2. Deutsches Wirtschaftsforum Summer Camp

30. Juni - 2. Juli 2017
Heiligendamm

Das Weiterbildungsforum der ZEIT für den deutschen Managementnachwuchs

Mit dem »Summer Camp« bietet DIE ZEIT ein Format für High Potentials an, um die Kernkompetenz im Bereich Bildung mit der Kernzielgruppe des Deutschen Wirtschaftsforums zu vereinen. An einem Wochenende bringt DIE ZEIT Managementtalente mit ausgewählten Managern, Unternehmern und Top-Coaches zusammen, um den Wissenstransfer zwischen den Generationen im vertraulichen Setting zu fördern.

Unsere Coaching-Themen:

  • Digitale Transformation – vom Buzzword zur Strategie
  • Kommunikations- und Präsentationstraining für Führungskräfte
  • Unternehmens- und Mitarbeiterführung neu denken
  • Unfuck the Economy: alte Managementtheorien und Marketingregeln über Bord werfen
  • Fallstricke im Interview
  • Verhandeln im Grenzbereich
  • Strategien zur Stressbewältigung
  • Präsentieren wie Steve Jobs
  • »Frag mich alles!« mit Wolfgang Kubicki

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenpflichtig.

Sprecher

Frank Asmus

Frank Asmus

Frank Asmus

Experte für Führungskommunikation

Frank Asmus ist Regisseur, Experte für Führungskommunikation und einer der gefragtesten Top Executive Coaches in Deutschland. Frank Asmus ist darauf spezialisiert, die wirklich wichtigen Kommunikationsinstrumente schnell, klar und nachhaltig zu vermitteln und verfügt über 25 Jahre eigene Führungserfahrung. Er studierte Regie am berühmten Max Reinhardt Seminar, der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien (Dipl. Regisseur, Mag. art.). Vier Jahre war er Schüler von Samy Molcho, laut Focus dem »Guru für Körpersprache«. Frank Asmus forscht und lehrt als Kommunikationsexperte an der Technischen Universität Berlin und ist Partner zahlreicher renommierter Institutionen. Als Top Executive Coach für Führungskommunikation arbeitete er z.B. für Apple, AXA, BMW, Continental, Ergo, Henkel, Merck, Novartis, Roche, Swarovski, Siemens und verschiedene Großbanken, aber auch für Mittelständler wie Winterhalter sowie Mitglieder des Deutschen Bundestages. Frank Asmus ist Dozent der German Speakers Association für »Professional Speaking« an der Steinbeis Hochschule Berlin. Als Keynote-Speaker begeistert er Mitarbeiter auf zahlreichen Tagungen, Meetings und Kongressen.

Christoph Bornschein

Christoph Bornschein

Christoph Bornschein

Mitgründer und Geschäftsführer, Torben, Lucie und die gelbe Gefahr GmbH & TLGG Consulting GmbH

Christoph Bornschein ist Mitgründer und Geschäftsführer von Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG), der Agentur für Digital Business, ebenso wie Geschäftsführer der seit 2018 ausgegründeten TLGG Consulting GmbH. Die 2008 gegründete Agentur ist heute 180 Mitarbeiter stark und zweifacher Träger des Titel „Agentur des Jahres“ des Deutschen Preises für Onlinekommunikation. Seit Januar 2015 ist TLGG Teil des weltweit zweitgrößten Kommunikationsnetzwerks Omnicom.
Der gebürtige Berliner und sein Team beraten internationale Unternehmen bei der strategischen Nutzung sozialer und digitaler Technologien. Christoph Bornschein ist Autor zahlreicher Fachbeiträge zu den Themen des digitalen Wandels sowie Kolumnist im Manager Magazin. Als gefragter Referent auf Konferenzen und Kongressen setzt er neue Impulse zum Thema Digitalisierung.

