Die Zukunft beginnt jetzt: mehr Werte schaffen

4. Dezember 2017

»Science Fiction Is Now« beim 9. Deutschen Wirtschaftsforum in Frankfurt am Main

Die deutsche Wirtschaft brummt, allen weltpolitischen Krisen zum Trotz. Zumindest bis jetzt. Doch was, wenn sich die Lage zuspitzt, wenn Cyberattacken unser System bedrohen? Und: Wie verändert die digitale Transformation unsere Werte, die Arbeitswelt, die Medizin? Spannende Themen, die von ebenso spannenden Persönlichkeiten anlässlich des 9. Deutschen Wirtschaftsforums auf den Punkt gebracht wurden. Verhandeln – auch mit Trump, Putin und Erdogan? »In jedem Fall, und zwar schnell«, sagte Matthias Schranner, CEO des Schranner Negotiation Institute, im Gespräch mit Marc Brost, Leiter Hauptstadtbüro der ZEIT, über Deutschlands Rolle in der Weltpolitik. Schranner gilt als der härteste Verhandler Europas. Polizei und FBI haben ihn ausgebildet; heute berät er mit seinem Institut globale Unternehmen und politische Parteien bei schwierigen Verhandlungen. Sein Prinzip: den Menschen von der Sache trennen. Keine Emotionen. Keine Schuldzuweisungen. Keine Arroganz. Keine Diskussionen um Vergangenes. Stattdessen: Lösungen ansprechen, Forderungen durchsetzen – eine nach der anderen. Für ihn bedeutet eine Forderung so viel wie reden zu wollen.

Weiterlesen…

Die Nachberichterstattung zum 9. Deutschen Wirtschaftsforum erschien in der ZEIT-Sonderausgabe vom 4. Dezember 2017.

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X