ZEIT Verlagsgruppe bringt Mittelstandsmagazin „macher und gestalter“ heraus

15. April 2015

Hamburg, 15.04.2015: Die ZEIT Verlagsgruppe startet ein eigenes Mittelstandsmagazin. Ab dem 9. April erscheint „macher und gestalter“ mehrmals im Jahr. Es richtet sich an Verantwortliche aus dem deutschen Mittelstand: an Unternehmer, Manager aus mittelständischen Unternehmen und an alle anderen Entscheider aus dem Bereich der wirtschaftsnahen Dienstleistungen. Die erste Ausgabe erscheint mit dem Schwerpunkt „Hamburg und Umgebung“. In 2015 kommen weitere Ausgaben für die Regionen Bayern (7. Mai), Baden-Württemberg (13. Mai), Frankfurt a.M./ Hessen (11. September), Leipzig/ Sachsen (12. Oktober) heraus. Jede Ausgabe umfasst einen überregionalen Teil und einen regionalen Schwerpunkt, der rund ein Drittel des Hefts ausmacht.

Rainer Esser, Geschäftsführer ZEIT Verlagsgruppe: „Der Mittelstand, das ist der Motor der deutschen Wirtschaft, und deshalb für DIE ZEIT besonders wichtig. Den Machern und Gestaltern der vielen erfolgreichen Unternehmen bieten wir mit unserem Mittelstandsmagazin nun eine schöne zusätzliche Plattform. Das Magazin ergänzt wunderbar unsere bestehenden Aktivitäten für den Mittelstand, insbesondere unsere erfolgreichen Mittelstandstagungen.“

Die Ausgaben erscheinen zum jeweiligen Mittelstandstag von Convent und werden direkt, persönlich und kostenlos an die Mittelstandsentscheider in der Region versandt. Convent, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der ZEIT Verlagsgruppe, ist Marktführer im Bereich Mittelstandsveranstaltungen und veranstaltet 2015 15 regionale Kongresse. Die Mittelstandstagungen zeichnen sich durch ihre hohe Fach- und Praxisorientierung aus und bieten eine breite Themenvielfalt an konkreten Lösungsangeboten für Unternehmerinnen und Unternehmer u. a. zu Finanzierungsthemen, strategischen und rechtlichen Aspekten der Unternehmensführung, zu IT-Themen und zu Marketing- und Personalfragen.

„macher und gestalter“ greift die großen Fragen auf, vor denen deutsche Mittelständler heute stehen: Wie sollen sie sich für die fortschreitende Digitalisierung aufstellen? Wie lässt sich der demografische Wandel bewältigen? Wie geht man Fragen zur Finanzierung und Unternehmensnachfolge am besten an? Das Magazin zeigt in Interviews, Analysen und Unternehmensporträts, welche innovativen Konzepte, Lösungsansätze und Fördermöglichkeiten es gibt. Die erste Ausgabe umfasst 36 Seiten und porträtiert engagierte Unternehmerpersönlichkeiten, die beschreiben, welche Impulse ihre Arbeit in Zukunft erleichtern und voranbringen würden. Weitere Themen sind: Industrie 4.0, Cloud-Computing, Technologie-Förderung sowie ein ausführlicher Regionalreport Hamburg.

Redaktionell wird „macher und gestalter“ von TEMPUS CORPORATE umgesetzt, der Corporate Publishing-Tochter der ZEIT. Die Magazine erscheinen in einer Auflage von 14.000 – 26.000 Exemplaren (je nach Region).

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. X