Deutsches Wirtschaftsforum digital_

Die Wirtschaft befindet sich im Wandel und das in einem für manche Betrachter:in atemberaubenden Tempo. Corona sorgte für eine Rezession, Disruption sorgt für eine kürzere Haltbarkeit von Geschäftsmodellen, Verbraucher wollen nachhaltige Produkte, Mitarbeiter fordern neben einem guten Einkommen einen erkennbaren Sinn des Unternehmens.

Der traditionelle Spielort des Deutschen Wirtschaftsforums ist seit über 10 Jahren die Frankfurter Paulskirche. Die Coronakrise zwang uns im vergangenen Jahr, die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas online zu diskutieren; einmal im Frühsommer und ein weiteres Mal im Herbst, unmittelbar nach der US-Wahl.

Auch in diesem Jahr findet das Deutsche Wirtschaftsforum digital am 29. und 30. Juni 2021 statt. An beiden Tagen werden wieder die großen Themen von der Pandemie und ihren Auswirkungen über die Digitalisierung bis hin zu New Work und (nachhaltigem und verantwortungsvollen) Unternehmertum von erstklassigen SprecherInnen abgedeckt. Außerdem gehören sehr praktische Exkurse und Break-Outsessions und die virtuellen Ausstellungsstände unserer Veranstaltungspartner zum Angebot des deutschen Wirtschaftsforums digital.

Folgende Themen stehen unter anderem im Mittelpunkt der beiden Tage:

  • Was hat die Pandemie mit Deutschland gemacht und was macht Deutschland aus der Pandemie?​
  • Haltung und Handlung: Gesellschaftliche Verantwortung in​ Familienunternehmen nicht nur in Krisenzeiten
  • Nachhaltiges Wirtschaften als Antwort auf globale Herausforderungen
  • Post-Corona: Die Zukunft des Handels
  • Klima- und Ressourcenschutz – gelebte Verantwortung im unternehmerischen Alltag
  • Game-Changer Pandemie – Was Deutschland bei der Digitalisierung und der KI jetzt tun muss
  • Finanzierung nach der Krise: ​In einem dynamischen Umfeld unternehmerische Chancen nutzen
  • Jung, mutig, modern – Erfolgreiche Geschäftsmodelle made in Germany
  • Deutschlands Zukunft nach der Pandemie – was Gesellschaft und Politik aus der Krise lernen können

 

Der Hashtag zur Veranstaltung lautet #DWFdigital.

Sprecher:innen

Alexander Birken

Alexander Birken

Alexander Birken

Vorstandsvorsitzender, Otto Group

Alexander Birken, Jahrgang 1964 und geboren in Hamburg, hat am 1. Januar 2017 den Vorstandsvorsitz der Otto Group übernommen.
Zuvor war er als Konzern-Vorstand für die strategische Weiterentwicklung verschiedener Firmen verantwortlich. Er zeichnete u. a. für die Baur Gruppe, die Schwab Gruppe, die Witt Gruppe sowie die Otto Group Russia verantwortlich. Seit dem 1. August 2012 nahm er zusätzlich die Sprecherfunktion der Einzelgesellschaft OTTO wahr.
Nach dem Betriebswirtschaftsstudium an der Wirtschaftsakademie Hamburg nahm Birken seine erste berufliche Tätigkeit bei Philips Medical Systems auf.
1991 stieg Birken im Controlling-Bereich der Otto Group ein und übernahm in der Zeit von 1998 bis 1999 die Verantwortung für das Beteiligungscontrolling der Otto Group im amerikanischen und asiatischen Markt. 1999 bis 2002 leitete Birken das weltweite Beteiligungscontrolling der Otto Group.
2002 bis 2004 war er als Chief Operating Officer der Spiegel Group in Chicago, USA, tätig. Seit 2005 war Birken Mitglied des Vorstandes der Otto Group und maßgeblich für die erfolgreiche Expansion der Otto Group Russia verantwortlich. Zudem verantwortete er operativ die Bereiche Personal, Steuerung und IT von OTTO, die 2012 an den OTTO-Bereichsvorstand übergegangen waren.

Tobias Brockmann

Tobias Brockmann

Tobias Brockmann

Gründer, Forever Day One

Tobi Brockmann ist Gründer von Forever Day One. Mit Forever Day One exploriert er kontinuierlich die Frage, welche Einstellung (Mindset), welche Fähigkeiten und welches Umfeld notwendig ist, um Veränderung aktiv zu gestalten. Dieses Wissen übersetzt er in kulturelle Transformationsprogramme für Organisationen und in Lernerfahrungen, die Zukunftsfähigkeiten wie Learnability, Selbstführung und ein zukunftsrelevantes Mindset stärken – wie dem Online Learning Lab bei Porsche.

Dr. Ulrich Eischberger

Dr. Ulrich Eitschberger

Dr. Ulrich Eitschberger

Competence Manager Data Science, Grandcentrix GmbH

Frank Engelhardt

Frank Engelhardt

Frank Engelhardt

VP Enterprise Strategy, Salesforce

Daniel Erk

Daniel Erk

Daniel Erk

Freier Autor, DIE ZEIT

Dr. Rainer Esser

Dr. Rainer Esser

Dr. Rainer Esser

Geschäftsführer, ZEIT Verlagsgruppe

Rainer Esser, Jahrgang 1957, ist Geschäftsführer der ZEIT. Nach einer Banklehre studierte er Jura in München, Genf und London und machte daraufhin seinen Master of Law in den USA. Im Anschluss an das 2. Juristische Staatsexamen besuchte er die Deutsche Journalistenschule in München, arbeitete mehrere Jahre lang als Anwalt und promovierte 1989. Seine erste Leitungsfunktion in den Medien übernahm er im selben Jahr bei der Verlagsgruppe Bertelsmann als Chefredakteur zweier juristischer Fachzeitschriften. 1992 wechselte er in die Position des Geschäftsführers des Spotlight-Verlags und war dort gleichzeitig Herausgeber mehrerer Zeitschriften. Nach vier Jahren als Geschäftsführer der »Main-Post« ging er 1999 zur ZEIT. Seit dem 1. Mai 2011 ist Rainer Esser neben seiner Position bei der ZEIT auch als Geschäftsführer für die DvH Medien GmbH tätig.

Foto: Johannes Arlt

Rudolf Fiedler

Rudolf Fiedler

Rudolf Fiedler

Geschäftsführer, DPP Data Protection GmbH

Maximilian Finkbeiner

Maximilian Finkbeiner

Maximilian Finkbeiner

Investment Director, VR Equitypartner GmbH

Stefan Genth

Stefan Genth

Stefan Genth

Hauptgeschäftsführer, Handelsverband Deutschland (HDE)

Stefan Genth ist seit Juli 2007 Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschlands (HDE), der Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels. In dieser Funktion vertritt er auf nationaler und europäischer Ebene die Interessen von 100.000 Mitgliedern sowie der Landes- und Fachverbände des HDE gegenüber Politik und Wirtschaft.

Vor seiner Tätigkeit beim HDE war der diplomierte Verwaltungswirt Hauptgeschäftsführer des Einzelhandels­verbands Ostwestfalen-Lippe. Stefan Genth ist Mitglied des Präsidiums des europäischen Handelsverbandes EuroCommerce und Vorstandsmitglied des IW Köln.

Joerg-Uwe Goldbeck

Jörg-Uwe Goldbeck

Jörg-Uwe Goldbeck

Geschäftsführender Gesellschafter, GOLDBECK GmbH

Jörg-Uwe Goldbeck ist Geschäftsführender Gesellschafter von GOLDBECK, eines der europaweit führenden Bau- und Dienstleistungsunternehmen. Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann studierte Jörg-Uwe Goldbeck Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth und der University of Stirling in Schottland. Im Jahr 1998 stieg er zunächst als Betriebswirt in der GOLDBECK-Niederlassung Hamburg ein. Seit 2000 ist er Teil der Geschäftsleitung und verantwortet als Geschäftsführender Gesellschafter heute die Unternehmensbereiche Produktion, Finanzen und Recht, Personal und Marketing. Darüber hinaus treibt er die Nachhaltigkeitsstrategie des Familienunternehmens voran.

