ausgebucht

Connected Mobility @ Austin

9. - 11. März 2018
Austin, TX

Nach der erfolgreichen Premiere in 2017 werden wir auch in diesem Jahr die „Connected Mobility“-Roadshow der Messe Frankfurt als Partner begleiten und mit einer Gruppe von internationalen Automotive-Experten nach Austin zum weltweit größten Digitalfestival reisen. Neben dem Besuch des offiziellen SxSW-Programms bieten wir unserer Gruppe ein gesondertes Rahmenprogramm an. Der Kick-off findet wieder am Freitagabend im Rattle Inn, einer Bar in Downtown Austin, statt. Jochen Wegner, Chefredakteur von ZEIT ONLINE, wird über den „digital challenge“ mit John Cryan, dem CEO der Deutschen Bank, sprechen. Am Samstag werden wir wieder den Eröffnungsslot im „German Haus“ bespielen, wo sich die deutsche Community traditionell trifft. Neben Tech-Pionier Kevin Ashton, dem Erfinder des Begriffs »Internet of Things«, haben wir zudem den Daimler-Chefstrategen Wilko Stark sowie Babak Hodjat, den Co-Gründer und CEO von Sentient Technologies, zu Gast. Come join us in Austin and get connected to the future!

Weitere Informationen zur Roadshow finden Sie hier auf der Website und im Blog »Driving News« der Messe Frankfurt.

Sprecher

Kevin Ashton

Kevin Ashton

Kevin Ashton

Co-Founder & CEO, Zensi; Inventor of the “Internet of Things”

Kevin Ashton is a visionary technologist and an expert in digital transformation. He coined the term “the Internet of Things.” The European Commission, the Chinese government, and the US National Intelligence
Council all describe the Internet of Things as one of the major technologies of the 21st Century. In in 2013, the term was added to the Oxford Dictionaries. Kevin Ashton is the author of the How To Fly A Horse: The Secret History of Creation, Invention, and Discovery, which was described by the Toronto Post as “the last book about creativity you’ll ever need to read,” and named 2015 Business Book of the Year by 800-CEO-READ. His writing about innovation and technology has appeared in the New York Times, The Atlantic, Politico, and Quartz. He co-founded the Auto-ID Center at MIT and took it from a converted broom closet to a global organization with six labs around the world, 103 corporate sponsors, and over a hundred researchers. And he has led three highly successful tech start-ups, most recently Zensi, which he co-founded and sold to
Belkin in 2010. As a result, Kevin has a unique, real-world perspective on what it takes to build organizations that are innovative and how to be an innovator in organizations that aren’t. He has been called “the father of the Internet of Things” by Newsweek; “a modern-day Johnny Appleseed” by Wired and “a man who will change the world” by RFID Journal. He makes the complicated clear and simple using compelling, engaging true stories and case studies; always makes his audience laugh; and is always willing to tailor his lively, practical lectures to the specific needs of his audience.

John Cryan

John Cryan

John Cryan

Chief Executive Officer, Deutsche Bank AG

John Cryan is Chief Executive Officer of Deutsche Bank.
Mr. Cryan became a member of Deutsche Bank’s Supervisory Board in 2013 and served as Chairman of the Audit Committee and as a member of the Risk Committee. He stepped down from the Supervisory Board upon becoming Co-Chief Executive Officer.
Mr. Cryan was President for Europe at Temasek Holdings Pte. Ltd., the Singaporean government-owned investment company, from 2012 to 2014. Previously, he was Group Chief Financial Officer of UBS AG from 2008 to 2011, having worked in numerous corporate finance and client advisory roles at UBS and SG Warburg in London, Munich and Zurich from 1987.
He began his career as a trainee chartered accountant at Arthur Andersen in London. He is a graduate of the University of Cambridge.

Babak Hodjat

Babak Hodjat

Babak Hodjat

Co-founder and Chief Executive Officer, Sentient Technologies Holdings Limited

Babak Hodjat is a Co-founder and the Chief Executive Officer of Sentient. A serial entrepreneur, Babak has started numerous Silicon Valley companies as main inventor and technologist.
Prior to co-founding Sentient, he was senior director of engineering at Sybase iAnywhere, where he led mobile solutions engineering. Babak was also a co-founder, CTO and board member of Dejima Inc., which was acquired by Sybase in April 2004. He is the primary inventor of Dejima’s patented, agent-oriented technology applied to intelligent interfaces for mobile and enterprise computing – the technology behind Apple’s Siri.
Babak is a published scholar in various fields, including Artificial Life, Agent-Oriented Software Engineering, and Distributed Artificial Intelligence. He has 31 granted or pending patents to his name and holds a PhD in Machine Intelligence from Kyushu University, in Fukuoka, Japan.

