ZEIT Themenwoche Österreich 2022

Gemeinsam aus der Krise

Wir nehmen die Entwicklungen rund um das Coronavirus (COVID-19) sehr ernst. Die Sicherheit und Gesundheit der TeilnehmerInnen, Partner, Kunden und unserer MitarbeiterInnen genießen oberste Priorität. Wir ergreifen daher alle notwendigen und möglichen Vorsichtsmaßnahmen. Zum Schutz aller Beteiligten und aufgrund der Auflagen der österreichischen Bundesregierung für Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern müssen wir die für den 27. März geplante ZEIT KONFERENZ Österreich 2022 leider verschieben. Die Veranstaltung findet als ZEIT Themenwoche „Österreich 2022“ vom 5. bis 9. Oktober statt. Falls Sie sich bereits für die Veranstaltung angemeldet haben, steht Ihnen unser Teilnehmermanagement gern unter 069 69 79 40 95 25 oder info@convent.de für Rückfragen zur Verfügung.

Bereits zwei Mal, im Oktober 2016 und im Juni 2018, setzte der Zeitverlag konstruktive und hochkarätig besetzte Impulse zu den Perspektiven des Wirtschaftsstandortes Österreich. Die dritte ZEIT KONFERENZ war für den 27. März 2020 geplant, musste allerdings wenige Woche davor, wegen des Corona-Shutdown abgesagt werden. Anfang Oktober wird der Zeitverlag gemeinsam mit seinen Partnern einen ganz besonderen Beitrag zum wirtschaftspolitischen Diskurs in Österreich setzen: Über die Dauer einer Woche werden Einzelgespräche und Diskussionen stattfinden, die schließlich in die ZEIT KONFERENZ am Freitag, den 9. Oktober münden.

Die Konferenz richtet sich an Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik, und dient dazu, einen konstruktiven und lösungsorientierten Akzent im wirtschaftspolitischen Diskurs zu setzen.

Der Hashtag zur Veranstaltung lautet #Oesterreich2022.

ReferentInnen (Auszug)

Christoph Badelt

Univ.-Prof. Christoph Badelt

Univ.-Prof. Christoph Badelt

Leiter, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung

Christoph Badelt ist ein österreichischer Volkswirt und emeritierter Professor für Wirtschafts- und Sozialpolitik an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU Wien). Im September 2016 übernahm er die Leitung des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (WIFO). Von 2002 bis 2015 war er Rektor der WU Wien und einige Jahre auch Vorsitzender der Universitätenkonferenz (uniko). Er hat zahlreiche Buch- und Zeitschriftenpublikationen im Bereich der Wirtschaftspolitik, zu Problemen des Sozialstaats, aber auch zur Stellung des Nonprofit Sektors verfasst.

Peter Bosek

Peter Bosek

Peter Bosek

Vorstandsmitglied, Erste Group

Foto: Erste Group Bank

Barbara Blaha

Barbara Blaha

Barbara Blaha

Leiterin, Momentum Institut

Barbara Blaha ist Leiterin des Momentum Instituts, des Think Tanks der Vielen, sowie Herausgeberin des Magazins „Moment“. Sie gründete den Politik-Kongresses „Momentum“, der progressive Perspektiven für Wissenschaft und Politik entwickelt und leitet diesen seit 2008.

Foto: Ingo Pertramer

Dr. Daniel Dahm

Dr. Daniel Dahm

Dr. Daniel Dahm

Geschäftsführer, United Sustainability Holding GmbH; Senior Advisor, World Future Council

