digital Sales im Automotive Sektor, unter anderem mit Stationen bei mobile.de (ebay Inc.) und der BMW Group. Seit 2013 ist er bei der Mobility Media GmbH (Bosch Group) direkt für die Marke Drivelog beschäftigt. In den Bereichen Vertrieb und Kundenservice, war er von Beginn an mitverantwortlich für den Aufbau des Autofahrer Portals.

Thilo Koslowski

Thilo Koslowski

Thilo Koslowski

Geschäftsführer, Porsche Digital GmbH

Thilo Koslowski ist Geschäftsführer von Porsche Digital. In dieser strategischen Rolle führt er Porsche in eine digitale und vernetzte Zukunft, welche sich auf aufregende Kundenerfahrungen und neue Möglichkeiten beim Produkt, beim Service und im Business-Bereich konzentriert. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Generierung neuer Partnerschaften und Beteiligungen mit sowohl etablierten als auch aufstrebenden Unternehmen mit dem Ziel, das führende digitale Ökosystem für Porsche zu erschaffen.
Vor seinem Wechsel zu Porsche war er Vice President, Distinguished Analyst und Leiter der Automotive, Vehicle ICT und Smart Mobility Praxis von Gartner Inc., welche er 1997 im Silicon Valley gründete. Zuvor war Thilo Koslowski Managing Consultant der Emerging Technologies und Business Praxis von Gartner, bei der er globale Beratungsaufträge für führende Organisationen in den Bereichen Automotive, Konsumentenelektronik, Hard- und Software sowie IT verantwortete. Seine Karriere im Automobilbereich begann mit verschiedenen Marketing- und Strategiepositionen für den deutschen Automobilhersteller AUDI.
Thilo Koslowski ist Futurist, strategischer Berater und Innovator hinsichtlich der Evolution der Automotive-Industrie, vernetzten Fahrzeugen und vernetzten Kunden, Mobilitätsinnovationen und neuen digitalen Geschäftsmodellen. Er hat einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Produktionstechnik der RWTH Aachen.

Max Orgeldinger

Max Orgeldinger

Max Orgeldinger

Consultant, Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG) GmbH

Max Orgeldinger ist Consultant bei Torben, Lucie und die gelbe Gefahr in Berlin. Ihn beschäftigen der Einfluss des technologischen Fortschritts auf die Gewohnheiten der Menschen und der Einfluss der Gewohnheiten der Menschen auf den technischen Fortschritt. Nach einem Studium an der European Business School kam der 1989 geborene Wahlberliner 2011 zu TLGG. Hier ist er inzwischen verantwortlich für das Beratungsgeschäft.
Sein aufmerksames Auge für Trends und sein Gespür fürs Verhalten machten den heute 27-Jährigen schnell zu einem gefragten Strategen und Gesprächspartner, wenn es um Digitalisierung und das soziale Netz geht. Bei TLGG betreut Max Orgeldinger Kunden wie die Lufthansa und E.ON und war Teil des Teams, das die Gründung der E.ON-Konzerneinheit für digitale Transformation und des Lufthansa Innovation Hubs mit vorbereitete.

Armin G. Schmidt

Armin G. Schmidt

Armin G. Schmidt

CEO, ATS Advanced Telematic Systems GmbH

Armin G. Schmidt ist ein Unternehmer und Vordenker auf dem Gebiet Cloud-basierter Produkte und Services. Als Gründer und CEO von ATS Advanced Telematic Systems plant und lenkt Schmidt an den Standorten Berlin und Tokio die Entwicklung von Software-Lösungen für das vernetzte und autonome Fahren. ATS engagiert sich in Initiativen führender Automobilhersteller und Zulieferer für die Etablierung industrieweiter Standards und lenkt bei GENIVI und Automotive Grade Linux die Aktivitäten zur Entwicklung drahtloser Software-Updates (OTA) für vernetzte Fahrzeuge. Mit OTA Plus bietet ATS die derzeit einzige, speziell für die Anforderungen von Automobilherstellern und Zulieferern konzipierte Open Source Client/Server-Lösung für Software-Updates »Over-the-Air«.
Zuvor gründete Schmidt Aupeo, einen Anbieter von cloud-basierten Audiodiensten für das Auto, den er 2013 an Panasonic Automotive verkaufte. Im Laufe seiner 15-jährigen Karriere war Schmidt in unterschiedlichen Funktionen bei innovativen Technologie-Unternehmen in Asien, Europa und den USA tätig.

