Zukunft der Stadt

5. Juni 2014
Berlin

Im Jahr 2001 lebten weltweit erstmals in der Geschichte mehr Menschen in Städten als auf dem Land. Für 2030 rechnet der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen mit 5 Milliarden Städtern. Während der Urbanisierungsgrad international weiter wächst, stagniert die Landflucht in vielen westlichen Industrienationen. Insbesondere in Europa gewinnen gegenläufige Planungsstrategien an Zuspruch, die eher auf Dezentralisierung und Entzerrung der städtischen Strukturen setzen. Doch wie leben, wohnen, kommunizieren und arbeiten Europas Städter in Zukunft? Welche Verkehrskonzepte garantieren ihnen Mobilität? Wie lässt sich die nachhaltige Versorgung dieser Menschen mit bezahlbarem Wohnraum, Energie, Dienstleistungen und Waren sicherstellen und wie sind die ökologischen Herausforderungen in den Griff zu bekommen, die sich aus der hohen Siedlungsdichte ergeben? Und schließlich: wie lässt sich das Wachstum von Städten planen und vorhersagen, welche Mittel stehen Gesellschaft und Wirtschaft heute zur Verfügung, um die hochkomplexen Urbanisierungsprozesse nachhaltig zu steuern und zu organisieren?

Die ZEIT KONFERENZ Zukunft der Stadt befasst sich mit den Auswirkungen der Urbanisierung auf die Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft und bietet am 5. Juni in Berlin ein Debattenforum für lebhafte Diskussionen.

Die Themenschwerpunkte sind unter anderem:

⇒ Stadtentwicklung und Digitalisierung: intelligente Infrastrukturen für die Stadt der Zukunft
⇒ Mobilitätskonzepte für die Stadt der Zukunft: Welche Kundenerwartungen müssen heute erfüllt werden?
⇒ Energieversorgung und Energieeffizienz in der Stadt der Zukunft
⇒ Stadtentwicklung und sozialer Frieden: die gesellschaftspolitische Dimension der Stadtplanung

Zu den Videoimpressionen der Veranstaltungen gelangen Sie unter: www.convent.de/videoimpressionen_stadt

Sprecher

Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer

Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer

Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer

Institutsleiter · Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO · Stuttgart

Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Jahrgang 1957, ist Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart sowie geschäfts-führender Verwaltungsrat der Fraunhofer Italia Research s.c.a.r.l. Als Instituts-leiter verantwortet Herr Prof. Bauer Forschungs- und Umsetzungsprojekte in den Bereichen Innovationsforschung, Technologiemanagement, Leben und Arbeiten in der Zukunft und Smarter Cities. 2012 wurde Bauer zum Honorarprofessor durch die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover am Institut für Fabrikanlagen und Logistik bestellt. An den Universitäten Stuttgart und Hannover ist er als Lehrbeauftragter tätig. Herr Prof. Bauer leitet die Fraunhofer-Initiative »Morgenstadt« und ist Mitglied in der »Nationale Plattform Zukunftsstadt« der Bundesregierung.

Dr. Roland Busch

Dr. Roland Busch

Dr. Roland Busch

Mitglied des Vorstands · Siemens AG

Dr. Roland Busch, Jahrgang 1964, ist Mitglied des Vorstands der Siemens AG und CEO des Siemens Sektors Infrastructure & Cities. Darüber hinaus betreut er im Vorstand das Geschäft in den Regionen Asien (ohne Japan) / Australien und leitet das Corporate Sustainability Office der Siemens AG. Dr. Busch kam 1994 als Projektleiter zur Siemens AG und bekleidete im Anschluss verschiedene Positionen in den Bereichen Automobiltechnik, Prozessmanagement und Strategie. Im Jahr 2002 wurde er Geschäftsgebietsleiter Infotainment Solutions. 2005 ging er als Präsident und CEO für Siemens VDO Automotive Asia Pacific nach Shanghai. Im Jahr 2007 kam Dr. Busch zurück nach Deutschland, um die Geschäftsgebietsleitung Mass Transit im Bereich Transportation Systems zu übernehmen. Von 2008 bis 2011 leitete er die zentrale Strategieabteilung der Siemens AG in München. Dr. Busch studierte Physik an der Friedrich-Alexander Universität in Erlangen-Nürnberg und an der Universität Grenoble in Frankreich, an der er seinen Doktor machte.

