Der Ideenwettbewerb »ZEIT für Deine Stadt« widmet sich aus gesellschaftspolitischer Perspektive aktuellen Fragestellungen rund um die Stadt der Zukunft. Wir suchen Ihre Ideen und prämieren die Besten auf der Konferenz am 7. Juni in Frankfurt. Dabei geht es um folgende Fragestellungen: Wie wollen wir zusammen leben? Wie gestalten wir Städte nachhaltig und intelligenter? Und wie wollen wir wohnen und arbeiten?

Alle, die sich mit Ideen und Projekten für eine bessere Stadt der Zukunft engagieren, werden aufgerufen, sich mit ihren Vorstellungen für zu bewerben. Bewerbungen sind dabei für jedwede Form des Engagements offen: vom Start-Up bis zur Forschungseinrichtung, von Bürgern und Bürgerinitiativen, bis zur kulturellen Einrichtung. Der Rechtsweg ist hierbei ausgeschlossen.

Schicken Sie uns bis zum 30. April Ihre Vorschläge unter Angabe der entsprechenden Kategorie auf maximal zehn Folien im PDF-Format. Diese werden von einem Kuratorium aus renommierten Wissenschaftlern, Designern und Experten aus der Wirtschaft bewertet. Aus allen Einsendungen zu den drei Themenschwerpunkten Soziologie der Stadt, nachhaltige Stadt sowie urbane Architekturen wählt die Jury jeweils die drei besten Ideen aus, die im Rahmen von »ZEIT für Deine Stadt« vorgestellt und prämiert werden. Die Sieger erhalten ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro und die Möglichkeit, ihre Ideen mit den Partnern der Konferenz weiterzuentwickeln.

Wie kann ich mich bewerben?

Die Bewerbung muss in deutscher Sprache verfasst und als PDF auf maximal zehn Folien (max. 5 MB) eingereicht werden. Folgende Punkte sollten berücksichtigt werden:

  • In welcher Kategorie reichen Sie Ihre Idee ein?
  • Wie macht Ihre Idee das Zusammenleben in der Stadt besser? Welche Ziele verfolgt sie und wie soll sie umgesetzte werden?
  • Warum sollte Ihr Projekt ausgezeichnet werden?
  • Wofür werden Sie das Preisgeld in Höhe von bis zu 10.000 Euro verwenden?
  • Informationen zu möglichen bereits laufenden Aktivitäten

Kategorien

Soziologie der Stadt

Soziologie der Stadt

Wie wir zusammen leben wollen

Was sind die Herausforderungen urbaner Gesellschaftsstrukturen? Wie werden Stadtviertel für alle Bürger attraktiv? Wie wird Leben in der Stadt wieder für alle bezahlbar? Und welche Rolle spielt Kultur und kreatives Leben? Zeigen Sie uns Ihren konkreten Vorschlag!

Nachhaltige Stadt

Nachhaltige Stadt

Wie wir Städte intelligenter gestalten

Wie sieht eine nachhaltige Stadtplanung aus? Welche Ideen lösen Verkehrs- und Infrastrukturprobleme? Wie können Städte energetischer wirtschaften? Zeigen Sie uns, welche Ideen Städte intelligenter machen!

Urbane Architekturen

Urbane Architekturen

Wie wir wohnen und leben wollen

Wie sieht die Architektur der Zukunft aus? Wie müssen Städte konzipiert werden, um dem Bevölkerungswachstum gerecht zu werden? Wie wollen wir in Zukunft wohnen und arbeiten? Zeigen Sie uns, welche baulichen und konzeptionellen Ideen Städte positiv verändern!

Jury (Auszug)

Prof. Laurent Lacour

Prof. Laurent Lacour

Geschäftsführer, hauser lacour kommunikationsgestaltung GmbH; Professor für Corporate Design, Fachhochschule Düsseldorf

Laurent Lacour ist Professor für Corporate Design an der Hochschule Düsseldorf (HSD) und Partner der Branding- und Designagentur »hauser lacour«. Laurent Lacour studierte visuelle Kommunikation und Kunst an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main. Transdisziplinäre Kommunikationsprojekte entwickelt Prof. Laurent Lacour vor allem im Zuge diverser Hochschulmandate – an der ZhdK Zürich, der FHNW Basel, der HFG Karlsruhe und an der HSD Düsseldorf. Das Unternehmen hauser hacour realisiert als eine der renommiertesten Branding- und Designagenturen in Deutschland gestalterisch und inhaltlich außergewöhnliche Projekte in den Disziplinen
Interactive Design, Corporate Design, Brandspace Design und Brand Strategy.

Rudolf Puetz

Rudolf Pütz

Rudolf Pütz

Geschäftsführer, Vitra GmbH

Rudolf Pütz ist Geschäftsführer von Vitra Deutschland. Vitra entwickelt moderne Arbeitswelten, die Prozesse, Kultur und Raum miteinander verbinden, so dass Unternehmenswert geschaffen wird. Auf regelmäßigen „Learning Journeys“ zu den internationalen Hotspots erkundet er die aktuellsten Entwicklungen auf Seiten von Unternehmen, Start-ups, Architektur und Hochschulen. Er schafft den Rahmen, dass Vitra – wie kein anderes Unternehmen seiner Industrie – als Impulsgeber und Leader für Veränderung und Fortschritt agiert. Tauchen Sie mit Rudolf Pütz ein in die Kernthemen ganzheitlicher Arbeitswelten.

Vor- und Nachname*
Unternehmen / Institution
Kategorie
Ihre Mitteilung für uns
* Pflichtfeld
Beim Absenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben und versuchen Sie es erneut.

Vielen Dank – Ihre Daten wurden übermittelt. Bitte beachten Sie, dass dies eine automatisch generierte Eingangsbestätigung ist.

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. x