Foto: Max Threlfall

Marc Brost

Marc Brost

Marc Brost

Leiter Hauptstadtbüro, DIE ZEIT

Brost, Jahrgang 1971, ist seit 2010 Leiter des Hauptstadtbüros der ZEIT. Davor war er wirtschaftspolitischer Korrespondent der ZEIT in Berlin. Er studierte von 1991 bis 1997 Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim. Darauf folgte ein zweijähriges Volontariat in der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Seit 1999 ist er Redakteur bei der ZEIT, von 2002 bis 2007 war er stellvertretender Ressortleiter Wirtschaft. Für seine journalistische Arbeit wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Georg von Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik (2001), dem Ludwig-Erhard-Förderpreis für Wirtschaftspublizistik (2003) und dem Theodor-Wolff-Preis (2006).

Foto: Anatol Kotte

Maria Exner

Maria Exner

Maria Exner

Stellvertretende Chefredakteurin, ZEIT ONLINE

Maria Exner, Jahrgang 1984, ist stellvertretende Chefredakteurin von ZEIT ONLINE und verantwortlich für die Entwicklung neuer Magazinangebote, redaktioneller Sonderprojekte und multimedialer Formate. Zuvor war sie als Kulturredakteurin von ZEIT ONLINE verantwortlich für ZEITmagazin ONLINE. Sie studierte Journalismus in München und Berlin sowie Kultur- und Stadtsoziologie an der London School of Economics. Bis 2011 arbeitete sie als Autorin u.a. für »Welt am Sonntag« und »FAZ«. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind Gesellschaft, Kultur, Mode, Design und Stadtentwicklung.

Foto: Michael Heck

Sebastian Herzog

Sebastian Herzog

Senior Vice President, hy! – The Axel Springer Ecosystem Company

Sebastian Herzog verantwortet den Aufbau von separaten Digitaleinheiten für Konzerne, Mittelständler und den öffentlichen Sektor bei der Axel Springer-Tochter hy. Zuvor war er als Teil der Geschäftsleitung der Lufthansa Innovation Hub GmbH tätig. Diese Einheit wurde im Rahmen der digitalen Transformation der Deutsche Lufthansa AG als zentrale Brücke zwischen dem globalen Reise-Start-up-
Ökosystem und dem Lufthansa-Konzern von Herzog ins Leben gerufen und wird heute vielfach als Vorbild für Corporate-Innovation-Aktivitäten im In- und Ausland herangezogen. Vor diesem Schritt war Sebastian Herzog unter anderem als Assistent des Lufthansa Group-CEO sowie in mehreren Funktionen der Markt- und Flottenstrategie für den Kölner Luftfahrtkonzern tätig. Weiterhin agiert er als Mentor für Start-ups und Redner zu diversen Themen rund um die digitale Transformation von Unternehmen.

Bodo Janssen

Bodo Janssen

Bodo Janssen

Geschäftsführer, Upstalsboom Hotel & Freizeit GmbH

Bodo Janssen wurde während seines Studiums der BWL und Sinologie entführt und acht Tage später aus der Hand seiner Kidnapper befreit. 2005 steigt er ins elterliche Unternehmen ein, 2007 kommt sein Vater und Unternehmensgründer bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. 2010 sind es die vernichtenden Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung, die ihn persönlich sehr treffen. Die Ergebnisse offenbaren ihm, dass sich die Mitarbeiter schlecht geführt fühlen. Die Erkenntnis, dass der »Fisch am Kopf – also bei ihm – anfing zu stinken« ernüchtert ihn. Im Angesicht der eigenen Betroffenheit entschließt er sich für eineinhalb Jahre regelmäßig ins Kloster zu gehen um in monastischer Atmosphäre etwas über Führung zu erfahren. Parallel hierzu beschäftigte er sich mit den neuesten Erkenntnissen der positiven Psychologie und Neurobiologie. Im Spannungsfeld zwischen Spiritualität und Wissenschaft beginnt er, über das Thema Führung zu „meditieren“ und beschreitet mit einer immer größer werdenden Anzahl an Mitarbeitern einen neuen Weg – den Upstalsboom-Weg. Nur drei Jahre nach Aufbruch wird deutlich, dass Wertschöpfung durch Wertschätzung keine Illusion, sondern der vielerorts gelebten Managementpraxis weit überlegen ist.