Dr. Rainer Esser

Dr. Rainer Esser

Dr. Rainer Esser

Geschäftsführer, ZEIT Verlagsgruppe

Esser, Jahrgang 1957, ist Geschäftsführer der ZEIT. Nach einer Banklehre studierte er Jura in München, Genf und London und machte daraufhin seinen Master of Law in den USA. Im Anschluss an das 2. Juristische Staatsexamen besuchte er die Deutsche Journalistenschule in München, arbeitete mehrere Jahre lang als Anwalt und promovierte 1989. Seine erste Leitungsfunktion in den Medien übernahm er im selben Jahr bei der Verlagsgruppe Bertelsmann als Chefredakteur zweier juristischer Fachzeitschriften. 1992 wechselte er in die Position des Geschäftsführers des Spotlight-Verlags und war dort gleichzeitig Herausgeber mehrerer Zeitschriften. Nach vier Jahren als Geschäftsführer der »Main-Post« ging er 1999 zur ZEIT. Seit dem 1. Mai 2011 ist Rainer Esser neben seiner Position bei der ZEIT auch als Geschäftsführer für die DvH Medien GmbH tätig.

Foto: Johannes Arlt

Michael G. Feist

Michael G. Feist

Michael G. Feist

Vorstandsvorsitzender · Stadtwerke Hannover AG

Michael G. Feist ist Vorsitzender des Vorstands und Kaufmännischer Direktor der Stadtwerke Hannover AG sowie Vizepräsident des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW ). Nach dem Studium der Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Hannover hatte er verschiedene Führungspositionen an unterschiedlichen Standorten der weltweiten ExxonMobil Organisation, der Esso Deutschland GmbH sowie der deutschen Essent GmbH inne.

Jürgen Fenske

Jürgen Fenske

Jürgen Fenske

Vorstandsvorsitzender · Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Jürgen Fenske, Jahrgang 1955, ist Vorstandsvorsitzender der Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Geschäftsführer der Stadtwerke Köln GmbH und Präsident des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV). Fenske ist zudem Mitglied des Policy Board der Union Internationale des Transport Publics und sitzt seit 2008 dem Aufsichtsrat der Autokraft GmbH vor. Von 1994 bis 1998 leitete er das Büro von Wirtschafts- und Verkehrsminister Peer Steinbrück sowie das Referat für wirtschaftsnahe Infrastruktur, Konjunktur und Zusammenarbeit Hamburg / Schleswig-Holstein. Jürgen Fenske studierte Geschichte und Germanistik auf Lehramt in Köln (2. Staatsexamen).

Arjan van Gils

Arjan van Gils

Arjan van Gils

Gemeindesekretär · Amsterdam

Arjan van Gils, Jahrgang 1955, war Gemeindesekretär der Städte Rotterdam (2005–2012) und Enschede (1998–2005). Von 1992 bis 1998 war er bei der Polizei Rotterdam Rijnmond tätig. Von 1985 bis 1992 hatte Van Gils unter-schiedliche Funktionen beim niederländischen Ministerium für Inneres und Königreichsbeziehungen inne. Van Gils absolvierte Studien an der Polizeiakademie und der Universität von Amsterdam (niederländisches Recht). Er begann seine Karriere bei der Amsterdamer Polizei.

