Disruption 2019

Enabling The Digital Revolution

Viel spricht dafür, dass die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft erst am Anfang steht. Die Verschmelzung der realen mit der digitalen Welt eröffnet Chancen und Möglichkeiten, die noch kaum zu überblicken sind. Die Digitalisierung hat längst die gesamte Wirtschaft erfasst und traditionelle Geschäftsmodelle und Prozesse infrage gestellt und nicht selten obsolet gemacht. In der digitalen Welt entscheiden agiles Innovationsmanagement und kollaborative Organisationsformen sowie die Fähigkeit zur Vernetzung von Geschäftsmodellen in digitalen Ökosystemen über Gewinner und Verlierer.

Bereits im fünften Jahr in Folge treffen sich digitale Vordenker und Entscheidungsträger aus etablierten Unternehmen, innovativen Digitalkonzernen, visionären Startups und Hidden Champions, um über Strategien und Entscheidungen zur digitalen Transformation bestehender Geschäftsmodelle und tradierter Wertschöpfungsstrukturen zu diskutieren. Auf der Agenda stehen unter anderem folgende Themen:

  • Welche Strukturen und Organisationsformen brauchen Unternehmen, um digitale Innovationen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln?
  • Wie können durch Kollaboration und Vernetzung die Chancen digitaler Plattformen und Ökosysteme genutzt und neue Märkte erschlossen werden?
  • Was müssen Unternehmen tun, wie müssen Unternehmen sein, um zu den Gewinnern der digitalen Revolution zu zählen?

 

Der Hashtag zur Konferenz lautet #dsrptn19.

SprecherInnen (Auszug)

Marc Brost

Marc Brost

Marc Brost

Leiter Hauptstadtbüro, DIE ZEIT

Brost, Jahrgang 1971, ist seit 2010 Leiter des Hauptstadtbüros der ZEIT. Davor war er wirtschaftspolitischer Korrespondent der ZEIT in Berlin. Er studierte von 1991 bis 1997 Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim. Darauf folgte ein zweijähriges Volontariat in der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Seit 1999 ist er Redakteur bei der ZEIT, von 2002 bis 2007 war er stellvertretender Ressortleiter Wirtschaft. Für seine journalistische Arbeit wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Georg von Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik (2001), dem Ludwig-Erhard-Förderpreis für Wirtschaftspublizistik (2003) und dem Theodor-Wolff-Preis (2006).

Foto: Anatol Kotte

Joerg Gerbig

Jörg Gerbig

Jörg Gerbig

Gründer, Lieferando.de; COO, Takeaway.com

Jörg founded Lieferando.de in 2009 and has driven its rapid growth since then. He joined Takeaway.com following the acquisition of Lieferando.de in 2014, where he became COO. He has been instrumental in integrating Takeaway.com and Lieferando.de and in introducing the “One Company, One Brand and One IT Platform” approach across all operations. Jörg graduated in 2005 from the European Business School Oestrich-Winkel and has experience in M&A and equity capital markets at UBS Investment Bank in London and New York.
As COO and member of the Management Board, Jörg has responsibility for Marketing, Scoober, Sales and Customer Services.

Isabel Hartung

Isabel Hartung

Isabel Hartung

Hauptabteilungsleiterin Zentralbereich Unternehmensstrategie, TRUMPF GmbH & Co. KG

Nach ihren Studien der Volkswirtschaft und Kunstgeschichte in Bonn, Berlin, Berkely (US) und Pavia (Italien) war Isabel Hartung mehr als fünfzehn Jahre für die Topmanagementberatung McKinsey tätig. Als Senior Practice Manager und spätere Director of Knowledge für die Global Operations Practice des Unternehmens verantwortete sie u.a. das strategische Produktportfolio als auch die Entwicklung zukunftsgerichteter Beratungsleistungen und den Operations R&D staff weltweit . Seit Juli 2015 leitet Isabel Hartung den Zentralbereich Unternehmensentwicklung des Familienunternehmens TRUMPF GmbH + Co. KG; seit Juli 2017 ist sie Mitglied der erweiterten Gruppenleitungssitzung.

