Model Toni Garrn über soziale Verantwortung

Toni Garrn

28. Juni 2018

Die Zukunft ist zu Gast in Berlin. Nach was werden wie uns morgen sehnen? Welche Werte wird die Mode verkörpern? Und was können wir davon heute schon erkennen? Darüber diskutieren internationale Experten und Macher aus der Mode- und Kreativ-Branche auf der ZEITmagazin & VOGUE-KONFERENZ, die das ZEITmagazin gemeinsam mit der VOGUE Deutschland bereits zum achten Mal veranstalten.

Auf der Bühne begrüßen wir u.a. Model Toni Garrn, die im One-on-One »Social impact of beauty and responsibility« mit Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen VOGUE, über ihr soziales Engagement berichtet. Seit 2014 ist Toni Garrn Botschafterin für die weltweite Bewegung »Because I am a Girl« von Plan International, die sich insbesondere für die Rechte von Mädchen auf Bildung und Gleichstellung einsetzt.
Aber auch Garrn selbst gründete eine Stiftung und setzt mit ihrer Toni Garrn Foundation eigene Charity-Projekte für den guten Zweck um. »Ich kann nicht tatenlos dabei zusehen, wie unerschöpft das Potenzial von Frauen bleibt.« So veranstaltete sie letztes Jahr in Berlin einen Flohmarkt für Luxusmode aus zweiter Hand, dessen Erlös über ihre Foundation nach Simbabwe fließt, um dort Schulwohnheime für Mädchen errichten zu lassen.

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. x