Digitale Agenda

19. November 2014
Berlin

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und umfasst dabei die Wirtschaft, die Arbeitswelt sowie unser gesellschaftliches Leben. Der digitale Fortschritt bietet bedeutende Chancen für die wirtschaftliche Entwicklung und bildet die Basis für zahlreiche Innovationen. Gleichzeitig ergeben sich jedoch zahlreiche Herausforderungen, insbesondere in Bezug auf die Sicherheit. Ist Deutschlands Wirtschaft für den digitalen Wettbewerb gerüstet? Sind unsere digitalen Infrastrukturen zukunftsfähig und sicher? Welche Verantwortung übernimmt die Politik dabei? Diese und andere zukunftsweisende Fragen werden hochkarätige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auf der ZEIT KONFERENZ Digitale Agenda kontrovers diskutieren.

Sprecher

Götz Hamann

Götz Hamann

Götz Hamann

Stellvertretender Ressortleiter Wirtschaft, DIE ZEIT

Götz Hamann ist stellvertretender Leiter des Wirtschaftsressorts der ZEIT in Hamburg, zuständig für die Unternehmensberichterstattung. Hamann schreibt seit Jahren über Technologie-Themen, die Kulturindustrie und den Strukturwandel der deutschen Wirtschaft. Er hat den Aufstieg der großen Internetunternehmen begleitet und die erfolgreichen IT-Unternehmer aus dem Silicon Valley persönlich getroffen. Der studierte Historiker wurde mehrfach unter die besten Wirtschaftsjournalisten des Landes gewählt.

Foto: Vera Tammen

Daniel Haver

Daniel Haver

Daniel Haver

CEO · Native Instruments GmbH

Daniel Haver ist CEO von Native Instruments, einem international führenden Hersteller von Software und Hardware für digitale Musikproduktion und DJing. Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Mitarbeiter am Hauptstandort in Berlin und den Niederlassungen in Los Angeles, Tokyo, London und Shenzhen. Daniel Haver trat im Jahre 1997 als Managing Director in die Firma ein, und gehört zu den Gründungsgesellschaftern. Davor war er Inhaber eines Grafik- und Webdesign-Studios in Hamburg, das mit den führenden Werbeagenturen Deutschlands zusammenarbeitete.

Dr. Wieland Holfelder

Dr. Wieland Holfelder

Dr. Wieland Holfelder

Engineering Director & Site Lead · Google Germany GmbH

Dr. Wieland Holfelder ist seit 2008 bei Google Germany GmbH als Leiter des Google Entwicklungszentrums in München mit momentan etwa 200 Entwicklern tätig. Vor Google war Dr. Holfelder für Mercedes-Benz Research and Technology North America, Inc. im Silicon Valley tätig, zuletzt als Vice President und Chief Technical Officer. Davor arbeitete er für ICAST Corporation und FVC.com, zwei Silicon Valley Internet-Start-Up Firmen im Bereich Streaming Video. Nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim arbeitete Dr. Holfelder im Rahmen seiner Doktorarbeit im Bereich Informatik zunächst beim IBM European Networking Center in Heidelberg und dann am International Computer Science Institute in Berkeley, CA.

Gesche Joost

Prof. Dr. Gesche Joost

Prof. Dr. Gesche Joost

Internetbotschafterin der Bundesregierung; Professorin für Designforschung, Universität der Künste Berlin; Leiterin, Design Research Lab

Gesche Joost vertritt Deutschland als Digital-Botschafterin in der Initiative »Digitale Champions« der EU-Kommission. Sie berät die Kommission bei der Umsetzung der Digitalen Agenda für Europa zu den Schwerpunktthemen digitale Bildung, Digitalisierung der Arbeitswelt sowie zur Förderung von Startups. Gesche Joost ist Professorin für Designforschung an der Universität der Künste Berlin und leitet das Design Research Lab. Gemeinsam mit internationalen Partnern entwickelt sie Forschungs-und Lehrprojekte zu den Themen Mensch-Maschine-Interaktion, Wearable Computing sowie zu nutzer-zentrierter Technologie-Entwicklung. Sie ist Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung e.V. und Mitglied des Vorstands der Technologiestiftung Berlin. Seit 2015 ist sie im Aufsichtsrat der SAP SE.