Dr. J. Daniel Dahm widmet sich seit den 1990er Jahren der (Re)Generation und Stärkung der materiellen und immateriellen Lebensgrundlagen der Menschheit. Insbesondere die ökologischen und ökonomischen Wechselwirkungen zwischen Biogeosphäre und Anthroposphäre und ihre Realisierungen in Politik, Gesellschaft und (Finanz-)Wirtschaft stehen im Zentrum seiner Arbeit. Neben seinem Engagement als Senior Advisor des World Future Council ist er in verschiedenen NGOs aktiv, so in der German Association Club of Rome, im Scientific Council der Gemeinwohlökonomie, im Vorstand der Vereinigung für Ökologische Ökonomie VÖÖ, in der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler VDW, sowie im Scientific Committee des Colloqui di Martina Franca, Italien. Für UNDP (United Nations Development Programme) repräsentierte er als Chairman des Expert Panel Circular Economy and Waste Management das Themenfeld Kreislaufwirtschaft, für den Beirat für Nachhaltige Entwicklung des Landes Brandenburg fungierte er als Mitglied im „AK Nachhaltige Finanzpolitik“. Als Vorsitzender der Fachjury der INTERNORGA verleiht er jährlich den „Internorga Future Award“ für die HMC Hamburg Messe u. Congress. Daniel Dahm ist Erstunterzeichner und Beirat der Scientists for Future, die die von Greta Thurnberg initiierte Friday4Future-Bewegung unterstützen. Als (Co-)Gründer verschiedener Unternehmen, zivilgesellschaftlicher Organisationen und Stiftungen brachte er seit den 2000er Jahren diverse Unternehmen, zivilgesellschaftliche Organisationen und Stiftungen auf den Weg, u.a. ab 2007 das Internetportal Utopia.de und die Utopia-Stiftung, 2008 das Ökosoziale Forum Deutschland, 2009 die Desertec Foundation, 2011 mit der HMC Hamburg Messe u. Congress die weltweit erste Messe für nachhaltige Konsumgüter „goodgoods“, 2013 mit der Frankfurter Messe die weltweit erste Messe für nachhaltiges Design „ecostyle“. Mit der Gründung der United Sustainability Gruppe (United Sustainability Holding GmbH, United Sustainability GmbH, United Sustainability Valuation & Accounting GmbH) zielt unternehmerisch auf strategische (Impact-) Investitionen, konkret auf den Aufbau der natürlichen Lebensgrundlagen sowie nachhaltiger Infrastrukturen. Wissenschaftlich hat er einen schillernden Weg hinter sich, so war er u.a. Vize-Direktor und Forschungsleiter des European Centre for Sustainability Research ECS der Zeppelin Universität, Senior Fellow am renommierten Institute for Advanced Sustainability Studies IASS, Research Fellow for Science in Innovation der Darwin Initiative am berühmten Natural History Museum in London, langjähriger Wissenschaftler am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, Forschungsleiter am Institut für Haushalts- und Konsumökonomik der Universität Hohenheim, sowie als Dozent und in diversen wissenschaftlichen Funktionen an Universitäten und internationalen Forschungseinrichtungen tätig. Daniel Dahm publizierte über 50 wissenschaftliche Artikel und Buchbeiträge, sein aktueller Buchtitel „Benchmark Nachhaltigkeit. Sustainability Zeroline. Maß einer zukunftsfähigen Ökonomie“, erschien 2019 bei transcript. 2000 verlieh ihm die Schweisfurth Stiftung den Forschungspreis für Ökologische Ökonomie (heute Kapp-Preis), 2008 berief ihn die BMW Foundation Herbert Quandt zum Fellow for Responsible Leadership.

Melissa Erkurt

Melisa Erkurt

Melisa Erkurt

Buchautorin

Leonore Gewessler

Leonore Gewessler

Leonore Gewessler

Österreichische Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

Gerald Knaus

Gerald Knaus

Gerald Knaus

Vorsitzender, Europäische Stabilitätsinitiative (ESI)

Foto: Francesco Scarpa

Johannes Kopf

Johannes Kopf

Johannes Kopf

Vorstand, Arbeitsmarktservice Austria AMS

Der 1973 geborene Jurist und Absolvent des zweijährigen Europarecht-Postgraduate-Lehrgangs der Donau-Universität Krems ist seit mehr als zehn Jahren Vorstandsmitglied des Arbeitsmarktservice Österreich. Von 1999 bis 2003 war er Referent der Industriellenvereinigung mit Schwerpunkt Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik, Projektleiter, stellvertretendes Mitglied des Verwaltungsrates sowie diverser Unterausschüsse des AMS und arbeitete an diversen Projekten aus dem Bereich Bildungspolitik mit. Von 2003 bis Mitte 2006 war er als Arbeitsmarktexperte und Referent im Kabinett von Wirtschafts- und Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein tätig. Im Juni 2006 wurde er dann zum Vorstand des Arbeitsmarkt Service Austria bestellt.

Foto: AMS / Petra Spiola

Peter Krammer

Dr. Peter Krammer

Dr. Peter Krammer

Mitglied des Vorstands, STRABAG SE

Sebastian Loudon

Sebastian Loudon

Sebastian Loudon

Österreich-Repräsentant, Zeitverlag

Geboren und aufgewachsen in Wien, begann Sebastian Loudon seinen Berufsweg als Journalist beim Manstein Verlag. Zwischen 2002 und 2008 war er Assistent der Geschäftsführung und Pressesprecher bei der Rundfunk und Telekom RegulierungsGmbH, dem Geschäftsapparat der Medienbehörde KommAustria. 2008 wechselte er zurück zum Manstein Verlag und übernahm die Chefredaktion der Fachmedien „Horizont“ und „Bestseller“, wurde später ihr Herausgeber und Verlagsleiter. Zwischen 2010 und 2014 absolvierte er ein berufsbegleitendes MBA-Programm an der Berlin School of Creative Leadership. Seit Oktober 2015 ist Sebastian Loudon Verlagsrepräsentant der ZEIT in Österreich.