Isabel Grupp

Isabel Grupp

Isabel Grupp

Geschäftsleitung / Management, Plastro Mayer GmbH

Isabel Grupp, geboren am 30.01.1986 in Reutlingen, übernahm 2015 die Geschäftsleitung des Familienunternehmens Plastro Mayer GmbH. Sie studierte Betriebswirtschaft und Management
an der technischen Hochschule Ravensburg- Weingarten uns absolvierte ihr Master-Studium an der ESB Reutlingen im Studiengang International Business Development.

Nachdem Frau Grupp 2011 im Rahmen eines Trainee-Programms in das Familienunternehmen Plastro Mayer GmbH eingestiegen war, übernahm sie im Jahr 2015 die Geschäftsleitung. Seit 2016 studiert Isabel Grupp nebenberuflich Kunststofftechnik im Master Studiengang Maschinenbau am Institut für Kunststofftechnik Stuttgart.

Ehrenamtlich engagiert sie sich im Verband „Die Jungen Unternehmer“, ist Vizepräsidentin des Marketing Clubs Neckar Alb und Mentorin im Female Accelorator Programm Grace.

Lisa Hegemann

Lisa Hegemann

Lisa Hegemann

Redakteurin im Ressort Digital, ZEIT ONLINE

Lisa Hegemann ist Redakteurin im Ressort Digital von ZEIT ONLINE. Sie schreibt über neue Technologien, über Gadgets, Gründer und Games. Zuvor hat sie für die WirtschaftsWoche das Portal WiWo Gründer mitaufgebaut und als stellvertretende Redaktionsleiterin für das Magazin t3n gearbeitet. Hegemann hat die Kölner Journalistenschule besucht und Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln studiert.

Prof. Dr. Gerrit Heinemann

Prof. Dr. Gerrit Heinemann

Prof. Dr. Gerrit Heinemann

Professor für BWL, Management und Handel / Leiter, eWeb Research Center, Hochschule Niederrhein

Foto: Patricia Kalisch

Dr. Uwe Jean Heuser

Dr. Uwe Jean Heuser

Dr. Uwe Jean Heuser

Ressortleiter Wirtschaft, DIE ZEIT

Dr. Uwe Jean Heuser ist Leiter des Wirtschaftsressorts der Wochenzeitung DIE ZEIT.

Er studierte Volkswirtschaft in Bonn und Berkeley (USA), promovierte in Köln und erwarb einen Master-Titel in Harvard. Er ist einer der renommiertesten Wirtschaftsjournalisten Deutschlands und erfolgreicher Sachbuchautor.

Bei der ZEIT war er Mitgründer der Reformwerkstatt, die von 1997 bis 2000 weltweit nach neuen Reformideen suchte und auch intern die Öffnung der Zeitung betrieb. Seither leitet er das Wirtschaftsressort. 2015 leitete er die Entwicklung des Magazins ZEIT Geld und gibt das Finanzblatt seitdem auch heraus. 2004 erhielt er den Herbert Quandt Medien-Preis für die Artikelsammlung „Schöpfer und Zerstörer“. 2011 wurde er mit dem Dietrich-Oppenberg-Medienpreis der Stiftung Lesen ausgezeichnet.

Sein Buch „Humanomics“, in dem er die Revolution des ökonomischen Denkens beschreibt, gewann den getAbstract International Book Award als Deutsches Wirtschaftsbuch des Jahres 2008. „Anders Denken“, einem Buch für mehr Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern, war 2013 auf der Shortlist für den deutschen Wirtschaftsbuchpreis. Sein neuestes Buch „Kapitalismus inklusive“ erschien im Oktober 2017 und beschreibt, wie wir den Kampf gegen die Populisten bestehen.

Zusätzlich zu seiner Tätigkeit in der ZEIT-Redaktion ist Uwe Jean Heuser Honorarprofessor für Ökonomie an der Leuphana-Universität in Lüneburg und engagiert sich unter anderem im Kuratorium der Studienstiftung.

Foto: Nicole Sturz

Lutz-Heiko Hilger

Lutz-Heiko Hilger

Lutz-Heiko Hilger

Director Financial Institutions & Markets, Landesbank Baden-Württemberg

Lutz-Heiko Hilger ist Experte für Rohstoffe und Währungsmanagement. Für Unternehmen entwickelt er Absicherungslösungen, um in volatilen Märkten Planungs- und Ertragssicherheit schaffen zu können.

Andreas Horchler

Andreas Horchler

Andreas Horchler

Gründer und Managing Partner, podcon

Andreas Horchler, Jahrgang 1963, ist Gründer und Managing Partner der Kommunikationsberatung podcon.de. Er berät Unternehmen bei der Gestaltung ihrer Corporate Podcasts und Videos und produziert diese im Auftrag.
Horchler hat den größten Teil seines Berufslebens beim Radio verbracht, leitete die Kommunikationsabteilung einer Business School und war bei Convent, einer Tochter des ZEIT Verlages, für Inhalte und Konzepte zuständig.
Als Reporter, Redakteur, Moderator und On-Air-Designer war er 30 Jahre lang in allen Bereichen des Radios tätig. Von 2013 bis 2017 war er ARD-Korrespondent in Washington. Leidenschaftlich setzte er sich als Autor, Komponist und Regisseur für die langen Formate Feature, Hörbuch und Sound-Hörspiel ein. Er wurde von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste ausgezeichnet, lehrt an der Hochschule Darmstadt im Masterstudiengang International Media Culture und ist Mitglied der Grimme-Jury beim Deutschen Radiopreis.

Luisa Jacobs

Luisa Jacobs

Luisa Jacobs

Redakteurin im Ressort Arbeit, ZEIT ONLINE

Jan Karnath

Jan Karnath

Jan Karnath

Co-Founder, Gapless; Co-Founder & CEO, Timeless Investments

Jan Karnath ist Co-Gründer und CEO von Timeless, der ersten deutschen Plattform, die einzigartige Collectibles – darunter Uhren, Oldtimer, Sneaker und NFTs – kauft, verifiziert und anschließend fraktionalisiert. Damit ist Timeless das erste Startup weltweit, das Collectibles demokratisiert und dafür die Blockchain nutzt. Timeless wurde mit dem Ziel gegründet, jedem den Zugang zu einzigartigen und limitierten Assets zu ermöglichen und so das eigene Portfolio zu diversifizieren.

Judith Klose

Judith Klose

Judith Klose

Vice President Communications, Civey GmbH

Judith Klose ist Vice President Communications bei Civey, einem der führenden Anbieter für digitale Markt- und Meinungsforschung. Hier verantwortet sie den Bereich Kommunikation, PR und Marketing. Zuvor war die studierte Politikwissenschaftlerin in der politischen Kommunikation tätig, u.a. als Büroleiterin des stellv. SPD-Parteivorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel. Aktuell ist Judith Klose ehrenamtlich als stellvertretende Landesvorsitzende Berlin-Brandenburg beim Bundesverband der Kommunikatoren engagiert und leitet die AG Digitale Demokratie beim Think Tank D64 – Zentrum für digitalen Fortschritt.

Dr. Tina Klüwer

Dr. Tina Klüwer

Dr. Tina Klüwer

Mitglied des Vorstands, KI Bundesverband e.V.