Robert Jacobi

Robert Jacobi

Robert Jacobi

Managing Partner, The Nunatak Group

Robert Jacobi ist seit 2011 Mitgründer und Geschäftsführer der Strategieberatung The Nunatak Group. Seit 2006 ist er als Unternehmensberater unter anderem bei Solon Management Consulting und Oliver Wyman tätig. Er ist Mitgründer, Investor und Marketing-Support bei mehreren Startups (u.a. Researchgate, mountmix.com, vermietet.de). Darüber hinaus ist Jacobi Kolumnist bei manager magazin online („Meinungsmacher“) und Autor mehrerer Sach- und Reisebücher. Er schreibt unter anderem für National Geographic. Robert Jacobi ist Master-Absolvent der Harvard University sowie der Ludwig-Maximilians-Universität München, an welcher er momentan auch Lehrbeauftragter für Medienmanagement ist. 2001 absolvierte er die Deutschen Journalistenschule und war anschließend als Wirtschaftsredakteur, Reporter und Korrespondent für die Süddeutsche Zeitung in München, Berlin und Washington/New York tätig. Er erhielt diverse Auszeichnungen, u.a. mit dem Georg von Holtzbrinck- Preis für Wirtschaftspublizistik.

Prof. Dr. Julian Kawohl

Prof. Dr. Julian Kawohl

Prof. Dr. Julian Kawohl

Inhaber der Professur für Strategisches Management, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Prof. Dr. Julian Kawohl ist Inhaber der Professur für Strategisches Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Zuvor war er in diversen Strategie- und Managementfunktionen bei einem internationalen Finanzdienstleister tätig. Im Mittelpunkt seiner Forschung steht die Frage, welche Strategien, Ansätze und Konzepte insbesondere für etablierte Unternehmen bestehen, um Geschäftsmodelle und Strukturen nachhaltig in innovative und agile Organisationen zu transformieren. Als Experte für Business Ökosysteme, Digital Management, und Corporate Entrepreneurship berät er Unternehmen aus verschiedenen Branchen und ist regelmäßig als Key Note Speaker auf nationalen und internationalen Konferenzen präsent.

Dr. Rahmyn Kress

Dr. Rahmyn Kress

Dr. Rahmyn Kress

HenkelX Ventures & Founder, HenkelX

Dr. Rahmyn Kress is the Global Head of HenkelX Ventures. He joined Henkel as their first Chief Digital Officer and Chairman of the Digital Executive Committee in June 2017 and completed the digital transformation phase cross business units and function establishing the foundation by September 2019. He founded HenkelX, an open-innovation platform accelerating Henkel’s and it’s industrial partner ecosystem entrepreneurial transformation in Feb 2018 with Marius Swart his co-founder. As of the 1st of October HenkelX is adding the Henkel Ventures activities under his leadership to form HenkelX Ventures. Previously, he was President and CEO of DigiPlug, a tech company acquired by Accenture. Kress then joined Accenture Ventures as their lead for Europe, Latin America and Africa.
Kress is an active member in the venture capital and start-up community as mentor and angel investor and a member of several executive advisory boards, including the World Economic Forum Platform Economy advisory board. Most recently, he founded thebeautifulminds.club an initiative that is uniting entrepreneurs, artists, business leaders, investors and strategists to create awareness and provide support around neurodiversity like ADHD and dyslexia to be recognized as unique skills in an entrepreneurial world.
Kress was awarded the 2019 Enterprise Innovation award at London tech week CogX.

Boris Kühn

Boris Kühn

Boris Kühn

Geschäftsführer, Deutsche Bahn Digital Ventures GmbH

Boris Kühn ist einer der zwei Geschäftsführer des Venture Capital Arms der Deutschen Bahn AG – die Deutsche Bahn Digital Ventures GmbH. Außerdem ist er Leiter M&A Logistik der Deutschen Bahn AG.
Er trat dem M&A Department der DB AG 2004 bei. Davor arbeitete er bei Close Brothers Group und Deutsche Bank AG in Frankfurt und London als Investment Banker.
Er hat einen Abschluss des General Managemant Program (GMP10) von der Harvard Business School und hält einen Bachelor Abschluss in Finance (Magna cum Laude) der Richmond Universität in London.