Dr. Konstantin von Notz

Dr. Konstantin von Notz

Dr. Konstantin von Notz

Mitglied · Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Dr. Konstantin von Notz, Jahrgang 1971, ist seit 2013 stellvertretender Fraktionsvorsitzender und netzpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Nach seinem Abitur studierte er bis zum ersten Staatsexamen Jura in Heidelberg und schrieb anschließend seine Dissertation in Evangelischem Kirchenrecht. Von 2001 bis 2004 absolvierte von Notz sein Referendariat sowie das zweite Staatsexamen in Schleswig-Holstein und arbeitete im Anschluss als Rechtsanwalt. Bereits 1995 wurde er Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen und durchlief seitdem verschiedene politische Stationen. So ist er beispielsweise seit 2005 Mitglied des schleswig-holsteinischen Parteirats, seit 2009 Mitglied des Bundestags sowie seit Juni 2013 3. stellvertretender Bürgermeister der Stadt Mölln. Zudem ist von Notz Mitglied bei der Eletronic Frontier Foundation sowie bei Transparency International Deutschland.

Tim Renner

Tim Renner

Tim Renner

Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin

Tim Renner, Jahrgang 1964, ist seit April 2014 Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten in Berlin. Seit 2009 hat er eine Professur der Pop-Akademie Baden-Württemberg inne. Als Geschäftsführer der Motor Entertainment Firmengruppe, zu der ein Musikverlag, eine Booking-Agentur sowie ein Label gehören, konnte der studierte Germanist auf jahrelange Erfahrung im Management innerhalb der Musikbranche zurückgreifen. Von 1999 bis 2004 war Renner Präsident bzw. CEO der Universal Music Deutschland GmbH und zuvor in leitenden Positionen bei Polydor, dem Rock/Pop-Label der Deutschen Grammophon Gesellschaft, tätig und baute in dieser Zeit Bands wie Rammstein, Sportfreunde Stiller und Tocotronic auf. Außerdem ist er Autor, u.a. vom 2011 erschienenen Buch „Digital ist besser“.

Anne Roth

Anne Roth

Anne Roth

Mitgründerin · Indymedia | Referentin im NSA-Untersuchungsausschuss

Anne Roth ist Medien- und Netzaktivistin, Diplom-Politologin und Bloggerin. 2001 startete sie mit vielen anderen Deutschlands erste interaktive und unabhängige Nachrichten-Website Indymedia. 2007 begann sie, über das Leben mit Überwachung zu bloggen. Weitere Themen ihres Blogs annalist sind Innenpolitik, Medien, Netzpolitik, Hacktivism und Feministisches. Anne Roth ist Programme Researcher and Editor beim Tactical Technology Collective, konkret im Programm Privacy and Expression und seit 2014 Referentin für Martina Renner im NSA-Untersuchungsausschuss.

Lutz Schüler

Lutz Schüler

Lutz Schüler

Chief Executive Officer · Unitymedia KabelBW GmbH

Lutz Schüler ist seit Juli 2012 Chief Executive Officer (CEO) von Unitymedia KabelBW. In dieser Position ist er seit Januar 2011 bereits für Unitymedia tätig und war federführend für die Akquisition von Kabel BW durch Liberty Global und die anschließende Zusammenführung beider Unternehmen verantwortlich. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und war seit 1998 in verschiedenen leitenden Funktionen bei Telefónica O2 tätig. Zuletzt war er dort als CEO von HanseNet Telekommunikation GmbH in Hamburg für die Integration des Unternehmens verantwortlich, nachdem es Anfang 2010 von Telefónica O2 übernommen worden war. Zwischen 2006 und 2010 war er Geschäftsführer Marketing & Sales für Telefónica O2 in Deutschland. Vor seinem Wechsel zu Telefónica O2 im Jahr 1998 war Lutz Schüler Produktmanager bei T-Mobile. Der gelernte Bankkaufmann absolvierte ein Betriebswirtschaftsstudium an der Universität Augsburg, das er mit einem Master abschloss.

Prof. Dr. Klemens Skibicki

Prof. Dr. Klemens Skibicki

Prof. Dr. Klemens Skibicki

Wissenschaftlicher Direktor · Deutsches Institut für Kommunikation und Recht im Internet (DIKRI)

Klemens Skibicki promovierte nach seinen Diplom-Abschlüssen in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln 2001 zum Dr. rer. pol. Seit 2004 lehrt er als Professor für Marketing und Marktforschung an der Cologne Business School. Seit 2013 ist Klemens Skibicki Kernmitglied des Beirats »Junge Digitale Wirtschaft« des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und seit 2014 Botschafter der Digitalen Wirtschaft für den nordrhein-westfälischen Wirtschaftsminister. Er leitet als wissenschaftlicher Direktor beim DIKR (Deutsches Institut für Kommunikation und Recht im Internet) den Forschungsbereich Kommunikation und Marketing und ist Mitgründer der Convidera GmbH, die Unternehmen bei der digitalen Transformation begleitet.