Hans Werner Kilz

Hans Werner Kilz

Hans Werner Kilz

Journalist

Hans Werner Kilz, geboren 1943 in Worms, ist Journalist und Autor. Nach dem Abitur schloss er eine journalistische Ausbildung am Institut für Publizistik in Mainz ab. Von 1970 an war Kilz zunächst in verschiedenen Positionen für den »Spiegel« tätig, bevor er von 1990 bis 1994 dessen Chefredakteur war. Anschließend wechselte er zur »Süddeutschen Zeitung«, wo er von 1996 bis 2011 die Position des Chefredakteurs innehatte. Seit 2011 ist Hans Werner Kilz Aufsichtsrat der Mediengruppe M. DuMont Schauberg. Er berät außerdem den ZEIT Verlag zum Thema investigativer Journalismus. Im Laufe seiner Karriere erhielt Kilz für seine Arbeit zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

Prof. Dr. Andreas Knie

Prof. Dr. Andreas Knie

Prof. Dr. Andreas Knie

Geschäftsführer · Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ)

Prof. Dr. Andreas Knie, Jahrgang 1960, ist Politikwissenschaftler am Wissen-schaftszentrum Berlin für Sozialforschung und Hochschullehrer an der TU Berlin. Seine Forschungsfelder sind die Wissenschafts-, Technik- und die Mobilitäts-forschung. Seit 2001 ist Andreas Knie Bereichsleiter für Intermodale Angebote und Geschäftsentwicklung der Deutschen Bahn AG und seit 2006 in der Geschäfts-führung des Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel GmbH (InnoZ).

Stephan Kohler

Stephan Kohler

Stephan Kohler

Vorsitzender der Geschäftsführung · Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Stephan Kohler ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Nach seinen Tätigkeiten beim TÜV Bayern, Abteilung Kerntechnik und Strahlenschutz, sowie MAN Neue Technologien (beide München) und der Hochtemperatur Reaktorbau GmbH (HRB) in Mannheim, wechselte er im Jahr 1981 zum Öko-Institut Freiburg. Nach seiner Mitarbeit an der „Deutschen Risikostudie Kernkraftwerke Phase B“ übernahm er im Jahr 1983 die Leitung des Fachbereichs Energie sowie ab 1988 den Aufbau des Umwelt-Informationsbüros (Ökoinform) in Moskau. Im Jahr 1991 wurde er Geschäftsführer der vom Land Niedersachsen und der VEBA AG neu gegründeten Niedersächsischen Energie-Agentur in Hannover. Von 1982 bis 1984 war er Vorstandsmitglied im Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU), von 1991 bis 1993 Vorstandsmitglied des Öko-Instituts Freiburg und von 1995 bis 1997 Mitglied im Beirat des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.). Von Februar 2000 bis März 2001 war er Vorsitzender des Vereins der Energie-Agenturen Deutschlands (EAD e.V.). Bereits im September 2000 wurde Kohler Geschäftsführer der von der Bundesregierung und der KfW Bankengruppe (damals noch Kreditanstalt für Wiederaufbau) gegründeten Deutschen Energie-Agentur. Seit 1. Mai 2006 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung.

Dr. Gerd Landsberg

Dr. Gerd Landsberg

Dr. Gerd Landsberg

Geschäftsführendes Präsidialmitglied · Deutscher Städte- und Gemeindebund

Dr. Gerd Landsberg, Jahrgang 1952, ist Geschäftsführendes Präsidialmitglied des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. Nach dem Studium der Rechts- und Politikwissenschaften in Bonn war er als Assistent am Institut für Steuerrecht und Römisches Recht der Universität Bonn tätig. Von 1981 bis 1989 arbeitete er als Richter am Landgericht Bonn bzw. im Justizministerium in Düsseldorf. Anschließend wurde er in das Bundesministerium der Justiz abgeordnet Nach seiner Ernennung zum Richter am OLG Düsseldorf im Jahre 1991 wurde er ein Jahr später zum Beigeordneten des Deutschen Städte- und Gemeindebundes gewählt. 1996 wurde Landsberg zum Geschäftsführenden Präsidialmitglied des Deutschen Städte- und Gemeindebundes gewählt. Seit dem 1. Januar 1998 führt er den kommunalen Spitzenverband in der Bundeshauptstadt Berlin.