-

Marcel Loko

Marcel Loko

Marcel Loko

Gründer, Hirschen Group

Marcel Loko wurde 1964 als Sohn einer deutsch-kongolesischen Familie in Kropstädt/Lutherstadt Wittenberg (ehemalige DDR) geboren und wuchs in Kinshasa, Berlin und Bonn auf. Er studierte BWL, Geschichte und Kunst in Köln und Paris bevor er 1990 seine Karriere als Texter in einer Hamburger Werbeagentur begann.

1995 gründete Marcel Loko gemeinsam mit Bernd Heusinger die Agentur Zum goldenen Hirschen in Hamburg. 2005 gründete Loko gemeinsam mit Bernd Heusinger und Martin Blach die Hirschen Group zunächst als Holding für eine wachsende Anzahl von Zum goldenen Hirschen Standort-GmbHs. In den Folgejahren wurden für die Hirschen Group weitere Agenturmarken akquiriert und entwickelt: Die Werbeagentur Freunde des Hauses, die konvergente Kommunikationsagentur Ressourcenmangel, die Performance-Marketing-Agentur TraDeers, die Brand Experience & Event-Agentur 029 sowie die Consulting-Töchter VORN Consulting (Markenstrategie & Digitalisierung), 365 Sherpas (Public Affairs & Policy Advice) sowie Health Angels (Health Communication Consulting).

Blach, Loko und Heusinger leiten die Agenturgruppe gemeinsam als Joint CEOs. Aufgrund ihres starken Wachstums beschäftigt die Hirschen Group mittlerweile an ihren neun Standorten über 800 Mitarbeitern, betreut rund 250 Kunden und ein jährliches Billingvolumen von rund 400 Millionen Euro. Damit gehört sie zu den 5 größten inhabergeführten Kommunikationsagenturen im deutschsprachigen Raum.

Im Oktober 2018 veröffentlichte er mit seinen Co-CEOs das Buch „Kreativiert Euch!“. Darin zeigen sie auf, dass Kreativität die zentrale Ressource für persönlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Erfolg ist und daher an zentraler Stelle gefördert werden muss. Sie formulieren den Anspruch an ein Ministerium für Kreativierung, das Schul-/Universitätsfach Kreativierung und empfehlen Unternehmern und Unternehmenslenkern, das Finden, Fördern und Feiern von Kreativität zur Chefsache zu machen. Wenn im Zuge der Digitalisierung und der Weiterentwicklung von KI, Maschinen einen Großteil repetitiver Arbeiten übernehmen, bleiben zwei menschliche Eigenschaften, die Maschinen nicht übernehmen können: Empathie und Kreativität.

Foto: Günther Schwering

Tom Oelsner

Tom Oelsner

Tom Oelsner

Head of Digital Innovation & Data Science, Heidelberg Digital Unit GmbH

Tom Oelsner leitet den Bereiche Digitale Innovation & Data Science in der 2018 gegründeten Heidelberg Digital Unit (HDU) – einem Corporate Start-Up der Heidelberger Druckmaschinen AG.

Tom Oelsner ist Diplom-Informatiker und begann seine berufliche Laufbahn in der Softwareentwicklung und Beratung. In der Linopress Publishing Systems GmbH baute er als Mitglied der Geschäftsleitung die Sparte Systemhaus für Verlagshäuser auf.

Seit 2002 ist er bei den Heidelberger Druckmaschinen in verschiedenen Managementpositionen in F&E, IT und Vertriebsmanagement engagiert. Er verantwortete ab 2004 den Aufbau der globalen Heidelberg Cloud mit über 13.000 verbundenen Maschinen sowie digitaler Servicemodelle wie eCall® und Predictive Maintenance. Hierzu hält er mehrere Patente.