Prof. Dr. Dieter Spath

Prof. Dr. Dieter Spath

Prof. Dr. Dieter Spath

Vorstandsvorsitzender · WITTENSTEIN AG

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. Dieter Spath, Jahrgang 1952, ist seit Oktober 2013 Vorstandsvorsitzender der WITTENSTEIN AG. Nach dem Maschinenbaustudium an der TU München mit dem Schwerpunkt „Betriebs- und Fertigungstechnik“ promovierte Dieter Spath am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der TU München. Seine berufliche Karriere begann er bei der KASTO-Firmengruppe, in der er zunächst als Prokurist einstieg und ab 1988 als Geschäftsführer tätig war. Nach der Ernennung zum ordentlichen Professor an der Universität Karlsruhe (TH) und Dekan der Fakultät Maschinenbau folgte in 2002 die Ernennung zum Leiter des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisati-on (IAO) und des Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) der Universität Stuttgart, bevor er zur WITTENSTEIN AG wechselte.

Harald A. Summa

Harald A. Summa

Harald A. Summa

Geschäftsführer · eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V

Harald A. Summa ist Initiator und Geschäftsführer des eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. Er war zehn Jahr Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Informatik an der Universität zu Köln. Seit 1996 managt er den weltweit größten Internetaustauschknoten DE-CIX Management GmbH und ist seit 2003 Geschäftsführer der DE-CIX. Summa ist Mitinitiator der europäischen Verbände Euro-ISPA und Euro-IX. Er wurde 2013 erstmals als Kernmitglied in den Beirat „Digitale Wirtschaft“ berufen, die den Bundeswirtschaftsminister in Fragen der IT K berät. Die Berufung wurde kürzlich auch für die neue Legislaturperiode bestätigt.

Jochen Wegner

Jochen Wegner

Jochen Wegner

Chefredakteur, ZEIT ONLINE

Jochen Wegner ist Chefredakteur von ZEIT ONLINE. Der studierte Physiker und Philosoph begann seine Laufbahn als Wissenschaftsjournalist und arbeitete für die »taz«, »Geo«, »Spiegel Special« und den »WDR«. Als stellvertretender Leiter des Ressorts »Forschung & Technik« bei »Focus« schrieb er zahlreiche Titelbeiträge, etwa über das Internet, die Universitätslandschaft, die Börse, über Zufall und Faulheit. 2006 wurde Wegner Chefredakteur von »Focus Online«, seit 2009 war er zudem als Geschäftsführer von Tomorrow Focus Media zuständig für innovative Projekte wie Nachrichten.de. Er ist Gründer von mag10, einer Plattform für Design, Verbreitung und Vermarktung von Tablet-Medien. Zudem arbeitete er als Strategieberater für Verlage und Start-ups. Jochen Wegner hat die Kölner Journalistenschule absolviert und anno 1994 Jonet.org gegründet, das größte deutschsprachige Journalistenforum. 2016 wurde er vom Medium Magazin zum »Chefredakteur des Jahres« gewählt«.

Dr. Günther Welsch

Dr. Günther Welsch

Dr. Günther Welsch

Fachbereichsleiter Koordination und Steuerung · BSI – Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Dr. Günther Welsch studierte und promovierte an der Universität Bremen im Bereich Mikroelektronik. Von 1998 bis 2001 war er als Referent für IT -Sicherheit zunächst beim Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau (VDMA) sowie zuletzt beim Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BIT KOM ) tätig. Danach setzte er seine berufliche Laufbahn bei der Deutschen Telekom im Sicherheitsbereich fort und war dort u. a. als Leiter für IT K-Sicherheit und BCM tätig. Im Juli 2007 wurde er zum Geschäftsführer des Bundesverbands IT -Sicherheit, TeleTrusT Deutschland, in Berlin berufen. Ab 2009 war Dr. Welsch im Referat IT -Sicherheit des Bundesministerium des Innern tätig. Im Juni 2012 wechselte Dr. Welsch in das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI ) und leitet seitdem den Fachbereich für Koordinierungsaufgaben.

Partner

Ansprechpartner

Veranstaltungsort

Allianz Forum
Pariser Platz 6
10117 Berlin

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X