Dr. Tina Klüwer ist CEO und Mitgründerin von parlamind, einem KI-Unternehmen im Bereich NLP und Machine Learning. Vorher arbeitete sie mehr als 10 Jahre als Wissenschaftlerin am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), der Universität Bonn und der Freien Universität Berlin. Klüwer war Mitglied der Enquete Kommission zu Künstlicher Intelligenz des Deutschen Bundestages. Sie ist Teil des Vorstands des Bundesverbands Künstliche Intelligenz.

Detlev Leisse

Detlev Leisse

Geschäftsführer, Convent Kongresse GmbH

Sebastian Loh

Sebastian Loh

Sebastian Loh

Inhaber und Geschäftsführer, Joachim Loh Unternehmensgruppe GmbH

Sebastian Loh, geboren 1974, wohnt mit seiner Frau Bianca und den vier Kindern im hessischen Haiger. Nach seiner Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann war er als Projektmanager bei Schäfer Gehäusesysteme in Dresden tätig. Während eines vierjährigen USA Aufenthaltes konnte er internationale Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Produktentwicklung sammeln. Seit 2008 ist er Inhaber und Geschäftsführer der Joachim Loh Unternehmensgruppe GmbH (jlu.de) und führt diese in dritter Generation. Ehrenamtlich wirkt er unter anderem im Vorstand des KCF (kcf.de) und der IHK Lahn-Dill mit.

Michael Maass

Michael Maass

Michael Maass

Vice President Sustainability Solutions, Kühne + Nagel (AG & Co.) KG

Foto: Ulrike Schacht

Dr. Robert Mayr

Dr. Robert Mayr

Dr. Robert Mayr

CEO, DATEV eG

Dr. Robert Mayr ist seit 2016 Vorstandsvorsitzender der Datev eG und verantwortlich für die digitale Transformation, die IT-Infrastruktur und das Data Center innerhalb des Unternehmens.
Vor seinem Wechsel in den Vorstand der DATEV im April 2011 war er neun Jahre als Geschäftsführer bei einer großen deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und von 1994 bis 2001 in den Bereichen Wirtschaftsprüfung und Transaktionsberatung bei Deloitte tätig. In den Jahren 1998 und 2000 wurde Mayr zum Steuerberater bzw. zum Wirtschaftsprüfer bestellt. Davor war er an der Universität München Lehrbeauftragter an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre, wo er 1994 promovierte.

Katharina Menne

Katharina Menne

Katharina Menne

Redakteurin Ressort WISSEN, DIE ZEIT

Katharina Menne, geboren 1989, ist seit 2019 Redakteurin im Ressort Wissen der ZEIT. Sie ist Mitautorin des Newsletters ZEIT WISSEN³ und zuständig für die Infografikseite. Sie studierte Germanistik, Physik und Biologie an der RWTH Aachen und schreibt vor allem über Technik, Physik und Künstliche Intelligenz. Sie volontierte zuvor bei der Aachener Zeitung, wo sie als Redakteurin insbesondere die wissenschaftlichen und hochschulpolitischen Themen verantwortete.

Foto: Fotostudio Jünger

Nadja Mesheva

Nadja Mesheva

Nadja Mesheva

Projektmanagerin, Forum Digitale Technologien

Dr. Gerd Müller

Dr. Gerd Müller

Dr. Gerd Müller

Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Seit 2013 ist Herr Dr. Gerd Müller Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Zuvor war er als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter anderem für die Bereiche der Internationalen Beziehungen, Entwicklungsprojekte und Welternährung zuständig.
Begonnen hat die politische Laufbahn des ehemaligen Oberregierungsrates des Bayerischen Wirtschaftsministeriums 1989, als Herr Dr. Müller das Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament übernahm. Ab 1994 repräsentierte er als dessen direkt gewählter Abgeordneter die Wahlkreise Kempten, Oberallgäu und Lindau im deutschen Bundestag. Darauffolgend war Herr Dr. Müller bis 2005 Europa-, Außen- und Entwicklungspolitischer Sprecher der CSU-Landesgruppe sowie Mitglied im Europa-, Außen- und Verteidigungspolitischen Ausschuss.

Foto: Janine Schmitz/ photothek.net

Christian Neuser

Christian Neuser

Christian Neuser

Head of Sales Enterprises, DATEV eG

Nach seinem Studium stieg der Diplom-Wirtschaftsjurist 2010 als Trainee bei der DATEV eG ein, wo er im Laufe der Jahre zunächst Steuerkanzleien und Unternehmen als Berater auf dem Weg in die Digitalisierung unterstützte und dann zuerst die Leitung des Standorts in Koblenz, anschließend in Dortmund übernahm. Seit Mai 2020 verantwortet Christian Neuser als Head of Sales Enterprises den B2B-Vertrieb der DATEV eG.

Lisa Nienhaus

Lisa Nienhaus

Lisa Nienhaus

Leiterin des Frankfurter Büros, DIE ZEIT

Lisa Nienhaus studierte Volkswirtschaftslehre und Politik in Köln und Stockholm und absolvierte parallel dazu die Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft. Ab 2006 arbeitete sie bei der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ überwiegend in der Wirtschaftsredaktion der Sonntagsausgabe. Im Sommer 2016 wechselte Lisa Nienhaus als stellvertretende Leiterin des Wirtschaftsressorts zur Wochenzeitschrift „DIE ZEIT“. Seit September 2018 leitet sie das Frankfurter Büro der „ZEIT“.

Foto: DZ

David Nothacker

David Nothacker

David Nothacker

Co-Gründer und CEO, sennder GmbH

David Nothacker ist Mitgründer und CEO von sennder. Er verantwortet sennders‘ Strategie und langfristige Vision. David Nothacker startete seine Karriere bei der Strategieberatung Roland Berger und gründete im Jahr 2014 ‚Smiling Box‘ mit. Während seines MBA-Studiums an der INSEAD in Fontainebleau, Frankreich, gründete er sennder mit. Mit der Anpassung des ursprünglichen Geschäftsmodells vereinte er Kräfte mit seinen Mitgründern Nicolaus Schefenacker und Julius Köhler, die er bei Roland Berger kennen lernte. Seit der Gründung sennders‘ im Jahr 2015, hat David Nothacker sennder zum führenden digitalen Spediteur Europas‘ aufgebaut. Unter David Nothackers‘ Leitung werden 2021 12.500 vernetzte LKWs mehr als 1.000.000 Full-Truck-Load-Sendungen durch Europa transportieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin, Deutschland, ist mit einem 840 Mitarbeiter starken Team in 7 Märkten in ganz Europa vertreten. Bis heute hat sennder mehr als $350 Millionen an Kapital von führenden Investoren wie Baillie Gifford, Accel, Lakestar, HV Capital, Project A, Next47, SCG, Earlybird und Perpetual eingesammelt.

David Nothacker ist in der italienischen Schweiz aufgewachsen und hält einen Bachelor in Economics & Management von der italienischen Universität Bocconi, einen Masterabschluss in Management von der London School of Economics (LSE) und in Internationalem Management von der ESADE Business School, sowie einen MBA von der französischen INSEAD.

Sara Nuru

Sara Nuru

Sara Nuru

Model und Mitbegründerin, nuruCoffee und nuruWomen e.V.

