Gemeinsam den Wandel meistern

19. Juli 2019

Kooperation statt Konkurrenz: Bei der Konferenz »smarter_mittelstand « in Ulm zeigten Experten aus der Praxis, wie Mittelständler mit Partnern neue Geschäftsmodelle entwickeln können, ohne alte Kompetenzen aufzugeben.

Die Unternehmen Uhlmann und MULTIVAC haben viel gemeinsam: Sie sitzen in Süddeutschland und stellen beide Verpackungsmaschinen her. Beide sind international aufgestellte Mittelständler, die Ingenieurskunst in ihrer DNA tragen. Und beide stehen sie vor der Herausforderung, ihr Geschäftsmodell ins digitale Zeitalter zu überführen. »Von starrem Eisen hin zu Bits und Bytes«, so umschrieb Kathrin Günther den Wandel, den sie als Head of Digitalization bei Uhlmann vorantreibt. In Ulm zeigte sie gemeinsam mit Dr. Marius Grathwohl von MULTIVAC, wie die Transformation weg vom reinen Maschinenbauer hin zum softwaregetriebenen Problemlöser gelingen kann. Sie warben dafür, firmen- und branchenübergreifende Allianzen zu bilden und mit Start-ups zu kooperieren. »Wenn jeder meint, alles selbst machen zu müssen, dann geht nichts voran«, warnte Grathwohl.

Weiterlesen…

Die Nachberichterstattung zur smarter_mittelstand-Veranstaltung in Ulm erschien in der ZEIT-Ausgabe vom 18. Juli 2019.

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. x