Umweltministerin Barbara Hendricks beim Zukunftsdialog Agrar & Ernährung

Dr. Barbara Hendricks

27. März 2017

Die Agrar- und Ernährungswirtschaft in Deutschland Nahrung steht zunehmend in der Kritik, weil die Ökonomie oft Vorrang vor der Ökologie hat. Was erwartet die Gesellschaft von der Agrar- und Ernährungswirtschaft? Und wie ökologisch kann eigentlich die konventionelle Landwirtschaft Lebensmit­tel herstellen?

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks wird diese und weitere Fragen in ihrem Impulsvortrag »Unser Weg zu einer sozialen und ökologischen Landwirtschaft« beim 4. Zukunftsdialog Agrar & Ernährung am 30. Mai in Berlin aufgreifen.

Das Konferenzprogramm wird in Kürze als PDF-Download zur Verfügung stehen.

Foto: BMUB/Susie Knoll
Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X