Prof. Dr. Martina Löw

Prof. Dr. Martina Löw

Prof. Dr. Martina Löw

Fachgebietsleiterin · Fakultät Planen, Bauen, Umwelt, Institut für Soziologie · Technische Universität Berlin

Prof. Dr. Martina Löw, Jahrgang 1965, ist Professorin für Soziologie an der Technischen Universität Berlin. Ihre Forschungsgebiete sind soziologische Theorie, Stadtsoziologie, Raumtheorie und Kultursoziologie. Sie hatte Fellowships und Gastprofessuren u.a. in Gothenburg (Schweden), Salvador (Brasilien), St. Gallen (Schweiz), Paris (Frankreich) und Wien (Österreich). Von 2011 bis 2013 war sie Vorsitzende der deutschen Gesellschaft für Soziologie. Sie wirkt als Beraterin in verschiedenen Stadtentwicklungsprojekten mit, unter anderem ist Löw Mitglied im Expertenrat der Nationalen Plattform Zukunftsstadt.

Dr. Andreas Mehlhorn

Dr. Andreas Mehlhorn

Dr. Andreas Mehlhorn

Leiter Beratungseinheit für Mobilität und Städte · Siemens AG

Dr. Andreas Mehlhorn, Jahrgang 1967, leitet die Beratungseinheit für Mobilität und Städte der Siemens AG. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und anschließender Promotion, ergänzte er sein Kompetenzprofil durch ein internationales Managementprogramm für Innovations- und Technologie-management am Massachusetts Institute for Technology (MIT) in Cambridge, USA. Im Anschluss an eine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter und als Berater für Industrie-unternehmen, wechselte er 1999 zu Siemens und ist seit über 15 Jahren in unterschiedlichen Führungsfunktionen tätig. Seit gut fünf Jahren begleitet er Entscheidungsträger aus Stadtverwaltungen, öffentlichen Infrastrukturorganisationen sowie privaten Transport- und Logistikunternehmen bei deren strategischen Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit.

Jens Meier

Jens Meier

Jens Meier

Vorsitzender der Geschäftsführung · Hamburg Port Authority

Jens Meier ist seit 2008 kaufmännischer Geschäftsführer und Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Port Authority (HPA). Er absolvierte ein Studium der Informatik mit dem Ergänzungsfach Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hamburg. Seine berufliche Laufbahn begann 1993 bei der Software Design & Management AG (Ernst & Young Gruppe). Dort war er seit 1997 als Mitglied der Geschäftsleitung für die Niederlassungen Hamburg und Hannover verantwortlich. Im Jahr 2000 wurde er Bereichsvorstand der Systematics AG (später EDS ) und war zuständig für die Bereiche Unternehmensberatung und Softwareentwicklung. Im Jahr 2002 wurde Jens Meier Geschäftsführer des Logistikunternehmens tts Holding GmbH & Co. KG und zunächst verantwortlich für die Bereiche IT, Finanzen und internationale Logistik. In 2004 übernahm er den Vorsitz der Geschäftsführung. Mit dem Verkauf der tts-Gruppe an die Fiege-Gruppe im Jahr 2006 wurde Herr Meier in den Vorstand der Fiege Holding Logistik berufen.

Luise Neumann-Cosel

Luise Neumann-Cosel

Luise Neumann-Cosel

Vorstand · BürgerEnergie Berlin eG

Luise Neumann-Cosel, Jahrgang 1986, ist Mitbegründerin und Vorstand der Genossenschaft BürgerEnergie Berlin, die sich für eine direkte Bürgerbetei-ligung am Berliner Stromnetz einsetzt. Nach ihrem Studium der Geoökologie in Potsdam und Panama arbeitete Neumann-Cosel im Berliner Abgeordnetenhaus sowie in mehreren Umweltorganisationen als wissenschaftliche Mitarbeiterin zum Thema Energie.