Sara Nuru, Jahrgang 1989, unterstützt seit 2009 die Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe »Menschen für Menschen«. Sie war dafür über Jahre bundesweit an deutschen Schulen unterwegs um gemeinsam mit Schülern Spendengelder für das Bildungsprojekt »Generation ABC-2015« zu sammeln. 2012 wurde die erste Sara Nuru Schule im Südwesten Äthiopiens eröffnet. 1.100 Schüler haben nun Zugang zu einer besseren Bildung im Rahmen dieses Bildungsprogrammes wurden insgesamt drei Schulen gebaut.
Sara Nuru engagiert sich seit 2016 vermehrt um die Förderung der Frauen in Äthiopien, hierfür gründete sie gemeinsam mit ihrer Schwester Sali Nuru, das Social Business nuruCoffee. Mit dem Verkauf von fair produziertem Kaffee unterstützen sie Mikrokredite, Schulungen sowie Fortbildungen für Frauen in Äthiopien. Für die Umsetzung der Projekte haben sie ihren eigenen Verein nuruWomen gegründet. Im November 2018 hat Bundesentwicklungsminister Gerd Müller Sara Nuru zur Botschafterin für Nachhaltigen Konsum und Produktion des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ernannt.

Foto: Thuy Pham

Marie-Christine Ostermann

Marie-Christine Ostermann

Marie-Christine Ostermann

Geschäftsführende Gesellschafterin, Rullko Großeinkauf GmbH & Co. KG

Marie-Christine Ostermann ist geschäftsführende Gesellschafterin beim Lebensmittelgroßhandel Rullko Großeinkauf GmbH & Co. KG und leitet das Familienunternehmen seit 2006. Rullko ist auf die Belieferung von Großküchen in Seniorenheimen und Krankenhäusern spezialisiert. Von 2009 bis 2012 war Marie-Christine Ostermann Bundesvorsitzende des Verbandes DIE JUNGEN UNTERNEHMER. Seit 2013 ist sie Mitglied des Präsidiums von DIE FAMILIENUNTERNEHMER e.V. Von 2010 bis 2013 gehörte sie dem Mittelstandsbeirat des Bundeswirtschaftsministeriums an und ist seit 2010 Aufsichtsratsmitglied der Optikerkette Fielmann AG. Von 2012 bis 2016 war sie Aufsichtsratsmitglied der Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann GmbH. Im Jahr 2015 gründete sie mit anderen Unternehmern die Non Profit Initiative Startup Teens, die Jugendlichen unabhängig von Elternhaus, Wohnort oder Schulform Unternehmertum und Coding über eine Bildungsplattform kostenlos beibringt.
Vor ihrem Einstieg bei Rullko war Marie-Christine Ostermann beim Lebensmitteldiscounter Aldi Süd als Bereichsleiterin tätig. Davor absolvierte sie ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen, das sie als Diplomkauffrau abschloss. Marie-Christine Ostermann ist zudem ausgebildete Bankkauffrau.

Foto: Frauke Schumann

Mariana Peters

Mariana Peters

Mariana Peters

Project Lead Culture Transformation/Learning, Forever Day One

Mariana Peters berät und begleitet Unternehmen seit über 10 Jahren beim Kulturellen Wandel. Ihre Schwerpunkte sind Leadership, Collaboration und Communication. Partner und Kunden profitieren von ihrer kombinierten Expertise aus klassischem Marketing und Change Management. Sie arbeitet gerne international und wurde als Speakerin nach Frankreich, Schweden, Singapur und die USA eingeladen. Seit 2000 war sie für die Robert Bosch GmbH tätig und ist nach langer Zeit im Ländle in Ihre Wahlheimatstadt Berlin gezogen. Dort arbeitete Sie bei der Deutschen Bahn AG und engagiert sich nun für Forever Day One im Thema Nachhaltigkeit.

Petra Pinzler

Petra Pinzler

Petra Pinzler

Redakteurin Politik, Hauptstadtbüro, DIE ZEIT

Petra Pinzler ist Hauptstadtkorrespondentin der ZEIT und schreibt über ökonomische und politische Themen. Sie studierte Wirtschafts- und Politikwissenschaft an der Universität zu Köln und besuchte die Kölner Journalistenschule. 1994 begann sie in der Wirtschaftsredaktion der ZEIT. Von 1998 bis 2001 war sie für die ZEIT Korrespondentin in den Vereinigten Staaten von Amerika und bis 2007 Europakorrespondentin in Brüssel. Seither arbeitet Frau Pinzler im Berliner Büro. In ihrem jüngsten Buch »Der Unfreihandel« setzt sie sich kritisch mit der globalen Handelspolitik auseinander.

Foto: Moritz Küstner

Johannes Rath

Johannes Rath

Johannes Rath

Chief Transformation Officer, Signal Iduna Gruppe

Seit Januar 2021 ist Johannes Rath Chief Transformation Officer der Signal Iduna Gruppe, einem der größten Versicherungskonzerne Deutschlands. Er ist in seiner Position gesamtverantwortlich für die Definition und Umsetzung der Strategie VISION2023 sowie die agile Transformation des Unternehmens.

In der Versicherungsbranche ist Johannes Rath bereits seit über 15 Jahren tätig. Nach seiner Ausbildung zum Versicherungskaufmann bewies er bei dem Versicherungsunternehmen Generali früh seine Führungskompetenzen. Rath studierte zudem BWL in Hamburg und Boston und schrieb seine Abschlussarbeit zum Thema „Qualitätsvertrieb 2.0“. Seine Leidenschaft für digitale Trends sowie sein tiefes Verständnis von Nutzerbedürfnissen führten den damals 26-Jährigen zur Signal Iduna Gruppe, wo er 2010 sijox, die junge Marke des Konzerns, als Start-up im Unternehmen gründete und bis 2016 leitete. Ab 2015 übernahm Rath zusätzlich die leitende Stelle im Bereich Human Ressource Development und stellte auch hier alle Weichen auf „digital“. 2017 wurde Johannes Rath als Chief Digital Officer berufen und führte die Unternehmensgruppe in einen umfassenden Strategieprozess, der die Transformation der Signal Iduna hin zu einer agilen Organisation zum Ziel hat. Im Zuge dieser Veränderung gründete Rath die Startup-Ökosystem-Marke signals in Berlin, initiierte mit signals Venture Capital einen 100 Millionen Euro-Fund, der in Startups investiert, die auf B2B und Enterprise Softwarelösungen spezialisiert sind und hält außerdem unterschiedliche Mandate bei Portfolio-Unternehmen wie Element oder Finleap.

Aufgrund seiner vielfältigen und langjährigen Erfahrung im Versicherungswesen, seiner Fähigkeit, digitales Potenzial im Unternehmen zu identifizieren und seines umfangreichen Netzwerkes in traditioneller Wirtschaft, Politik und Startup-Ökosystem, ist Johannes Rath der strategische Experte der Signal Iduna für die Transformation des Konzerns sowie das Aufspüren und Entwickeln neuer Geschäftsmodelle.

Ina Remmers

Ina Remmers

Ina Remmers

Mitgründerin, nebenan.de

Ina Remmers gründete 2015 gemeinsam mit Christian Vollmann, Till Behnke und drei weiteren Mitstreitern die Nachbarschaftsplattform nebenan.de. Seit 2019 ist sie neben Till Behnke Teil der Geschäftsführung. Ihre Karriere begann Ina Remmers in Kreativ- und Designagenturen – sie war viele Jahre als selbstständige Markenberaterin und Kommunikationsstrategin tätig. Vor nebenan.de gründete sie 2003 gemeinsam mit Claudia Kotter und ihren Freunden den gemeinnützigen Verein Junge Helden.

Peter Renner

Peter Renner

Peter Renner

Vorsitzender des Vorstands, Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima

Peter Renner ist Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Internationale Politik. Er bekleidet seit 20 Jahren Führungspositionen in verschiedenen Nicht-Regierungs-Organisationen. Er ist seit fast 30 Jahren in der Technischen Hilfe, der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und der Entwicklungszusammenarbeit tätig und verfügt über intensive Auslandserfahrung. Seine Aufgaben haben ihn u.a. nach Osteuropa, Zentralasien und Afrika geführt. Zuletzt hat er als Vorstand einer Stiftung für Entwicklungszusammenarbeit mit 640 Mitarbeitern gearbeitet. Die aktuellen Herausforderungen in der Projektarbeit auf dem Gebiet der Entwicklungszusammenarbeit und der Klimapolitik – hier insbesondere der Nature-based-Solutions sind ihm sehr vertraut.