Shantel

Shantel

Shantel

DJ, Musikproduzent

Stefan Hantel, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Shantel, ist DJ und Musikproduzent in Frankfurt. Mit den 2003 und 2005 auf seinem Label Essay Recordings veröffentlichten „Bucovina-Club“-Compilations, die eine Auswahl modern interpretierter osteuropäischer Tanzmusik enthalten, gehört er zu den international populärsten Vertretern des Balkan-Pop.

Foto: Matthias Hombauer

Wilko Stark

Wilko Stark

Wilko Stark

Leiter Strategie, Daimler und Mercedes-Benz Cars & CASE

Wilko Stark leitet seit 2013 die Daimler und Mercedes-Benz Cars Strategie und verantwortet seit Mitte 2017 ebenfalls den Bereich CASE in der Daimler AG. CASE steht für die die vier Trends Connectivity, Autonomes Fahren, Shared & Services und Elektromobilität, die die Automobilindustrie fundamental verändern werden. Starks Aufgabe ist es, das Kerngeschäft von Mercedes-Benz Cars mit einem herausragenden Produkt- und Technologieportfolio weiter profitabel und wettbewerbsfähig aufzustellen sowie die einzelnen C.A.S.E.-Themen und deren intelligente Verknüpfung hin zu neuen innovativen, kundenorientierten Geschäftsmodellen voranzutreiben. Zur Schaffung einer durchgängigen Strategie und Implementierung verantwortet Stark, im Rahmen der Mercedes-Benz Cars Strategie, die Planung, Entwicklung und Produktion von Elektrofahrzeugen und steuert die Verzahnung der CASE-Themen.
Seine berufliche Karriere startete er bei dem Beratungsunternehmen Boston Consulting Group, in welchem er 8 Jahre für die Automobilbranche tätig war. 2007 wechselte er zur Volkswagen AG, wo er als Leiter Produktstrategie VW Konzern und VW Pkw und als Leiter Produkte für eine Marke der Volkswagen AG tätig war. 2012 wechselte Wilko Stark zur Daimler AG. Hier war er vor seiner jetzigen Aufgabe verantwortlich für das Thema Produkte & Module Daimler Trucks.

Jochen Wegner

Jochen Wegner

Jochen Wegner

Chefredakteur, ZEIT ONLINE

Jochen Wegner ist Chefredakteur von ZEIT ONLINE. Der studierte Physiker und Philosoph begann seine Laufbahn als Wissenschaftsjournalist und arbeitete für die »taz«, »Geo«, »Spiegel Special« und den »WDR«. Als stellvertretender Leiter des Ressorts »Forschung & Technik« bei »Focus« schrieb er zahlreiche Titelbeiträge, etwa über das Internet, die Universitätslandschaft, die Börse, über Zufall und Faulheit. 2006 wurde Wegner Chefredakteur von »Focus Online«, seit 2009 war er zudem als Geschäftsführer von Tomorrow Focus Media zuständig für innovative Projekte wie Nachrichten.de. Er ist Gründer von mag10, einer Plattform für Design, Verbreitung und Vermarktung von Tablet-Medien. Zudem arbeitete er als Strategieberater für Verlage und Start-ups. Jochen Wegner hat die Kölner Journalistenschule absolviert und anno 1994 Jonet.org gegründet, das größte deutschsprachige Journalistenforum. 2016 wurde er vom Medium Magazin zum »Chefredakteur des Jahres« gewählt«.

Impressionen aus 2017

Veranstalter

In Kooperation mit

Partner

Organisationspartner

Sprecher der letzten Veranstaltung (Auszug)

Mark Cuban

Mark Cuban

Mark Cuban

Businessman, investor and owner of the Dallas Mavericks

Since the age of 12, Mark has been a natural businessman. Selling garbage bags door to door, the seed was planted early on for what would eventually become long-term success. After graduating from Indiana University – where he briefly owned the most popular bar in town – Mark moved to Dallas. After a dispute with an employer who wanted him to clean instead of closing an important sale, Mark created MicroSolutions, a computer consulting service. He went on to later sell MicroSolutions in 1990 to CompuServe.

In 1995, Mark and long-time friend Todd Wagner came up with an internet based solution to not being able to listen to Hoosiers Basketball games out in Texas. That solution was Broadcast.com – streaming audio over the internet. In just four short years, Broadcast.com (then Audionet) would be sold to Yahoo for $5.6 billion dollars.

Since his acquisition of the Dallas Mavericks in 2000, he has overseen the Mavs competing in the NBA Finals for the first time in franchise history in 2006 – and becoming NBA World Champions in 2011. They are currently listed as one of Forbes‘ most valuable franchises in sports.