Als Gründungsmitglied der HDU befasst er sich heute mit neuen datengetriebenen Geschäftsmodellen für die Heidelberg-Gruppe. Als Digitalisierungeexperte ist Herr Oelsner Experte der IDG Media Deutschland für die Themen IoT und digitalen Service.

Dr. Sandra Reich

Dr. Sandra Reich

Dr. Sandra Reich

Chief Digital Officer, MAN Truck & Bus Deutschland GmbH

Dr. Sandra Reich ist Chief Digital Officer bei MAN Truck & Bus Deutschland GmbH. Vor ihrem Wechsel in die Retail Organisation war sie bereits in verschiedenen Funktionen für Digitalisierung verantwortlich. Sowohl als Digital Innovation Projektleiterin zur Definition neuer Geschäftsmodelle als auch als Lab Director Connectivity bei „The Garage“ zur Etablierung eines markenübergreifenden Innovationsteams der Volkswagen Gruppe. Als Mitglied im Steering Committe des MAN Change Managements fokussierte sie sich insbesondere auf die Integration neuer Arbeitswelten und Methoden. Ihre Karriere hat sie als Associate Consultant bei einer Marketing Management Beratung begonnen, danach baute sie bei MAN die Marktforschung und die Abteilung Marketing & Brand Management auf und leitete im Anschluss die internationale Vertriebsstrategie.

Foto: Roman Pawlowski

Markus Reithwiesner

Markus Reithwiesner

Markus Reithwiesner

CEO, Haufe Group

Markus Reithwiesner, Jahrgang 1962, ist Holding-Geschäftsführer der Haufe Group. Als CEO ist er zuständig für die Themen Strategie, Business Development und die strategische Ausrichtung der gruppenweiten Technologie und Architektur.

Reithwiesner ist ausgewiesener Experte der IT-Branche – und von Anfang an dabei: Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Nürnberg begann er seine Karriere beim Münchner Distributor Computer 2000. Danach wechselte er in die deutsche Niederlassung des amerikanischen Softwareherstellers Intuit (u. a. Finanzprogramme Quicken, QuickBooks und QuickSteuer), wo er zuletzt als Direktor Produktmarketing die Entwicklung des Europageschäftes verantwortete. 1998 kam Reithwiesner als Geschäftsführer zur Lexware GmbH & Co. KG (früheres Unternehmen der Haufe Group). Seit 2005 ist er zusätzlich Mitglied der Geschäftsleitung der Haufe Group.

Frank Salzgeber

Frank Maximilian Salzgeber

Frank Maximilian Salzgeber

Head of Innovation and Ventures, European Space Agency

As Head of Innovation and Ventures Office, Frank is overseeing the largest Space Entrepreneurship network in the world. His team has initiated over 320 industry transfers, supported over 750 start-ups and invested over 45 Million Euro in seed money since started. He supports the exploitation of the ESA patent portfolio and promotes the ESA BA (Business Applications) offer of ESA. To date over 500 business cases have been supported.

Prior to this post he was the Head of Technology Transfer and Business Incubation and Head of the Commercial Development in the European Astronaut Department of the Directorate of Human Spaceflight Microgravity and Exploration at the European Space Agency.

Before joining ESA, Frank held the position of Founder and Chief Operating Officer (COO and CFO) for an IT start-up, headquartered in Munich, Germany.  The company was merged with CANCOM SA.

Frank also spent seven years at Apple Computer as an account and sales manager, responsible for Central Europe. He was positioned in Germany, the US and the Czech Republic.

Being genuinely passionate about the importance of human space flight and the European Space Programme, Frank believes that ‘a society that stops exploring stops progressing’.

Frank is a member of several advisory boards of venture capital funds, international cooperations and start-up companies. He is also a member of the board of directors of the European Business Network (EBN) and the EBAN (European Business Angel Network) Space. Frank holds a degree in Industrial Engineering, is married, has two sons and lives in the Netherlands and Bavaria. The Innovation and Ventures office aims to strengthen the European competitiveness, innovation, entrepreneurship, and plays an important role in enhancing the capabilities of the European Industry, while broadening its business horizons and creating jobs, foster growth and investment. It works with all leading industry fields but also with government and start-ups.