Nina Ruge

Nina Ruge

Nina Ruge

Botschafterin, Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima

Nina Ruge ist Fernsehmoderatorin, Buchautorin und Journalistin. Sie wurde am 16. Dezember 2019 von Bundesminister Dr. Gerd Müller zur ersten offiziellen Botschafterin der Allianz für Entwicklung und Klima ernannt. Bereits seit 1994 ist Sie UNICEF-Repräsentantin und wurde 2012 zur offiziellen UNICEF Deutschland-Botschafterin ernannt. Für UNICEF war sie bereits auf Projektreisen in Rumänien, Nigeria, Johannesburg und Kambodscha. Für ihr soziales Engagement wurde sie 2013 von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Siegfried Russwurm

Siegfried Russwurm

Siegfried Russwurm

Präsident, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

Siegfried Russwurm schloss im Jahr 1988 sein Studium der Fertigungstechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg als Diplom-Ingenieur ab. Dort promovierte er am Lehrstuhl für Technische Mechanik mit einer Arbeit zu numerischen Simulationsverfahren.
1992 trat er in die Siemens AG ein, zunächst als Produktionsplaner und Projektleiter im Bereich Medizinische Technik, später in diversen Führungsfunktionen im Medizin- und Industriegeschäft in Deutschland und in Schweden. Im Jahr 2006 wurde er Bereichsvorstand in der Medizintechnik, im Januar 2008 Mitglied des Vorstands der Siemens AG, in dem er bis März 2017 tätig war. In dieser Zeit war er verantwortlich für alle Industriethemen, als Chief Technology Officer für Technik, für Healthcare und für Personal. Zu seinen Regionalzuständigkeiten im Siemens-Konzern gehörten unter anderem Europa, Afrika und der Mittlere Osten.
Russwurm ist in verschiedenen Aufsichtsräten und Beiräten aktiv. Unter anderem ist er seit März 2019 Vorsitzender des Gesellschafterausschusses und des Aufsichtsrats der Voith GmbH & Co. KGaA und wurde im Oktober 2019 zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Thyssenkrupp AG gewählt.
Russwurm war von 2015 bis 2017 Vorsitzender der Nordafrika-Mittelost-Initiative der deutschen Wirtschaft (NMI) unter dem Dach des BDI, von 2014 bis 2017 Vorsitzender der Plattform Industrie 4.0 einiger BDI-Mitgliedsverbände sowie von 2011 bis 2017 engerer Vorstand des BDI-Mitgliedsverbands der Maschinen- und Anlagenbauer, VDMA. Als Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Siemens AG gehörte er zudem von 2008 bis 2010 dem Präsidium der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) an.
Russwurm wirkt im Präsidium der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) und im Vorstand der Deutsch-Schwedischen Handelskammer mit. Seit 2009 hält er als Honorarprofessor Vorlesungen in Mechatronik an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Foto: Christian Kuppa

Wolfgang Schaeuble

Dr. Wolfgang Schäuble

Dr. Wolfgang Schäuble

Präsident, Deutscher Bundestag

Wolfgang Schäuble wurde am 18. September 1942 in Freiburg geboren. Er ist evangelisch, verheiratet und hat vier Kinder. Schäuble studierte Rechts- und Wirtschaftswissenschaften und promovierte 1971 zum Dr. jur. Seit 1972 ist Schäuble Mitglied des Deutschen Bundestages, von 1981 bis 1984 als Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.
Anschließend war er Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes, bevor er von 1989 bis 1991 Bundesminister des Innern wurde. Seit 1989 ist Schäuble Mitglied im Bundesvorstand der CDU. Von 1991 bis 2000 war er Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, ab 1998 zudem Bundesvorsitzender der CDU.
Seither ist er Mitglied im Präsidium der CDU Deutschlands. Ab 2002 war Schäuble stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Außen-, Sicherheits- und Europapolitik, bevor er 2005 erneut zum Bundesminister des Innern ernannt wurde. Von 2009 bis 2017 war er Bundesminister der Finanzen. Am 24.10.2017 wurde Dr. Schäuble als Nachfolger von Dr. Norbert Lammert zum Präsidenten des Deutschen Bundestages gewählt.

Foto: Deutscher Bundestag/Achim Melde

Hannah Scherkamp

Hannah Scherkamp

Hannah Scherkamp

Redakteurin im Ressort Arbeit, ZEIT ONLINE

Thomas Schiemann

Thomas Schiemann

Thomas Schiemann

Geschäftsbereichsleiter Strategische Partner- und Kundenbeziehungen, DIN Deutsches Institut für Normung e.V.

Nach seinem BWL-Studium und Stationen bei Henkel, im Deutschen Bundestag und der Staatskanzlei Thüringen startete der gebürtige Kölner 2009 seine Karriere im Konzern Deutsche Telekom. Hier engagierte er sich national wie international im Geschäftskunden Sales & Marketing, im Kundenservice, als Vorstandsassistent sowie in der politischen Interessenvertretung.
Anfang 2014 wurde Thomas Schiemann zum Head of Business Development Industrie 4.0 ernannt. Seit 2018 verantwortete er den Bereich „Telekom Cloud for Industry“ (TCI) und bündelte für produzierende Familienunternehmen Technologien wie 5G, Cloud und Künstliche Intelligenz zur Optimierung von Wertschöpfungsketten.
Seit 1. März 2020 verantwortet Thomas Schiemann den Bereich Strategische Partner- und Kundenbeziehungen bei DIN.

Werner Schlierike

Werner Schlierike

Werner Schlierike

Hörfunk-Journalist, hr-info

Werner Schlierike ist seit 2009 Prime-Time-Moderator und Redakteur bei hr-iNFO, dem Informationsradio des Hessischen Rundfunks in Frankfurt/Main. Nach dem Publizistik- , Politik- und Jurastudium (Öffentliches Recht): Hörfunk-Reporter,  CvD, Nachrichtenredakteur und Moderator bei verschiedenen Radiosendern und -programmen – unter anderem ab 1998 „hrSkyline – Das Wirtschaftsradio“. Thematisch deckt seine Arbeit aktuelle und Hintergrundberichterstattung zu wirtschaftlichen, politischen und wissenschaftlichen Entwicklungen im In- und Ausland ab. Regelmäßige Moderationen öffentlicher Veranstaltungen, Podiums-Diskussionen und Gesprächs-Runden zu aktuellen wirtschaftlichen, politischen, wirtschaftspolitischen und gesellschaftlichen Themen (unter anderem IHK Frankfurt/Main, Friedrich-Naumann-Stiftung, Frankfurt School of Finance and Management, diverse Verbände und andere Institutionen). Seit 2015 darüber hinaus Lehrbeauftragter am Institut für Publizistik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Thomas-Schmidt

Thomas Schmidt

Thomas Schmidt

CEO, Franz Haniel & Cie GmbH​

Thomas Schmidt wurde 2017 in den Haniel-Vorstand berufen und war parallel bis Mitte 2019 Vorsitzender der Geschäftsführung des Haniel-Geschäftsbereich CWS. Der studierte Ingenieur begann seine Karriere 1996 beim US-amerikanischen Konzern General Electric (GE) und übernahm dort verschiedene Führungspositionen, bevor er Mitte 2008 zu TE Connectivity wechselte und ab Juli 2010 als Präsident die Geschäfte von TE Industrial leitete. Schmidt ist Mitglied im Aufsichtsrat der TAKKT AG und engagiert sich ehrenamtlich im Stiftungsrat der AllBright Stiftung.