Prof. Julian Petrin

Prof. Julian Petrin

Prof. Julian Petrin

Geschäftsführer · Nexthamburg e.V.

Prof. Julian Petrin ist Gründer des partizipativen Think Tanks Nexthamburg e.V. und des Stadtentwicklungsbüros urbanista. Petrin studierte Städtebau / Stadtplanung an der TU Hamburg- Harburg (heute HafenCity Universität Hamburg) und war bis 2012 in Forschung und Lehre an der HafenCity Universität Hamburg tätig. Schwerpunkt sind Forschungen und Veröffentlichungen zu Partizipation, Stadtwahrnehmung und stadtregionalem Entwerfen. Seit Herbst 2013 ist Petrin zudem Gastprofessor für Stadtmanagement an der Universität Kassel. Julian Petrin war Teilnehmer des Internationalen Doktorandenkollegs „Forschungslabor Raum“ und seit 2011 Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung. 2012 wurde Petrin in den Konvent der Bundesstiftung Baukultur berufen. Er ist ebenfalls Mitglied im Expertenrat der Nationalen Plattform Zukunftsstadt.

Prof. Dr. Friedbert Pflüger

Prof. Dr. Friedbert Pflüger

Prof. Dr. Friedbert Pflüger

Direktor, European Centre for Energy and Resource Security (EUCERS)

Prof. Dr. Friedbert Pflüger is Director of the European Centre for Energy and Resource Security (EUCERS) at King’s College London and Senior Fellow of the Atlantic Council of the U.S. Pflüger studied political science, economics and public and constitutional law in Göttingen, Bonn and Harvard. After his studies, Pflüger became one of the closest associates of German President Richard von Weizsäcker while working as his speech writer and press secretary from 1981-1989. In 1990, he was elected as a member of the German Parliament, a position in which he remained until 2006. From 1998 to 2002, he was chairman of the Bundestag’s EU-Committee. From 2002 to 2005, he served as a foreign policy spokesman of the CDU/CSU Parliamentary Group. Moreover, he served as Deputy Defence Minister in the first Merkel Government. He is Managing Director of Pflüger International GmbH in Berlin, Senior Advisor to Roland Berger Strategy Consultants and a Member of the Supervisory Board of Alstom Power GmbH.

Florian Pronold

Florian Pronold

Florian Pronold

Parlamentarischer Staatssekretär · Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Florian Pronold, Jahrgang 1972, ist Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und einem Studium der Rechtswissen-schaften an der Universität Regensburg, wurde er nach seinem Rechtsreferen-dariat 2002 zum Rechtsanwalt zugelassen. Von 1999 bis 2004 war er Landesvorsitzender der Jusos in Bayern und Mitglied im Präsidium der bayerischen SPD, seit 2009 ist er Landesvor-sitzender der SPD in Bayern. Herr Pronold ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages, seit 2009 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion.

Hans-Joachim Reck

Hans-Joachim Reck

Hans-Joachim Reck

Hauptgeschäftsführer · VKU Verband kommunaler Unternehmen e.V.

Hans-Joachim Reck, Jurist, ist seit dem 1. September 2007 Hauptgeschäfts-führer des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) in Berlin und seit dem 12. Dezember 2011 Präsident des Europäischen Zentralverbandes der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen in Europa (CEEP). Er war lange Zeit in der Politik in verschiedenen Funktionen aktiv: u.a. von 1993 bis 1996 als Bundesgeschäfts-führer der CDU und 2003 bis 2005 als Generalsekretär der CDU in Nordrhein-Westfalen. Seine privatwirtschaftliche Erfahrung kommt aus dem Engagement im Management der Deutschen Telekom AG und als Partner bei der Heidrick & Struggles Unternehmensberatung GmbH & Co. KG.