The successful framework has been adopted by CERN, Fraunhofer, Airbus Defence and Space, other Space Agencies as well as the government of Singapore.

This year his team will continue to support 200 new start-ups through over 20 ESA Business Incubation Centres in over 50 locations across Europe. The ESA BICs and the ESA BA have created over 5000 new jobs. This team will bring Space back to earth and start-ups into orbit.

Martin Unger

Martin Unger

Managing Director & Chief Technical Officer, WATTx GmbH

Nach dem Abschluss mit Diplom in Informatik begann Martin Unger seine berufliche Laufbahn mit einer Forschung an der Ruhr-Universität Bochum über Trusted Computing und sichere Kommunikationskanäle. Im Jahr 2008 wechselte er an die TU Berlin, wo er am Aufbau eines Verbraucherportals mitwirkte, das Internetnutzer über die Gefahren des Internets aufklärt. Im Jahr 2012 war er einer der Gründer von KluuU, einer kostenpflichtigen Video-Chat-Kommunikationsplattform für Beratungsangebote.

2013 kam er als CTO zum Company Builder Project A, wo er an einer Reihe von E-Commerce-Projekten arbeitete. Nach zwei Jahren wechselte er als CTO zu Flightright, wo er die IT leitete und ein Legal-Tech Company-Builder-Framework installierte, das es ermöglichte, neue Start-ups in diesem Bereich effektiv zu gründen. Seit 2015 ist Martin CTO & MD von WATTx und beschäftigt sich mit den Themen digitale Transformation sowie dem Aufbau digitalen Neugeschäfts für und mit dem deutschen Mittelstand.

Foto: Viktor Strasse

Kirsten Wolgast

Kirsten Wolgast, LL.M.

Kirsten Wolgast, LL.M.

Rechtsanwältin und Partnerin, Pinsent Masons Germany LLP

Kirsten Wolgast, LL.M. (Canterbury University, NZ), ist Rechtsanwältin und Partnerin der Pinsent Masons Germany LLP. Sie berät und vertritt seit über 10 Jahren nationale und internationale Unternehmen insbesondere der IT- und E-Commerce-Branche sowie der High-Tech Industrie bei Angelegenheiten des IT- und Datenrechts. Sie hat zahlreiche Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle begleitet. Ihre Tätigkeit umfasst ein breites Spektrum datenrechtlicher Angelegenheiten, u.a. den Umgang mit Datenpannen und Cyber-Attacken, DSGVO-Umsetzungsprojekte, Datenschutzvereinbarungen und grenzüberschreitende Datentransfers sowie allgemeine Datenschutz-Compliance. Darüber hinaus berät und vertritt sie Mandanten bei IT- und Outsourcing-Projekten, der Gestaltung von Softwarelizenzverträgen und Softwarelizenzaudits, Cloud-Computing/Software-as-a-Service-Verträgen und anderen IT-Verträgen, einschließlich damit zusammenhängender Auseinandersetzungen und Nachverhandlungen.

Impressionen 2018

Premium-Partner

Partner

Session-Partner

In Zusammenarbeit mit dem Zeitverlag

Offizieller Druckpartner

Sprecher 2018 (Auszug)

Anna Alex

Anna Alex

Anna Alex

Gründerin und Mitglied des Beirats, OUTFITTERY GmbH

Anna Alex ist Mitgründerin von Outfittery, einem Personal-Shopping Start-up für Männer. Das 2012 gegründete Unternehmen ist heute 300 Mitarbeiter stark und Marktführer in 8 Ländern. Die Mission ist es mithilfe von persönlicher Beratung und künstlicher Intelligenz dem Kunden ein perfektes Einkaufserlebnis zu bieten.
Im Juni dieses Jahres verließ Anna Alex die Geschäftsführung von Outfittery und unterstützt das Unternehmen fortan im Beirat.
Alex studierte VWL, Soziologie & Psychologie und begann ihre Karriere als Produktmanagerin bei dem Start-up Inkubator Rocket Internet. Im Anschluss wechselte sie als Head of Product/IT zu dem E-Commerce-Unternehmen DeinDeal in Zürich.
Im Laufe ihrer Karriere erhielt Alex verschiedene Auszeichnungen unter anderem „Jungen Elite – Top 40 unter 40″ und „50 most influential women in startups and VC“.