Foto: Bettina Engel-Albustin

Joachim Schreiner

Joachim Schreiner

Joachim Schreiner

Executive VP & General Manager Deutschland und Österreich, Salesforce

Joachim Schreiner verantwortet die strategische Geschäftsleitung und -entwicklung sowie die gesamte Vertriebseinheit in Deutschland und Österreich. Als Country Leader treibt er die Positionierung von Salesforce in Deutschland voran, um das eigenständige Profil des Unternehmens als lokaler Partner der Digitalisierung auf Augenhöhe und in nächster Nähe zu Kunden aller Größen und Branchen in Deutschland zu schärfen. Die kontinuierliche Förderung der Mitarbeiter bei Salesforce Deutschland hat für ihn einen hohen Stellenwert. Er engagiert sich im Rahmen der Aktivitäten der gemeinnützigen Organisation salesforce.org für Bildungsprojekte und die Unterstützung von hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Darüber hinaus setzt er sich gezielt für eine verbesserte Ausbildung in den MINT Fächern ein. Joachim Schreiner ist seit Januar 2007 bei Salesforce tätig und blickt auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche zurück. Bevor er zu Salesforce kam, hatte er leitende Vertriebspositionen bei Symantec, Veritas und BMC inne.

Mimi Sewalski

Mimi Sewalski

Mimi Sewalski

Geschäftsführerin, Avocado Store GmbH

Soziologin und Geschäftsführerin von Avocadostore, Deutschlands größtem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle in Hamburg. Seit 2011 baut sie die digitale Nachhaltigkeitsplattform mit über 200.000 nachhaltigen Produkten kontinuierlich und erfolgreich aus. Vor Avocadostore hat sie einige Jahre in Hightech Startups in Tel Aviv, in der Werbebranche und in der Gastronomie gearbeitet und kann nun ihr Wissen rund um agiles Arbeiten, Digitales und nachhaltigen Markenaufbau bei Avocadostore optimal zusammenbringen.

Heiner Stahl

Heiner Stahl

Heiner Stahl

Geschäftsführer und Gesellschafter, DEUBIS Holding GmbH

Heiner Stahl ist Geschäftsführer und Gesellschafter der DEUBIS Holding GmbH, diese investiert zusammen mit DPE in Unternehmen für Bauwerkserhaltung und Kühlturmdienstleistungen. Nach seiner Ausbildung in Siegen war er zuerst in der Bauchemie tätig bevor er in der Massenberg GmbH verschiedene Positionen vom Projektleiter bis zum Geschäftsführer inne hatte. Neben seiner Tätigkeit in der DEUBIS leite er noch heute parallel die Geschäfte der Massenberg GmbH, dem größten Einzelunternehmen in der DEUBIS-Gruppe. Zu den Kernkompetenzen gehört die Instandsetzung von Parkhäusern, Industriebauten und Bauwerken der Infrastruktur und der Energieversorgung bis hin zu Spezialbeschichtungen in Kernkraftwerken. Innerhalb der Instandsetzungsbranche setzt Herr Stahl ehrenamtlich für die einschlägigen Fachverbände als Vorstandsmitglied ein, hält Vorträge bei Ausbildungsveranstaltungen und ist aktiv im Bereich der internationalen Normung.

Dr. Dennis Stampfer

Dr. Dennis Stampfer

Dr. Dennis Stampfer

CEO, Toolify Robotics GmbH

Patrick Stiendl

Patrick Stiendl

Patrick Stiendl

Sales Manager SAP Cloud ERP, All for One Group SE

Patrick Stiendl ist Experte für Public Cloud Themen bei der All for One mit langjähriger Erfahrung aus vielzähligen, erfolgreichen ERP Implementierungen. Dabei wurde ein breites Spektrum an organisatorischen Szenarien mit dem Fit-to-Standard Ansatz realisiert; von der Stand-alone Cloud ERP-Lösung die miteinander verbunden wurden, bis hin zur internationalen Vernetzung von Niederlassungen und Tochtergesellschaften an die Unternehmenszentrale. Profitieren Sie von seinem umfangreichen Wissen und nutzen seine langjährige Erfahrung bei der Konzeptionierung bis zur Umsetzung Ihrer digitalen Unternehmensvision in den Bereichen Dienstleistung, Fertigung, Handel und Finanz-Only Ansatz.

Lucie Stoppok

Lucie Stoppok

Lucie Stoppok

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Internationale Finanzmärkte und Makroökonomie, IfW Kiel – Institut für Weltwirtschaft

Lucie Stoppok forscht zu Staatsschulden, Rohstoffpreisschwankungen und Finanzkrisen. Sie hat Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn, der Copenhagen Business School und der University of Sydney studiert. Von 2019 bis 2020 verbrachte sie einen Forschungsaufenthalt an der London Business School.

Ralf Strehlau

Ralf Strehlau

Ralf Strehlau

CEO, ANXO Management Consulting GmbH; Präsident, Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.

Ralf Strehlau ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der ANXO Management Consulting mit Sitz in Frankfurt am Main. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten gehören Unternehmensstrategien, Restrukturierungen, Change Management sowie Marketing und Digitalisierung. Als Unternehmer und Unternehmensberater kennt er den deutschen Mittelstand wie kaum ein anderer.

Mark Suderow

Mark Suderow

Mark Suderow

Partner, DPE Deutsche Private Equity

Mark Suderow ist Partner bei der DPE Deutsche Private Equity, dem führenden Wachstumsinvestor für den deutschsprachigen Mittelstand. Bei DPE verantwortet er den Bereich der Institutionellen Dienstleistungen oder B2B Services. Vor seinem Einstieg bei DPE arbeitete er im Bereich Corporate Finance für die Investment Banken Lehman Brothers und Nomura in Frankfurt und London. Dort begleitete er eine Reihe von Transaktionen als M&A- und IPO-Berater. Der Diplom-Kaufmann begann seine Karriere studienbegleitend als Freelancer für Equity Research bei Rochdale Securities in New York. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der European Business School (ebs) in Oestrich-Winkel, sowie an der National University of Singapore, Singapur, und der Unitec – School of Business, Auckland.

Claas Tatje

Claas Tatje

Claas Tatje

Wirtschaftsredakteur, DIE ZEIT

Claas Tatje, Jahrgang 1979, ist seit 2014 Redakteur im Wirtschaftsressort der ZEIT und dort vor allem für die Autoindustrie zuständig. Davor war er fünf Jahre als Autor für die ZEIT in Brüssel. Er studierte Wirtschaftswissenschaften in Hannover und absolvierte im Anschluss die Deutsche Journalistenschule in München. 2014 erschien sein Sachbuch „Fahrtenbuch des Wahnsinns – Unterwegs in der Pendlerrepublik“. Für seine journalistische Arbeit wurde er mit dem Deutschen Journalistenpreis und dem Medienpreis Luft- und Raumfahrt ausgezeichnet.

Antje von Dewitz

Antje von Dewitz

Antje von Dewitz

Geschäftsführerin, VAUDE Sport GmbH & Co. KG

Dr. Antje von Dewitz ist Geschäftsführerin des Outdoor-Ausrüsters VAUDE in Tettnang. Nach ihrem Studium der Wirtschafts- und Kulturraumstudien an der Universität Passau, war sie bei VAUDE zunächst als Produktmanagerin, später als Verantwortliche für die Kommunikation tätig. 2005 wurde sie Marketingleiterin. 2009 übernahm sie die Geschäftsführung von ihrem Vater Albrecht von Dewitz. Sie promovierte und arbeitete am Stiftungslehrstuhl Entrepreneurship der Universität Hohenheim. Dr. Antje von Dewitz verfolgt eine konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensstrategie.