Werner Schlierike

Werner Schlierike

Werner Schlierike

Hörfunk-Journalist

Werner Schlierike ist seit 2009 Primetime-Moderator bei hr-iNFO, dem Informationsradio des Hessischen Rundfunks in Frankfurt am Main. Nach seinem Publizistik-, Politik- und Jurastudium an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz arbeitete er als Hörfunk-Reporter, Chef vom Dienst, Nachrichtenredakteur und Moderator für verschiedene öffentlich-rechtliche und private Radioprogramme.

Prof. Dr. Michael Schreckenberg

Prof. Dr. Michael Schreckenberg

Prof. Dr. Michael Schreckenberg

Inhaber · Lehrstuhl für Physik von Transport und Verkehr · Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Michael Schreckenberg, Jahrgang 1956, ist Inhaber des Lehrstuhls für Physik von Transport und Verkehr. Er studierte Theoretische Physik an der Universität zu Köln, an der er 1985 in Statistischer Physik promovierte und 1991 habilitierte. 1994 wechselte er zur Universität Duisburg-Essen, wo er 1997 die erste deutsche Professur für Physik von Transport und Verkehr erhielt. Seit über 20 Jahren arbeitet er an der Analyse, Modellierung, Simulation und Optimierung von Transportsystemen in großen Netzwerken, besonders Straßenverkehr, und dem Einfluss von menschlichem Verhalten darauf. Seine aktuellen Aktivitäten umfassen Online-Verkehrsprognosen des Autobahnnetzwerkes von Nordrhein-Westfalen, die Reaktion von Autofahrern auf Verkehrs-informationen, die Entwicklung individueller Navigationssysteme, die Möglichkeiten der Fahrzeug-Fahrzeug-Kommunikation, Perspektiven der Elektromobilität sowie die Installation und Effizienz von Baustellen.

Jürgen Schultheis

Jürgen Schultheis

Jürgen Schultheis

Senior Manager PR & Kommunikation, House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH

Jürgen Schultheis arbeitet seit Januar 2012 als Senior Manager für das House of Logistics & Mobility (HOLM) und leitet das Ressort Kommunikation und PR. Er war viele Jahre für die Frankfurter Rundschau tätig, zuletzt als Stellvertretender Ressort-leiter und als Redakteur in besonderer Stellung. Der Sprecher des HOLM hat sich intensiv mit den Themen Airport Cities, Wissensökonomie, nachhaltige Mobilität, Stadt-planung und mit der Entwicklung von Metropolregionen in Europa befasst. Er hat Beiträge für Zeitschriften und Bücher über Corporate Social Responsibility, Corporate Citizenship, Stadtplanung / Raumordnung und die Zukunft der Mobilität geschrieben. Schultheis hat Politische Wissenschaften, Mittlere und Neuere Geschichte und Philosophie in Erlangen und Frankfurt studiert (M.A.) und ist mit einem Journalistenpreis für seine Analyse der Außenpolitik des 1848er-Parlaments ausgezeichnet worden.

Prof. Dr. Wolfgang Schuster

Prof. Dr. Wolfgang Schuster

Prof. Dr. Wolfgang Schuster

Vorsitzender, Deutsche Telekom Stiftung

Schuster, Jahrgang 1949, studierte Jura und promovierte in Zivilrecht. Im Anschluss daran studierte er an der École Nationale d’Administration (ENA) in Paris. Seine wichtigsten beruflichen Stationen führten ihn 1986 als Oberbürgermeister für sieben Jahre nach Schwäbisch Gmünd und danach nach Stuttgart, wo er bis Anfang 1997 vier Jahre als Bürgermeister für Kultur, Bildung und Sport tätig war und anschließend 16 Jahre lang, von 1997 bis 2013, die Geschicke der Landeshauptstadt als Oberbürgermeister lenkte. Prof. Dr. Schuster hat vielfältige Ämter inne, u.a. als Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung, als Vorsitzender der European Foundation for Education, als Ehrenpräsident des Rats der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) in Brüssel und als Ehrenvizepräsident des kommunalen Weltverbandes „United Cities and Local Governments“ (UCLG) in Barcelona. Seit Anfang 2015 ist Prof. Dr. Schuster Vorsitzender der gemeinnützigen Deutsche Telekom Stiftung.