Foto: Monique Wüstenhagen

Wolfgang Kubicki

Wolfgang Kubicki

Wolfgang Kubicki

Vizepräsident, Deutscher Bundestag; Stellvertretender Bundesvorsitzender, FDP

Wolfgang Kubicki, Jahrgang 1952, ist seit 1996 Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete Wolfgang Kubicki einige Jahre in der Unternehmensberatung sowie in einem Steuerbüro. Bereits 1971 trat er der FDP bei und war von 1981 bis 1983 als wissenschaftlicher Assistent der FDP-Landtagsfraktion in Schleswig-Holstein tätig. Zudem studierte er Rechtswissenschaften, legte 1985 das zweite Juristische Staatsexamen ab und arbeitet seitdem als Rechtsanwalt in eigener Sozietät. Neben seiner Funktion als Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion in Schleswig-Holstein ist Wolfgang Kubicki seit 1997 Mitglied im Bundesvorstand, seit März 2013 Mitglied im Präsidium und seit Dezember 2013 stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP.

Christian Langer

Dr. Christian Langer

Dr. Christian Langer

Head of Digital Strategy, Innovation and Transformation, Lufthansa Group

Christian Langer was selected as Process Owner Digital Strategy, Innovation and Transformation for the Lufthansa Group in February 2017. In this role he leads the digital transformation of Lufthansa Group. In addition to that Christian is responsible for the Product Division Digital Fleet Solutions at Lufthansa Technik in January 2017 with the recently announced MRO platform “Aviatar”. Christian Langer was born in 1971, and studied computer science at the University of Koblenz. He was awarded a doctorate in economics from the WHU – Otto Beisheim School of Management.

Louis Lewitan

Louis Lewitan

Louis Lewitan

Diplom-Psychologe, Coach und Autor

Louis Lewitan, Jahrgang 1955, in Frankreich geboren, ist Dipl.-Psychologe und Inhaber von LCC Lewitan Coaching & Consulting. Seine Expertise liegt im Bereich Führung und Change. Der gefragte Manager-Berater und Coach unterstützt Führungskräfte mit psychologisch fundierten Kenntnissen, um Veränderungsprozesse erfolgreich umzusetzen: »Unternehmen im Wandel brauchen starke Führungspersönlichkeiten, die etwas von Psychologie verstehen«. Seine internationalen Kenntnisse an der Schnittstelle von Mensch und Organisation machen ihn zu einem profilierten Stress-Experten, gefragten Referenten und geschätzten Moderator. Konzerne, mittelständische Unternehmen, Startups und Kultureinrichtungen nutzen sein Know-how und seine langjährigen Erfahrungen. Von 2006 bis 2011 war Louis Lewitan Ombudsmann des Europäischen Patentamtes. 2017 veröffentlichte er mit Markus Böhler »Stressless – Das Abc für mehr Gelassenheit in Job und Alltag«. Großen Anklang fand sein Buch »Die Kunst, gelassen zu bleiben« (2009). Er ist Autor verschiedener Publikationen: »Die Kunst gelassen zu bleiben« (2009), Co-Autor von »Stressless – Das Abc für mehr Gelassenheit in Job und Alltag« (2017) und publizierte Artikel zum Thema »Emotionales Analphabetentum im digitalen Zeitalter«. Louis Lewitan interviewt u.a. Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur für die Kolumnen »Das war meine Rettung« im ZEITmagazin und »Mein Weg durch die Krise« in ZEIT Doctor. Seine Beiträge werden u.a. in der ZEIT, auf ZEIT ONLINE, im Handelsblatt, der Welt am Sonntag und der Jüdischen Allgemeine veröffentlicht.