Franz Metzler

Franz von Metzler

Franz von Metzler

Geschäftsführer, Metzler Asset Management GmbH

Franz von Metzler wurde am 1. Juli 2020 zum Geschäftsführer der Metzler Asset Management GmbH bestellt, die er künftig mit drei weiteren Geschäftsführern leitet. In seiner neuen Position ist er zuständig für die Abteilung Institutionelle Kundenbetreuung. Für das Kerngeschäftsfeld Asset Management ist im Partnerkreis Gerhard Wiesheu verantwortlich, persönlich haftender Gesellschafter des Bankhauses.

Franz von Metzler arbeitet seit 2014 bei Metzler. 2019 übernahm er die Leitung des Teams Asset Allocation & Fixed Income, wo er seit 2018 als Portfoliomanager für gemischte Mandate und für die Asset-Allokation zuständig ist. Davor war er zwei Jahre im Kerngeschäftsfeld Capital Markets im Bereich Fixed Income/Forex als Sales-Trader Forex tätig. Von 2014 bis 2015 arbeitete er im Kerngeschäftsfeld Metzler Asset Management im Portfoliomanagement Equities. Vor seiner Tätigkeit bei Metzler war Franz von Metzler knapp drei Jahre als M&A-Analyst bei HSBC Holdings plc in London beschäftigt.

Von Metzler studierte Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Finanzwirtschaft und Strategie in London, Paris und Berlin an der ESCP Europe Business School und erwarb den Abschluss als Master in Management. Zuvor studierte er von 2005 bis 2008 Betriebswirtschaft an der Universitá Commerciale Luigi Bocconi in Mailand, Italien, wo er seinen Bachelor of Arts erwarb. Seine akademische Ausbildung ergänzte er durch ein Auslandssemester an der Wharton School an der University of Pennsylvania in den USA sowie zahlreiche Praktika bei internationalen Banken und Beratungsfirmen im In- und Ausland.

Tobias M. Weitzel

Tobias M. Weitzel

Tobias M. Weitzel

Vorstand und CO-Gründer, CREDION AG

Gründungsidee: „Eine Bank bewertet Ihre Vergangenheit. Wir finanzieren Ihre Chancen!“. Die CREDION AG ist auf alternative Unternehmens-Finanzierungen spezialisiert – darunter Wachstumsfinanzierungen, Finanzierungen von Vorratsvermögen, Handelsfinanzierungen, Transformations- und Innovationsfinanzierung.

Marie Weydmann-Kuehn

Marie Weydmann-Kühn

Marie Weydmann-Kühn

Referat Mittelstand, Gesundheitswirtschaft, Dienstleistungen, Handel und Freie Berufe, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

Foto: Guido Karp

Impressionen 2020

In Zusammenarbeit mit

Partner

Netzwerkpartner

Medienpartner

Veranstalter

Ein Unternehmen der

SprecherInnen 2020

Fredi Bobic

Fredi Bobic

Fredi Bobic

Vorstand Sport, Eintracht Frankfurt Fußball AG

Fredi Bobic, Jahrgang 1971, ist ein ehemaliger Fußballprofi und seit dem 1. Juni 2016 Sportvorstand beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt. In seiner aktiven Zeit spielte er u.a. für Borussia Dortmund, Hannover 96 und Hertha BSC. Für die Nationalmannschaft absolvierte er zwischen 1994 und 1998 sowie 2002 und 2004 37 Spiele. Seit dem 14. Oktober 2012 fungiert er als LAUREUS-Botschafter und Schirmherr von KICKFORMORE.

Alexa Desch-Gerber

Alexa Desch-Gerber

Alexa Desch-Gerber

Director Sales Employer Branding & Recruiting, ZEIT TALENT

Olaf Engemann

Olaf Engemann

Olaf Engemann

Vorstand für Vertrieb und Marketing, Süddeutsche Krankenversicherung a.G.

Wolfgang Grupp

Wolfgang Grupp

Wolfgang Grupp

Inhaber und Geschäftsführer, TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K.

Hubertus Heil

Hubertus Heil

Hubertus Heil

Bundesminister für Arbeit und Soziales

Hubertus Heil ist seit März 2018 Bundesminister für Arbeit und Soziales. Die Zukunft der Arbeit ist für ihn ein Schwerpunktthema, das unter seiner Leitung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit einem Staatssekretär und einer eigenen Abteilung für Digitalisierung und Arbeitswelt verankert wurde. Bevor Hubertus Heil zum Bundesminister ernannt wurde, war er zwei Mal Generalsekretär der SPD (2005-2009 und 2017), deren Mitglied er seit 1988 ist. Außerdem vertritt der studierte Politikwissenschaftler seit 1998 den Wahlkreis Gifhorn-Peine mit einem Direktmandat im Deutschen Bundestag.

Foto: BMAS / Dominik Butzmann

Florian Hoffmann

Florian Hoffmann

Florian Hoffmann

Gründer, The DO School

Florian Hoffmann ist Gründer und CEO der DO School, welche Unternehmenssitze in Berlin, Hong Kong und New York hat. Seine Vision, gesellschaftliche Probleme durch unternehmerische Kompetenzen innovativ zu lösen, setzte Florian bereits im Rahmen der Gründung mehrerer Organisationen in Europa, den USA und Asien in den Bereichen Medien, Entwicklung, Design und Hotellerie in die Tat um. Florian erlangte seinen MPhil in internationaler Politik an der Universität Oxford und studierte ebenso am Bard College, an der Duke University sowie der Humboldt Universität zu Berlin. Florian trägt regelmäßig zur öffentlichen Debatte bezüglich neuer Lernformen, Innovation und sozialem Unternehmertum bei. Er lehrt die DO School Methode an einer Vielzahl von Universitäten, einschließlich der Columbia University, der Oxford University, der University of Geneva, dem Hasso Plattner Institut an der Universität Potsdam sowie der European Business School. 2015 wurde er zum Fellow der Tribeca Disruptive Innovation Awards ernannt. Er ist Mitglied des Advisory Boards der American Friends of Bucerius.

Janina Kugel

Janina Kugel

Janina Kugel

Aufsichtsrätin & Senior Advisor

Zuletzt war sie Arbeitsdirektorin und Mitglied des Vorstands der Siemens AG. Dabei verantwortete sie weltweit den Bereich Human Resources, darunter Diversity, Aus- und Weiterbildung, soziale Innovationen sowie Umweltschutz, Gesundheitsmanagement und Sicherheit.

Ihre Karriere begann Janina Kugel im Management Consulting bei Accenture. In ihren dortigen Rollen arbeitete sie für internationale Unternehmen in Europa und den USA mit Fokus auf Prozess-Reengineering, Restrukturierung und Organisationsdesign.

Nach ihrem Wechsel in die Industrie hatte sie verschiedene Führungsfunktionen bei Siemens inne, darunter im Personalwesen und in der Strategie in Deutschland, China und Italien. Bei der Osram Licht AG war sie als Chief Human Resources Officer weltweit verantwortlich für die Bereiche Personal, Führungskräfteentwicklung und Diversity.

Janina Kugel ist Aufsichtsrätin bei Konecranes Oyj, Finnland und im Pensionssicherungsverein. Sie ist aktive Unterstützerin zahlreicher nationaler und internationaler Diversity-Initiativen. Sie ist Mitglied des Kuratoriums der Hertie School of Governance und des International Advisory Boards der IESE Business School. Zudem ist sie Co-Vorsitzende des BDA Digitalrats, Mitglied im Innovation Council des Staatsministeriums für Digitalisierung und gehört dem Rat der Arbeitswelt im Bundesministerium für Arbeit und Soziales an.

Janina Kugel ist Diplom-Volkswirtin und studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und der Università degli Studi di Verona, Italien.