Esther Bahne

Esther Bahne

Esther Bahne

Head of Impact Ventures, BMW AG; Head of Brand Strategy, MINI; President, MINI Business Innovation LLC

Dorothee Bär, MdB

Dorothee Bär, MdB

Dorothee Bär, MdB

Staatsministerin für Digitalisierung, Bundeskanzleramt

Am 19. April 1978 wurde Dorothee Bär in der Kaiser- und Bischofsstadt Bamberg geboren. Mit 14 Jahren trat Dorothee Bär in die Junge Union und 1994 in die CSU ein. Zum Studium zog es Bär in die bayerische Landeshauptstadt München. Seit 2001 ist Bär Mitglied im CSU-Parteivorstand und wurde bei der Bundestagswahl 2002 über die Landesliste in den Deutschen Bundestag gewählt. Erstmals direkt zog sie 2009 in den Bundestag ein. Von 2009 bis 2013 war Bär stellvertretende Generalsekretärin der CSU und für die gesamte CDU/CSU-Bundestagsfraktion Sprecherin für den Bereich Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Von Dezember 2013 bis März 2018 war Bär Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Seit 14. März 2018 ist Dorothee Bär Staatsministerin im Bundeskanzleramt bzw. Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung.

Alexander Birken

Alexander Birken

Alexander Birken

Vorstandsvorsitzender, Otto Group

Alexander Birken, Jahrgang 1964 und geboren in Hamburg, hat am 1. Januar 2017 von Hans-Otto Schrader den Vorstandsvorsitz der Otto Group übernommen.

Zuvor war er als Konzern-Vorstand für die strategische Weiterentwicklung verschiedener Firmen verantwortlich. Er zeichnete u. a. für die Baur Gruppe, die Schwab Gruppe, die Witt Gruppe sowie die Otto Group Russia verantwortlich. Seit dem 1. August 2012 nahm er zusätzlich die Sprecherfunktion der Einzelgesellschaft OTTO wahr.

Nach dem Betriebswirtschaftsstudium an der Wirtschaftsakademie Hamburg nahm Birken seine erste berufliche Tätigkeit bei Philips Medical Systems auf.

1991 stieg Birken im Controlling-Bereich der Otto Group ein und übernahm in der Zeit von 1998 bis 1999 die Verantwortung für das Beteiligungscontrolling der Otto Group im amerikanischen und asiatischen Markt. 1999 bis 2002 leitete Birken das weltweite Beteiligungscontrolling der Otto Group.

2002 bis 2004 war er als Chief Operating Officer der Spiegel Group in Chicago, USA, tätig. Seit 2005 war Birken Mitglied des Vorstandes der Otto Group und maßgeblich für die erfolgreiche Expansion der Otto Group Russia verantwortlich. Zudem verantwortete er operativ die Bereiche Personal, Steuerung und IT von OTTO, die 2012 an den OTTO-Bereichsvorstand übergegangen waren.

Dr. Maximilian Bode

Dr. Maximilian Bode

Dr. Maximilian Bode

Head of Corporate Strategy, Vorwerk & Co. KG

Dr. Maximilian Bode leitet die Strategieabteilung der Vorwerk Gruppe. In seinem Verantwortungsbereich liegen die Weiterentwicklung der Konzernstrategie, die Steuerung des Strategieprozesses sowie die Entwicklung neuer Geschäftsfelder durch strategische Partnerschaften, Unternehmenszukäufe oder Geschäftsmodellinnovationen. Zuvor war er als Unternehmensberater für die Managementberatung Horváth & Partners tätig und unterstützte dort schwerpunktmäßig große mittelständische Industrieunternehmen in der Umsetzung operativer und strategischer Fragestellungen. Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen am KIT und promovierte im Bereich B2B-Marketing an der EBS Universität.

