Antworten – Wirtschaftsgespräche in Nordrhein-Westfalen

Österreich als digitaler Schrittmacher – Digitale Infrastruktur und Forschung & Entwicklung als Treiber für wirtschaftlichen Erfolg

Im Zuge des digitalen Wandels wird eine gute digitale Infrastruktur immer wichtiger für den Erfolg eines Unternehmens. Wer künftig erfolgreich am Mark agieren will, muss Produktion mit Informations- und Kommunikationstechnik vereinen. Österreich verfügt über sehr gute Rahmenbedingungen und hervorragende Voraussetzungen für Investitionen. Attraktive steuerliche Anreize erlauben es Unternehmen, verstärkt in Forschung und Entwicklung zu investieren. Zudem fördert ein dichtes Netz von Clustern und Kompetenzzentren in unterschiedlichen Bereichen Kooperationen von Wirtschaft und Wissenschaft, von denen Unternehmen profitieren können. Im Rahmen einer kompakten Abendveranstaltung bieten wir etwa 25 ausgewählten Unternehmensvertretern eine Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Möglichkeit, Fragen über Investitionsmöglichkeiten in Österreich mit ausgewiesenen Experten im einem exklusiven Rahmen zu diskutieren.

SprecherInnen (Auszug)

Sebastian Loudon

Sebastian Loudon

Sebastian Loudon

Österreich-Repräsentant, Zeitverlag

Geboren und aufgewachsen in Wien begann Sebastian Loudon seinen Berufsweg als Journalist beim Manstein Verlag. Zwischen 2002 und 2008 war er Assistent der Geschäftsführung und Pressesprecher bei der Rundfunk und Telekom RegulierungsGmbH, dem Geschäftsapparat der Medienbehörde KommAustria. 2008 wechselte er zurück zum Manstein Verlag und übernahm die Chefrededaktion der Fachmedien „Horizont“ und „Bestseller“, wurde später ihr Herausgeber und Verlagsleiter. Zwischen 20010 und 2014 absolvierte er ein berufsbegleitendes MBA-Programm an der Berlin School of Creative Leadership. Seit Oktober 2015 ist Sebastian Loudon Verlagsrepräsentant der ZEIT in Österreich.

Foto: Michalski

Dr. Alexandra Mazak-Huemer

DI Mag. Dr. Alexandra Mazak-Huemer

DI Mag. Dr. Alexandra Mazak-Huemer

Wissenschaftliche Referentin, Rat für Forschung und Technologieentwicklung

Dr. Alexandra Mazak-Huemer ist Wissenschaftliche Referentin im Rat für Forschung und Technologieentwicklung und zuständig für die Bereiche Technologiepolitik, Schlüsseltechnologien (KETs), Important Projects of Common European Interest (IPCEI), Start-up- und KMU-Forschung sowie Forschungsförderung im IKT-Bereich und Digitalisierung. Ihre Aufgaben umfassen die Beratung der Bundesregierung oder einer Landesregierung in allen Fragen zu Forschung, Technologie und Innovation, die Ausarbeitung von Vorschlägen für eine langfristige österreichische Strategie für den Bereich Forschung und Technologieentwicklung sowie eine Überprüfung der schrittweisen Umsetzung und die Ausarbeitung von Vorschlägen für Schwerpunkte für die nationalen Forschungs- und Technologieprogramme und für die Förderungspolitik aller forschungs-, innovations- und technologieorientierten Einrichtungen mit Beteiligung des Bundes.

 

Dr. Tibor Nagy

Dr. Tibor Nagy

Dr. Tibor Nagy

Partner, nagy auer Steuerberatungs GmbH

Friedrich Schmidl

Friedrich Schmidl

Friedrich Schmidl

Direktor, Austrian Business Agency

In Kooperation mit

Offizieller Druckpartner

In Zusammenarbeit mit dem Zeitverlag

Impressionen der Wirtschaftsgespräche in Baden-Württemberg

Projektmanager

Teilnehmermanagement

Veranstaltungsort

Schlosshotel Hugenpoet
August-Thyssen-Straße 51
45219 Essen

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. x