Christian Miele

Christian Miele

Christian Miele

Gründer, Investor, Principal, e.ventures

Christian Miele ist als Principal beim globalen Venture-Capital-Fonds e.ventures in Berlin tätig. In seinem Fokus steht die Finanzierung von Technologieunternehmen, die auf innovative Lösungen im Bereich Consumer Internet und mobile Applikationen spezialisiert sind. Zuvor arbeitete Miele bei Kreditech.com und Rocket Internet AG, war Mitgründer des Marktplatzes Todaytickets sowie eines Venture-Capital-Fonds für die Bertelsmann AG in Indien. Ferner ist Christian Miele Mitglied des Vorstands beim Bundesverband Deutscher Startups e.V. und wird häufig als Experte für Unternehmertum und Venture Capital von internationalen Medien wie Wallstreet Journal, Bloomberg und Thomson Reuters zitiert. Als Kolumnist schreibt er regelmäßig zu den Themen Venture Capital und Startups für das Handelsblatt.

Matthias Schranner

Matthias Schranner

Matthias Schranner

CEO, Schranner Negotiation Institute

Der Verhandlungsexperte Matthias Schranner wurde von Polizei und FBI für schwierigste Verhandlungen ausgebildet. Als Berater unterstützt er mit seinem Institut – SNI – die UN, globale Unternehmen und politische Parteien in schwierigen Verhandlungen. Er ist Autor der Bücher »Verhandeln im Grenzbereich«, »Der Verhandlungsführer«, »Teure Fehler« und »Faule Kompromisse« sowie Verfasser zahlreicher Publikationen. Matthias Schranner berät Entscheidungsträger in Politik und Business in mehr als 40 Ländern, u.a. USA, China, Russland, Ukraine und Japan. Er ist Lehrbeauftragter für Verhandlungen an der Universität St. Gallen und Präsident der SNI LLC New York. Mit der von ihm entwickelten NegotiationScorecard® werden zahlreiche Fortune 500 Companies unterstützt.

Ursula Schütze-Kreilkamp

Dr. Ursula Schütze-Kreilkamp

Dr. Ursula Schütze-Kreilkamp

Leiterin Personalentwicklung Konzern und Konzernführungskräfte, Deutsche Bahn AG

Dr. Ursula Schütze-Kreilkamp ist seit 2012 als Leiterin Personalentwicklung Konzern und Konzernführungskräfte bei der Deutschen Bahn AG in Berlin tätig. Zuvor war sie von 2006 bis 2010 Leiterin Personal- und Führungskräfteentwicklung und von 2010 bis 2012 Leiterin des Bereichs Executive Development bei der REWE Group. Die studierte Fachärztin für Gynäkologie, Geburtshilfe, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin hatte von 1992 bis 2006 eine eigene Praxis und war als Dozentin an der Universität Köln am Institut für klinische Psychologie tätig. Schütze-Kreilkamp ist außerdem Gründungsmitglied und Dozentin am staatlichen Ausbildungsinstitut RHAP für Psychologen und Mediziner.

Philip Siefer

Philip Siefer

Philip Siefer

Founder & Chief Executive Unicorn, einhorn products GmbH

Philip Siefer wurde 1982 in Hamburg geboren. Der Dipl.-Ing. für Medientechnologie gründete zusammen mit Waldemar Zeiler im Jahr 2015 die einhorn products GmbH. Unter anderem riefen sie einen regelrechten Medienhype über weibliche Orgasmen hervor. Philip und Waldemar riefen zudem den Entrepreneurs’s Pledge ins Leben, der erfahrene Unternehmer dazu verpflichtet, ein nachhaltiges Unternehmen zu gründen. einhorn ist das Erste dieser Unternehmen und wird zukünftig 50% der Gewinne in soziale und nachhaltige Projekte investieren. Bekannt wurde das Start-Up durch verschiedene TV Shows (ZDF Kampf der Start-Ups, die Höhle der Löwen, vom Spinner zum Gewinner…) und die eigene Online-Serie Condom CEO.