Prof. Dr. Dr. E. h. Dr. h. c. Werner Sobek

Prof. Dr. Dr. E. h. Dr. h. c. Werner Sobek

Prof. Dr. Dr. E. h. Dr. h. c. Werner Sobek

Gründer und Inhaber · Werner Sobek Group

Prof. Dr. Dr. E. h. Dr. h. c. Werner Sobek ist Architekt und beratender Ingenieur. Er leitet das Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK ) der Universität Stuttgart, war bis Anfang 2014 auch Mies van der Rohe Professor am Illinois Institute of Technology in Chicago und lehrt darüber hinaus als Gastprofessor an zahlreichen Universitäten im In- und Ausland. Werner Sobek ist Gründer und Inhaber der Werner Sobek Group, eines weltweit tätigen Verbunds von Planungsbüros für Architektur, Tragwerksplanung, Fassadenplanung, Nachhaltigkeitsberatung und Design.

Prof. Dipl.-Ing. Albert Speer

Prof. Dipl.-Ing. Albert Speer

Prof. Dipl.-Ing. Albert Speer

Gesellschafter, AS+P Albert Speer + Partner GmbH

Prof. Albert Speer, Jahrgang 1934, ist Stadtplaner und Architekt sowie emeritierter Professor und ehemaliger Dekan der Universität Kaiserslautern. Mit seinem Frankfurter Büro AS+P ist er seit 53 Jahren national und weltweit tätig, berät Millionenstädte und plant ganze Quartiere. 1960 schloss Albert Speer sein Architekturstudium an der TH München ab und gründete vier Jahre später die AS+P Albert Speer + Partner GmbH in Frankfurt am Main. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen für sein Wirken, darunter die Goetheplakette der Stadt Frankfurt am Main, den Großen Architekturpreis, Ehrenprofessur der TU München sowie das Bundesverdienstkreuz, und ist Mitglied in mehreren Expertengruppen, u.a. an der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung und des Kuratoriums der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

Foto: AS+P / Robert Fischer

Dr. Jan Stöß

Dr. Jan Stöß

Dr. Jan Stöß

Landesvorsitzender · SPD-Landesverband Berlin

Dr. Jan Stöß, Jahrgang 1973, ist Vorsitzender des SPD-Landesverbands in Berlin und Mitglied im SPD-Parteivorstand. Er ist Richter am Verwaltungsgericht in Berlin. Er studierte Rechtswissenschaften in Göttingen und an der Humboldt-Universität zu Berlin und war von 2004 bis 2008 als Rechtsanwalt mit der Spezialisierung im öffentlichen Bau- und Planungsrecht tätig. Er promovierte im Jahr 2008 zum Thema „Großprojekte der Stadtentwicklung in der Krise“. Stöß war Bezirksstadtrat für Finanzen, Kultur, Bildung und Sport im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg.

Marlies Uken

Marlies Uken

Marlies Uken

Redakteurin Ressort Wirtschaft · ZEIT ONLINE

Marlies Uken, Jahrgang 1977, schreibt seit 2007 für das Wirtschaftsressort von ZEIT ONLINE und hat sich auf Energiethemen spezialisiert. Ihr Blog »Grüne Geschäfte« beschäftigt sich mit Nachhaltigkeitsthemen, Ressourcenschutz und die Energiewende. Nebenbei arbeitet sie für weitere Publikationen, u.a. MARE, die Zeitschrift der Meere. Sie hat Volkswirtschaftslehre und Politik in Köln und Prag studiert und die Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft besucht. 2013 gewann sie den Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik.

Kooperationspartner

Förderer/ Gastgeber Vorabendempfang

Ansprechpartner

Veranstaltungsort

Umweltforum Auferstehungskirche
Pufendorfstraße 11
10249 Berlin

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X