Willkommen in der Plattform-Ökonomie!

28. März 2019

Auf der »ZEIT meets Austin« diskutierten Digitalexperten, wie Plattformen die Wirtschaft umkrempeln werden – und warum Unternehmen ihre Rolle neu definieren müssen.

Dorothee Bär hat manchmal das Gefühl, in einem Start-up zu arbeiten. Ihre Jobbeschreibung ändere sich ständig. Und überhaupt: Seit einem Jahr ist Bär nun Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung – und es seien immer noch nicht alle Mitarbeiter an Bord. Was Bär bei »ZEIT meets Austin 2019« erzählte, deutet an, wie stark politische Institutionen selbst mitten im Wandel stecken, den sie eigentlich moderieren sollen. Am Rande der Digitalkonferenz »South by Southwest« in Austin hatte »DIE ZEIT« ins German Haus geladen, wo sich die deutsche Community traditionell trifft. Bei den Diskussionen von Machern und Wegbegleitern der Digitalisierung wurde zudem deutlich: In der Digitalökonomie kommt niemand mehr an Plattformen vorbei – deshalb müssen Unternehmen schleunigst definieren, welche Rolle sie hierbei spielen wollen.

Weiterlesen…

Die Nachberichterstattung zu ZEIT meets Austin erschien in der ZEIT-Ausgabe vom 28. März 2019.

 

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. x