Foto: Michalski

Corinna Milborn

Corinna Milborn

Infodirektorin, Puls4

Foto: Christopher Glanzl / Puls4

Simone Oremovic

Simone Oremovic

Simone Oremovic

Executive VP Human Resources, RHI Magnesita GmbH

Katharina Roggenhofer

Katharina Rogenhofer

Katharina Rogenhofer

Sprecherin des Klimavolksbegehrens

Andreas Salcher

Andreas Salcher

Andreas Salcher

Buchautor und Berater

Andreas Schnauder

Andreas Schnauder

Andreas Schnauder

Ressortleiter Wirtschaft, Der Standard

Margarete Schramboeck

Margarete Schramböck

Margarete Schramböck

Österreichische Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Foto: BMDW / Christian Lendel

Rainer Seele

Rainer Seele

Rainer Seele

Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor, OMV Aktiengesellschaft

Prof. Dr. Hans-Werner Sinn

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn

Ökonom; ehem. Präsident, ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Hans-Werner Sinn, geboren 1948, war bis 2016 Präsident des ifo Instituts, Direktor des Center for Economic Studies (CES) und Geschäftsführer der CESifo GmbH.
Hans-Werner Sinn leitete das ifo Institut als Präsident von 1999 bis zum Jahr 2016.
Sinn promovierte 1978 an der Universität Mannheim und habilitierte sich ebenfalls dort im Jahr 1983. Seit 1989 ist er Honorarprofessor der Universität Wien sowie seit 2016 ständiger Gastprofessor an der Universität Luzern.

Foto: Romy Vinogradova

Sigrid Stagl

Prof. Dr. Sigrid Stagl

Prof. Dr. Sigrid Stagl

Leiterin, Institute for Ecological Economics, Wirtschaftsuniversität Wien

Sigrid Stagl, Jahrgang 1968, ist eine österreichische Ökonomin und seit 2008 wurde sie an der WU Wien Professorin am Institut für Regional- und Umweltwirtschaft.[1] An der WU Wien gründete sie das Institute for Ecological Economics, dem sie seit 2014 vorsteht. Sie war auch Mitbegründerin des Forschungsinstituts Economics of Inequality, an dem sie seit 2015 stellvertretende Institutsvorständin ist.

Foto: Wirtschaftsuniversität Wien

Dr. Petra Stolba

Dr. Petra Stolba

Dr. Petra Stolba

Geschäftsführerin, Österreich Werbung

Foto: Lisi Specht

Matthias Strolz

Matthias Strolz

Matthias Strolz

Beirat, MEGA Bildungsstiftung

Impressionen 2018

Veranstalter

Partner

Medienpartner

Sprecher 2018 (Auszug)

Silvia Angelo

Silvia Angelo

Silvia Angelo

Mitglied des Vorstands, ÖBB-Infrastruktur AG

Foto: Sabine Hauswirth

Gernot Blümel

Gernot Blümel

Gernot Blümel

Österreichischer Bundesminister für EU-Angelegenheiten, Kultur und Medien

Dr. Sabine Herlitschka

Sabine Herlitschka

Sabine Herlitschka

Vorsitzende des Vorstands, Infineon Technologies Austria AG

Julian Jäger

Julian Jäger

Julian Jäger

Vorstandsdirektor, Flughafen Wien AG

Georg Kapsch

Georg Kapsch

Georg Kapsch

CEO, Kapsch Group; Präsident, Industriellenvereinigung Österreich

Georg Kapsch ist seit 2012 Präsident der Industriellenvereinigung (IV). Seit Juli 1989 ist er Mitglied des Vorstandes der Kapsch AG und seit Oktober 2001 deren CEO. Im Dezember des Folgejahres übernahm er zudem den Vorstandsvorsitz in der Kapsch TrafficCom. Zudem war er Vorsitzender der „1031 – Unternehmensgruppe Jungunternehmer und Führungskräfte Österreichs“ sowie IV-Wien-Präsident.

Foto: Kurt Prinz IV

Peter Krammer

Dr. Peter Krammer

Dr. Peter Krammer

Mitglied des Vorstands, STRABAG SE

Stefan Pierer

Stefan Pierer

Stefan Pierer

CEO, KTM Industries AG

Geboren 1956 im steirischen Bruck an der Mur studierte Stefan Pierer Betriebs- und Energiewirtschaft an der Montanuniversität Leoben. Seinen Einstieg ins Berufsleben hatte er als Vertriebsleiter der HOVAL GmbH in Marchtrenk. Ab 1987 baute er die Cross Industries AG mit Sitz in Wels auf, deren Mehrheitsaktionär und Vorstandsvorsitzender er ist. Die Unternehmensgruppe konzentriert sich mit ihren Beteiligungen an der KTM-Gruppe, Pankl Racing Systems und der WP-Gruppe, auf die Fahrzeugindustrie und beschäftigt 4.500 Mitarbeiter. Im Sommer 2016 erfolgte die Umfirmierung der Cross Industries AG in KTM Industries AG.

Martha Schultz

Martha Schultz

Martha Schultz

Geschäftsführende Gesellschafterin, Schultz-Gruppe

Projektmanager

Teilnehmer-Management