In addition to the Mavs, Mark is chairman and CEO of AXS tv, one of ABC’s „Sharks“ on the hit show Shark Tank, and an investor in an ever-growing portfolio of businesses. He lives in Dallas with wife Tiffany, daughters Alexis and Alyssa, and son Jake.

Chris Valasek

Chris Valasek

Chris Valasek

Security Lead, Uber Advanced Technologies Center

Chris Valasek, Leiter der Sicherheitsabteilung des Uber Advanced Technologies Center und bekannter Autohacker zu guten Zwecken, ist seit vielen Jahren im Bereich Fahrzeugsicherheit tätig. Er hat sich auf offensive Forschungsstrategien mit einem Schwerpunkt auf Nachkonstruktion (Reverse Engineering) und kommerzielle Auswertung spezialisiert. Sein wohl größter Coup bestand darin, einen fahrenden Jeep Cherokee des Baujahrs 2014 aus mehr als 16 Kilometern Entfernung zu manipulieren, und gemeinsam mit seinem Forschungskollegen Charlie Miller die Kontrolle über das Fahrzeug zu übernehmen. Valasek hat sich in der Autobranche dadurch einen Namen gemacht, dass er schwerwiegende Sicherheitslücken von Automobilen aufgedeckt hat. Seine Erkenntnisse haben zum Beispiel dazu geführt, dass Fiat Chrysler 1,4 Millionen Fahrzeuge zurückgerufen hat. Valasek ist einer der ersten Forscher, die sich eingehend mit dem Thema Fahrzeugsicherheit auseinandergesetzt haben, und seine Materialsammlung zu der Frage, wie man Fahrzeuge manipulieren kann, deren Steuerung auf der Netzwerktechnologie CAN (Controller Area Network) basiert, ist auf weltweites Medieninteresse gestoßen.
Valaseks Hacking-Aktion des Jeep Cherokee hat Uber dazu veranlasst, ihn zum Security Lead (Leiter der Sicherheitsabteilung) ihres Advanced Technologies Center zu machen. Für seine Verdienste um die Automobilindustrie wurde Valasek in LinkedIns Next Wave-List aufgenommen. Darin sind 150 Top-Experten im Alter von unter 36 Jahren vertreten, die verschiedene
Branchen nachhaltig geprägt haben.

Jochen Wegner

Jochen Wegner

Jochen Wegner

Chefredakteur, ZEIT ONLINE

Jochen Wegner ist Chefredakteur von ZEIT ONLINE. Der studierte Physiker und Philosoph begann seine Laufbahn als Wissenschaftsjournalist und arbeitete für die »taz«, »Geo«, »Spiegel Special« und den »WDR«. Als stellvertretender Leiter des Ressorts »Forschung & Technik« bei »Focus« schrieb er zahlreiche Titelbeiträge, etwa über das Internet, die Universitätslandschaft, die Börse, über Zufall und Faulheit. 2006 wurde Wegner Chefredakteur von »Focus Online«, seit 2009 war er zudem als Geschäftsführer von Tomorrow Focus Media zuständig für innovative Projekte wie Nachrichten.de. Er ist Gründer von mag10, einer Plattform für Design, Verbreitung und Vermarktung von Tablet-Medien. Zudem arbeitete er als Strategieberater für Verlage und Start-ups. Jochen Wegner hat die Kölner Journalistenschule absolviert und anno 1994 Jonet.org gegründet, das größte deutschsprachige Journalistenforum. 2016 wurde er vom Medium Magazin zum »Chefredakteur des Jahres« gewählt«.

Dieter Zetsche

Dr. Dieter Zetsche

Dr. Dieter Zetsche

Vorsitzender des Vorstands, Daimler AG

Dr. Dieter Zetsche ist seit dem 16. Dezember 1998 Vorstandsmitglied und seit dem 1. Januar 2006 Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG. Er ist ebenfalls Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars. Davor hatte er verschiedene Positionen im Unternehmen inne, u.a. als Präsident Mercedes-Benz Argentina (1989), Präsident Freightliner Corp. (1991), Vorstandsmitglied verantwortlich für Nutzfahrzeuge (1999), CEO Chrysler Group (2000). Dr. Dieter Zetsche wurde am 5. Mai 1953 in Istanbul, Türkei, geboren. Nach der Schulzeit in Frankfurt und dem Abitur studierte er von 1971 bis 1976 Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe mit dem Abschluss als Diplomingenieur. 1976 trat er in den Forschungsbereich der damaligen Daimler-Benz AG ein. Herr Dr. Zetsche promovierte 1982 an der Universität Paderborn zum Dr.-Ing.

Projektmanager

Besucherbetreuung

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. x