Rainer Brehm

Rainer Brehm

Rainer Brehm

Vice President for Automation Products and Systems, Siemens AG

Philipp Karmires

Philipp Karmires

Philipp Karmires

Chief Digital Officer, Linde AG

Philipp is responsible for Digitalisation at Linde AG with dedicated teams in Singapore and Munich.  He cares about three pillars at Linde: Accelerating and building ideas into products, driving digital transformation of the workforce and building strategic partnerships. He previously spent 9 years at Google working on new product incubation and product partnerships. Before Google he worked with Autonomy Systems (acquired by HP). Before that at global linxs (acquired by Autonomy Systems). Philipp holds a diploma in industrial engineering and management.

Prof. Dr. Julian Kawohl

Prof. Dr. Julian Kawohl

Prof. Dr. Julian Kawohl

Inhaber der Professur für Strategisches Management, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Prof. Dr. Julian Kawohl ist Inhaber der Professur für Strategisches Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Zuvor war er in diversen Strategie- und Managementfunktionen bei einem internationalen Finanzdienstleister tätig. Im Mittelpunkt seiner Forschung steht die Frage, welche Strategien, Ansätze und Konzepte insbesondere für etablierte Unternehmen bestehen, um Geschäftsmodelle und Strukturen nachhaltig in innovative und agile Organisationen zu transformieren. Als Experte für Business Ökosysteme, Digital Management, und Corporate Entrepreneurship berät er Unternehmen aus verschiedenen Branchen und ist regelmäßig als Key Note Speaker auf nationalen und internationalen Konferenzen präsent.

Dr. Tina Kluewer

Dr. Tina Klüwer

Dr. Tina Klüwer

Chief Executive Officer, parlamind GmbH

Dr. Tina Klüwer ist Chief Executive Officer und Mitgründerin von parlamind, einem A.I. and NLP Startup aus Berlin. Vor der Gründung von parlamind arbeitete sie mehr als 10 Jahre als Wissenschaftlerin am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), der Universität Bonn und der Freien Universität in Berlin. Sie promovierte in Computerlinguistik an der Universität des Saarlandes. In ihrer Forschung fokussierte sie sich auf die Frage, wie wir mit Sprache kommunizierende Maschinen für den Menschen angenehmer gestalten können.

Daniel Krauss

Daniel Krauss

Daniel Krauss

Gründer und Geschäftsführer, Flixbus / FlixMobility GmbH

Daniel Krauss ist einer von drei Gründern und Geschäftsführern von FlixBus. Schon während seines Studiums der Wirtschaftsinformatik in Ansbach und China gründet Daniel Krauss, geboren 1983, zusammen mit seinem Schulfreund André Schwämmlein eine IT-Beratung. Nach seinem Abschluss ist er dann als Manager bei Microsoft, Siemens und Marquardt tätig. Bei FlixBus verantwortet als CIO den Technologie-Bereich.

Alexander Mohri

Alexander Mohri

Alexander Mohri

Head of Strategy SAS & PMK, Swisscom AG

Seit 2016 bei der Swisscom, hat Alexander Mohri über 15 Jahre Telco- und IT-Erfahrungen in unterschiedlichen Funktionen bei Vodafone als auch bei der Deutsche Telekom gesammelt und war in diesem Kontext national und international tätig gewesen. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Business-Strategy, Portfoliomangement (inkl. M&A) und Transformationsprojekte.

Jowan Oesterlund

Jowan Österlund

Jowan Österlund

Founder & CEO, Biohax International

Jowan Österlund founded Biohax International in 2013 having over 15 years of experience in sterile procedure for piercing and body modification. In addition, he also leads progress for standardization on bio-devices for the public and is involved in the relevant regulatory process and development of legislation.

Jowan is currently the leading safe and secure Biochip installer in the world. He has already achieved to replace plastic cards and key-fobs for several corporations and individuals with the aim to creating a seamless experience in everyday life encounters with technology and digital things.

Projektmanagerin

Teilnehmermanagement

Veranstaltungsort

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München
Maximilianstraße 17
80539 München

Sie verwenden einen sehr alten Browser. Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser. x