Lars Thomsen

Lars Thomsen

Lars Thomsen

Founder & Chief Futurist, future matters AG

Lars Thomsen gehört zu den weltweit führenden Zukunftsforschern. Der 1968 in Hamburg geborene Trend- und Zukunftsforscher gilt als einer der einflussreichsten Experten für die Zukunft der Energie, Mobilität und Smart Networks. Er berät Unternehmer, Firmen, Institutionen und regierungsnahe Stellen in Europa bei der Entwicklung von Zukunftsstrategien und Geschäftsmodellen der Zukunft. Mittlerweile gehören mehr als 800 Unternehmen zu seiner persönlichen Referenzliste. Lars Thomsen pflegt ein aktives Netzwerk und tauscht sich regelmäßig mit internationalen Innovationsführern auf einer persönlichen Basis aus. Rund 30% seiner Zeit verbringt der Zukunftsexperte auf Explorationen und Forschungsreisen in aller Welt und ist neben seiner unternehmerischen Tätigkeit auch Mitglied zahlreicher Think Tanks sowie der World Future Society in Washington D.C.

Chris Valasek

Chris Valasek

Chris Valasek

Security Lead, Uber Advanced Technologies Center

Chris Valasek, Leiter der Sicherheitsabteilung des Uber Advanced Technologies Center und bekannter Autohacker zu guten Zwecken, ist seit vielen Jahren im Bereich Fahrzeugsicherheit tätig. Er hat sich auf offensive Forschungsstrategien mit einem Schwerpunkt auf Nachkonstruktion (Reverse Engineering) und kommerzielle Auswertung spezialisiert. Sein wohl größter Coup bestand darin, einen fahrenden Jeep Cherokee des Baujahrs 2014 aus mehr als 16 Kilometern Entfernung zu manipulieren, und gemeinsam mit seinem Forschungskollegen Charlie Miller die Kontrolle über das Fahrzeug zu übernehmen. Valasek hat sich in der Autobranche dadurch einen Namen gemacht, dass er schwerwiegende Sicherheitslücken von Automobilen aufgedeckt hat. Seine Erkenntnisse haben zum Beispiel dazu geführt, dass Fiat Chrysler 1,4 Millionen Fahrzeuge zurückgerufen hat. Valasek ist einer der ersten Forscher, die sich eingehend mit dem Thema Fahrzeugsicherheit auseinandergesetzt haben, und seine Materialsammlung zu der Frage, wie man Fahrzeuge manipulieren kann, deren Steuerung auf der Netzwerktechnologie CAN (Controller Area Network) basiert, ist auf weltweites Medieninteresse gestoßen.
Valaseks Hacking-Aktion des Jeep Cherokee hat Uber dazu veranlasst, ihn zum Security Lead (Leiter der Sicherheitsabteilung) ihres Advanced Technologies Center zu machen. Für seine Verdienste um die Automobilindustrie wurde Valasek in LinkedIns Next Wave-List aufgenommen. Darin sind 150 Top-Experten im Alter von unter 36 Jahren vertreten, die verschiedene
Branchen nachhaltig geprägt haben.