Gleb Tritus

Gleb Tritus

Gleb Tritus

Gründer und Investor; Director Venture Development & Mitglied der Geschäftsleitung, Lufthansa Innovation Hub

Gleb Tritus ist Serienunternehmer, Business Angel und Innovator mit Leidenschaft für E-Commerce, Content-Marketing und Travel Tech.
Als Geschäftsführer baute er die Suchmaschinen-Marketing-Agentur Affaires Media, die lokale Suchmaschine Townster sowie den Shopping-Club poshposh auf. Gemeinsam mit der ProSiebenSat.1-Gruppe startete Tritus 2013 die Ticketingplattform Todaytickets, die Live-Entertainment-Veranstaltungen über mobile Endgeräte vermarktet.
Derzeit treibt Gleb Tritus die digitale Transformation des weltweit größten Luftfahrtkonzerns Lufthansa Group. Als Geschäftsführer des Lufthansa Innovation Hubs (LIH) wurde Tritus 2017 als „Deutschlands Top 40 unter 40 in Management“ sowie 2017 und 2018 als Kopf von „Deutschlands bestem Digital-Labor“ durch das Wirtschaftsmagazin Capital ausgezeichnet.
Der in Berlin, Singapur und Shenzhen ansässige Lufthansa Innovation Hub validiert digitale Geschäftsmodelle und gestaltet strategische Partnerschaften mit Startups im Reise- und Mobilitätskontext. Als Mitgründer der Initiative, die u.a. für Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines, Eurowings und Miles & More wirkt, schlägt Gleb Tritus die Brücke zwischen dem globalen Startup-Ökösystem und dem traditionsreichen Airline-Multi aus Deutschland.

Jochen Wegner

Jochen Wegner

Jochen Wegner

Chefredakteur, ZEIT ONLINE

Jochen Wegner ist Chefredakteur von ZEIT ONLINE. Der studierte Physiker und Philosoph begann seine Laufbahn als Wissenschaftsjournalist und arbeitete für die »taz«, »Geo«, »Spiegel Special« und den »WDR«. Als stellvertretender Leiter des Ressorts »Forschung & Technik« bei »Focus« schrieb er zahlreiche Titelbeiträge, etwa über das Internet, die Universitätslandschaft, die Börse, über Zufall und Faulheit. 2006 wurde Wegner Chefredakteur von »Focus Online«, seit 2009 war er zudem als Geschäftsführer von Tomorrow Focus Media zuständig für innovative Projekte wie Nachrichten.de. Er ist Gründer von mag10, einer Plattform für Design, Verbreitung und Vermarktung von Tablet-Medien. Zudem arbeitete er als Strategieberater für Verlage und Start-ups. Jochen Wegner hat die Kölner Journalistenschule absolviert und anno 1994 Jonet.org gegründet, das größte deutschsprachige Journalistenforum. 2016 wurde er vom Medium Magazin zum »Chefredakteur des Jahres« gewählt«.

Waldemar Zeiler

Waldemar Zeiler

Waldemar Zeiler

Founder & Chief Executive Unicorn, einhorn products GmbH

Waldemar Zeiler ist Mitgründer und Geschäftsführer des Unternehmens »einhorn«, das er 2015 zusammen mit Philip Siefers gründete und das vegane und fair gehandelte Kondome herstellt. Erste Start-up-Erfahrungen sammelte er bei den Berliner Inkubatoren Rocket Internet und Team-Europe. 2010 gründete er das Unternehmen »Digitale Seiten«, wo er circa drei Jahre als Geschäftsführer fungierte. Während einer Auszeit in Südamerika arbeitete Zeiler erstmals an Ideen für nachhaltige Projekte und entwickelte 2014 die Initiative »Entrepreneur’s Pledge«: Deren Unterzeichner versprechen, ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen und die Hälfte der Gewinne in soziale Projekte zu investieren.

Foto: www.einhorn.my

Impressionen aus dem Vorjahr

Offizieller Druckpartner

Ansprechpartner

Veranstaltungsort

Grand Hotel Heiligendamm
Prof.-Dr.-Vogel-Straße 6
18209 Bad Doberan-Heiligendamm

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. x