Die Mutter von zwei Kindern lebt mit ihrer Familie in München. In Ihrer Freizeit geht sie joggen, spielt Tennis und Klavier.

Foto: Laurence Chaperon

Dr. Joerg Kukies

Dr. Jörg Kukies

Dr. Jörg Kukies

Staatssekretär, Bundesministerium der Finanzen

Jörg Kukies wurde 1968 in Mainz geboren, machte dort sein Abitur und studierte zunächst Wirtschaftswissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität. Als Stipendiat absolvierte das SPD-Mitglied die Université Panthéon-Sorbonne, danach die Harvard University und erlangte 2001 schließlich seinen Ph.D. in Finance an der University of Chicago. Anschließend war Kukies für Goldman Sachs International in London und Frankfurt tätig, wo er bald eine leitende Funktion im internationalen Aktiengeschäft einnahm. Ab 2014 war er Co-Vorsitzender des Vorstands der Goldman Sachs AG, bis Olaf Scholz ihn 2018 als Staatssekretär ins Bundesfinanzministerium berief. Dort ist der ehemalige Landesvorsitzende der Jusos Rheinland-Pfalz seither für die Bereiche Finanzmarkt- und Europapolitik zuständig.

Foto: Bundesministerium der Finanzen / Photothek

Winfried Kretschmann

Winfried Kretschmann

Winfried Kretschmann

Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg

Winfried Kretschmann ist seit Mai 2011 Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg. Seit Studententagen politisch aktiv gründete Kretschmann 1979 mit anderen die Grünen in Baden-Württemberg. Ein Jahr später wurde Winfried Kretschmann Mitglied der ersten grünen Fraktion im baden-württembergischen Landtag. Der hessische Umweltminister Joschka Fischer holte ihn 1986 als Grundsatzreferent ins erste grüne Umweltministerium. Nach zwei Jahren in Wiesbaden kehrte er 1988 in den baden-württembergischen Landtag zurück, dem er seither mit einer Unterbrechung angehört. 2002 wurde Kretschmann zum Fraktionsvorsitzenden seiner Partei gewählt und blieb dies bis 2011. Von November 2012 bis Oktober 2013 war Winfried Kretschmann Präsident des Bundesrates. Von Oktober 2013 bis September 2014 war er Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz.

Dr. Robert Mayr

Dr. Robert Mayr

Dr. Robert Mayr

CEO, DATEV eG

Dr. Robert Mayr ist seit 2016 Vorstandsvorsitzender der Datev eG und verantwortlich für die digitale Transformation, die IT-Infrastruktur und das Data Center innerhalb des Unternehmens.
Vor seinem Wechsel in den Vorstand der DATEV im April 2011 war er neun Jahre als Geschäftsführer bei einer großen deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und von 1994 bis 2001 in den Bereichen Wirtschaftsprüfung und Transaktionsberatung bei Deloitte tätig. In den Jahren 1998 und 2000 wurde Mayr zum Steuerberater bzw. zum Wirtschaftsprüfer bestellt. Davor war er an der Universität München Lehrbeauftragter an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre, wo er 1994 promovierte.

Simone Menne

Simone Menne

Simone Menne

Mitglied des Aufsichtsrats, BMW AG, Deutsche Post AG und Johnson Controls International plc

Simone Menne studierte Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrecht-Universität in Kiel und startete danach ihre Karriere bei ITT Corporation in der internen Revision. Von dort wechselte sie zur Lufthansa, wo sie nach verschiedenen Auslandsaufenthalten bei der Lufthansa Technik AG die Leitung des Finanz- und Rechnungswesens übernahm. In der Folge wurde sie zum Chief Financial Officer (CFO) bei British Midland plc in England. Nach dem erfolgreichen Verkauf der Fluggesellschaft an die International Airline Group wurde sie zum CFO der Deutschen Lufthansa AG ernannt. Schließlich war sie bis 2017 als CFO bei Boehringer Ingelheim tätig. Frau Menne ist Mitglied im Aufsichtsrat der BMW, der Deutschen Post und bei Johnson Controls International. Bei den zwei letztgenannten ist sie ebenfalls im Prüfungsausschuss. Simone Menne wurde 1960 in Kiel geboren.

Foto: Jürgen Mai

Dr. Gerd Müller

Dr. Gerd Müller

Dr. Gerd Müller

Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Seit 2013 ist Herr Dr. Gerd Müller Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Zuvor war er als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter anderem für die Bereiche der Internationalen Beziehungen, Entwicklungsprojekte und Welternährung zuständig.
Begonnen hat die politische Laufbahn des ehemaligen Oberregierungsrates des Bayerischen Wirtschaftsministeriums 1989, als Herr Dr. Müller das Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament übernahm. Ab 1994 repräsentierte er als dessen direkt gewählter Abgeordneter die Wahlkreise Kempten, Oberallgäu und Lindau im deutschen Bundestag. Darauffolgend war Herr Dr. Müller bis 2005 Europa-, Außen- und Entwicklungspolitischer Sprecher der CSU-Landesgruppe sowie Mitglied im Europa-, Außen- und Verteidigungspolitischen Ausschuss.

Foto: Janine Schmitz/ photothek.net

Claudia Oeking

Claudia Oeking

Claudia Oeking

Geschäftsführerin und Director External Affairs Deutschland, Philip Morris GmbH

Tijen Onaran

Tijen Onaran

Tijen Onaran

CEO und Gründerin, Global Digital Women GmbH

Urban Zintel 2019/Peter Rigaud 2020

Uwe Peter

Uwe Peter

Uwe Peter

Vice President und Vorsitzender der Geschäftsführung, Cisco Deutschland

Thomas Pilz

Thomas Pilz

Thomas Pilz

Geschäftsführender Gesellschafter, Pilz GmbH & Co. KG

Prof. Dr. Götz Rehn

Prof. Dr. Götz Rehn

Prof. Dr. Götz Rehn

Gründer und Geschäftsführer, Alnatura Produktions- und Handels GmbH

Leonie Seifert

Leonie Seifert

Leonie Seifert

Mitglied der Chefredaktion, ZEIT ONLINE

Leonie Seifert kam 2012 als Redakteurin zur ZEIT – zunächst arbeitete sie im Ressort Chancen und bei ZEIT CAMPUS, dem Magazin für die jungen Leser der ZEIT. Im Juli 2017 wechselte sie zu ZEIT ONLINE, um dort das Ressort „Arbeit“ aufzubauen. Seit 2019 leitet sie die Digitalen Magazine von ZEIT ONLINE, zu denen „Arbeit“, „Entdecken“, ZEIT Magazin ONLINE, ZEIT Campus ONLINE und „Die Antwort“ gehören.

Menno Smid

Menno Smid

Menno Smid

Geschäftsführer, infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH

Menno Smid leitet seit 1995 das infasInstitut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH und ist zudem seit 1997 Vorstand der börsennotierten infas Holding AG. Der Diplom-Soziologe ist ausgewiesener Experte für empirische Sozialwissenschaften und Statistik. Er ist Mitglied der Sektion Methoden bei der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) und im Lenkungsausschuss Stichproben beim Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V. (ADM). Menno Smid hat federführend zahlreiche komplexe empirische Studien durchgeführt und damit insbesondere im Bereich der Politik-, Kriminalitäts- und Unternehmensforschung wegweisende Untersuchungsdesigns konzipiert. Unter seiner Leitung hat sich infas zu einem der wichtigsten privat geführten Institute, die Sozialforschung betreiben, entwickelt.

Foto: Fotostudio Südstadt Bonn

Dr. Gertrud Traud

Dr. Gertrud Traud

Dr. Gertrud Traud

Chefvolkswirtin, Leiterin Research, Bankdirektorin, Landesbank Hessen-Thüringen

Projektmanager

Teilnehmermanagement