Arnd Weil

Arnd Weil

Arnd Weil

Senior Vice President and General Manager, Automotive Business Unit, Nuance Communications

Arnd Weil ist Senior Vice President und Geschäftsführer des automobilen Geschäftsbereichs bei Nuance. Er ist verantwortlich für den Ausbau innovativ eingebetteter und verbundener Stimmen, multimodaler und Content-Delivery-Lösungen für die globale Automobilindustrie. Arnd trat dem Nuance-Automobilgeschäft im Jahr 2002 bei, als die Firma begann, die ersten Fahrzeuge mit Sprachtechnologie auszustatten. Seit 2007 leitet er den elektronischen Automobil- und Konsumentengeschäftsbereich. Seitdem weist Nuance Automobile ein zweistelliges Wachstum auf und arbeitet mit den weltweit führenden Automobilmarken, wie Volkswagen, Audi, BMW, Mercedes, Ford, Toyota, GM, Chrysler, Fiat und vielen anderen, zusammen. Außerdem statten sie pro Jahr mehr als 30 Millionen neue Autos mit den Nuance-Lösungen aus. Arnd Weil leitete verschiedene Übernahmen, wie das Harman Speech Business, SVOX und Tweddle Connect, wodurch das Know-how von Nuance vergrößert wurde, um Innovationen weiter voranzutreiben und die steigende Nachfrage der Automobilindustrie nach NLU-Lösungen zu bedienen.
Bevor er Nuance Automotive beigetreten ist, hat Arnd als Produkt-Manager und technischer Berater bei Dictaphone und L&H gearbeitet. Des Weiteren hatte er verschiedene Positionen
im Forschungszentrum der Deutschen Telekom inne. Arnd hat einen Master-Abschluss in Electrical Engineering der Technischen Universität Darmstadt.

Veranstalter

Organisationspartner

Programm

10.00 Uhr
Opening
Dr. Mark Schiffhauer
Geschäftsführer, Convent Kongresse GmbH – Ein Unternehmen der ZEIT Verlagsgruppe
Detlef Braun
Geschäftsführer, Messe Frankfurt GmbH
10.10 Uhr
Keynote
520 wochen zukunft – trends und tipping points der mobilität bis 2026
Lars Thomsen
Founder & Chief Futurist, future matters AG
10.40 Uhr
One-on-One
ps und megabites – digitalisierung bei porsche
Thilo Koslowski
Geschäftsführer, Porsche Digital GmbH
Marc Brost
Leiter Hauptstadtbüro, DIE ZEIT
11.10 Uhr
Kaffeepause
11.40 Uhr
Keynote
if you can make it, we can break it
Chris Valasek
Security Lead, Uber Advanced Technologies Center
12.30 Uhr
Lightning Talk + Q&A
wie zubehör im wert von 20 dollar und smartphones den markt im bereich car connectivity dominieren könnten
Max Orgeldinger
Consultant, Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG) GmbH
12.50 Uhr
Lightning Talk + Q&A
chancen und neue geschäftsmodelle: software-updates over-the-air
Armin G. Schmidt
CEO, ATS Advanced Telematic Systems GmbH
13.30 Uhr
Lightning Talk + Q&A
after-sales goes digital! servicegeschäft 4.0
Markus Holtz
Head of Sales and Customer Service, Mobility Media GmbH (Bosch Group)
13.30 Uhr
Mittagspause
14.15 Uhr
Lightning Talk + Q&A
mobilität neu denken – ridesharing 2016
Olivier Bremer
General Manager DACH und Italien, BlaBlaCar
14.35 Uhr
Lightning Talk + Q&A
personalisierung des virtuellen assistenten im auto
Arnd Weil
Senior Vice President and General Manager, Automotive Business Unit, Nuance Communications
14.55 Uhr
Lightning Talk + Q&A
disruptive elemente (der digitalisierung) in der automotive-branche – das fahrzeug als digitaler arbeitsplatz
Klaus Baumgärtner
Geschäftsführer, BridgingIT GmbH
15.15 Uhr
ENDE DER VERANSTALTUNG
anschließend Rundgang auf der Automechanika

Ansprechpartner

Veranstaltungsort

Messe Frankfurt | Forum | Saal Panorama
Ludwig-Erhard-Anlage 1
D-60327 Frankfurt am Main

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X